Tipps, Tricks & Tutorial

Der MAC Pro Longwear Concealer – 5 x zweckentfremdet!

macprolongwear

 

Habt ihr den MAC Pro Longwear Concealer* bisher nur zum Abdecken von Pickeln und Augenringen benutzt? Dann horcht auf! Ich zeige euch, wie ihr ihn 5 mal zweckentfremden könnt:

 

Gemischt mit Foundation

Durch die hohe Pigmentierung kann bereits ein kleiner Klecks Pro Longwear Concealer eure Foundation komplett verändern. Sei es, dass ihr eine zu dunkle Foundation aufhellen möchtet oder ihr eurer Deckkraft einen Schub geben wollt. Durch die cremige Konsistenz des Concealer lässt er sich hervorragend mischen!

IMG_3058

 

Gegen die Sharpie Braue

Einen weiteren coolen Trick habe ich auf Instagram entdeckt. Wenn ihr euer Eyebrow Game etwas übertrieben habt und die Kanten zu hart geworden sind, könnt ihr den Brauenanfang mit einem fluffigen Pinsel und Concealer leicht verblenden. Dann lauft ihr nicht Gefahr mit einer Sharpie Braue herumzulaufen 🙂

IMG_3091

 

Als Lidschattenbase

Ein toller Trick, den ich sehr oft nutze! Als Basis brauche ich eine „klassische“ Lidschattenbase, wie die Too Faced Shadow Insurance oder den Lorac Behind the Scenes Primer. Darauf tupfe ich eine mini-mini-mini-Menge MAC Concealer. Er deckt zum einen meine geröteten Lider ab und gleicht sie aus. Zum anderen ist er eine hervorragende Base für Lidschatten, weil er leicht klebrig bleibt und Puderlidschatten an Ort und Stelle hält. Die Haltbarkeit bei dieser Kombination liegt bei mir bei 14 Stunden ohne Creasen!

IMG_3079

 

Als Brauenhighlight

Hoppala, mir ist der Brauenstift ausgerutscht! Verzage nicht, holde Maid, denn da kommt der Held der Stunde! Wenn ihr eure Brauenkontur zu schwammig findet, oder einfach ein dezentes, nicht glänzendes Highlight möchtet, schnappt euch einen Lidschattenpinsel und tragt den Concealer an der Kontur auf. Ich verblende ihn dann ganz vorsichtig nach unten, um einen smoothen Übergang zu schaffen. Im Foto seht ihr übrigens meinen ältesten Pinsel. Der hat vor 7 Jahren fast 30 € gekostet und war von Douglas…

IMG_3088

 

Als Highlighter

Wenn ihr internationale Youtuber verfolgt, habt ihr diese Methode des Highlightens sicher schon einmal gesehen. Manche packen sich ja Unmengen des Concealers ins Gesicht… Ich empfehle euch eine kleine Menge auf Wangen, Nase, Stirn und Amorbogen. Anschließend mit einem Beautyschwamm einklopfen. Das funktioniert natürlich nur, wenn der Concealer etwas heller ist, als euer Hautton! Das Highlight ist mit dieser Methode besonders subtil und natürlich.

IMG_3066

 

Als Radiergummi

Besonders bei intensiven Lippenstiften kann eh passieren, dass die Lippenkontur etwas verschmiert. Bevor ich lange mit Q-Tips herum doktore und das alles nur noch schlimmer mache, schnappe ich mir wieder meinen Lidschattenpinsel mit scharfer Kante und zeichne die Kontur nach. So wird eure Lippenkontur sehr sauber und leicht gehighlightet (oh du armes Deutsch…), was umso toller aussieht, je dunkler der Lippenstift ist!

IMG_3096

 

Noch zwei zusätzliche Tipps, weil ihr immer so brav seid:

  • die verdammte Pumpe…: Ich habe eine Methode entwickelt, wie ich nur eine ganz kleine Menge des hochpigmentierten Concealer aus dem Flakon bekomme. Denn ein Pumpstoß ist viel zu viel! Nehmt das obere Teil, das ihr herunter drückt zwischen Daumen und Mittelfinger und haltet es gut fest. Nun drückt ihr mit dem Zeigefinger ultra vorsichtig ein kleines Stück runter, bis ihr eine kleine Menge Produkt habt. Durch den seitlichen Druck der Finger könnt ihr die Pumpe viel besser regulieren!

 

  • der verdammte Glasflakon…: So ein tolles Produkt in so einer bescheidenen Verpackung… Durch den Glasflakon läuft der Concealer Gefahr, bei der ersten Landung auf dem Boden zu zersplittern.  Nehmt euch also eines dieser rosa Gummibänder und wickelt es mehrmals um den Flakon. So könnt ihr ihn am besten schützen und auch auf Reisen mitnehmen!

 

IMG_3053

 

Den MAC Pro Longwear Concealer findet ihr für 20,50 € bei Douglas* (10 % Rabatt mit Code „AFM215“). Ich trage den Farbton NC15.

Eine weitere Review zum Concealer findet ihr bei Einfach Ina.

Wie benutzt ihr euren Pro Longwear Concealer? Welche Tipps habt ihr dazu?

 affiliatefarbverlaufschmal - Kopie

You Might Also Like

33 Comments

  • Reply
    Review | MAC Pro Longwear Concealer - All About World
    22. Februar 2016 at 4:50

    […] Einfach Ina Cream Beauty Website […]

  • Reply
    [This Month #14] Gelesen im Februar 2015
    19. Dezember 2015 at 23:58

    […] Karin hat sehr usfühlrich über Ihre Sephora-Bestellung berichtet. Ich bin mir noch unsicher, ob ich da auch mal bestellen werde. Was Ihr alles mit dem MAC Pro Longwear Concealer machen könnt zeigt Euch Carina. […]

  • Reply
    Best Of Beauty #7 - Kyra's Welt
    8. März 2015 at 21:20

    […] Carina zeigt 5 tolle Tipps zum MAC Pro Longwear Concealer und hat mich dadurch überzeugt ihn zu kaufen sobald mein derzeitiger Concealer aufgebraucht ist […]

  • Reply
    Paphiopedilum
    4. März 2015 at 16:37

    Hast Du all diese Anwendungen ausprobiert, WEIL Du den Concealer so gut fandest, oder eben umgekehrt, weil er sich für den klassischen Concealereinsatz Deiner Meinung nach womöglich nicht so gut eignet?

    • Reply
      Carina
      4. März 2015 at 16:50

      Ersteres! Ich finde ihn super als „Gesicht“ Concealer und auch unter den Augen. Die Tipps lassen sich ja aber auch für andere Cremeconcealer anwenden. Aber ich finde ihn echt super!

  • Reply
    gaby
    2. März 2015 at 11:28

    wirklich genial carina 🙂 ganz tolle tips… und da ich den mac conceiler immer noch nicht habe (immer wieder drum herum gerannt… man hat ja schon sooo viele ;-)), ist er nun wohl beim nächsten shoppen mit dabei 🙂 glg

  • Reply
    HorstKirchbergerJenny
    1. März 2015 at 23:41

    Danke für die tollen Tipps! Ich arbeite viel mit meiner Horst Kirchberger Cover Cream, bin aber auf der Suche nach einem neuen Concealer. Vielleicht habe ich ja jetzt einen gefunden 😉
    LG

  • Reply
    annie.
    28. Februar 2015 at 18:31

    Jetzt überlege ich schon so lange, ob ich mir diesen Concealer kaufen soll oder nicht, da ich so alltäglich keinen Concealer trage, aber der Tipp mit der Lidschattenbase und der Gedanke, ihn mit Tagescreme zu mixen klingen einfach ZU gut. 😀 Werde mich dann mal zum örtlichen MAC Store aufmachen, um mich matchen zu lassen..
    Danke für diesen Post, liebe Carina. 🙂

    • Reply
      Carina
      1. März 2015 at 16:48

      Sehr gerne und viel Spaß mit deinem neuen Concealer 🙂

  • Reply
    Krissi
    27. Februar 2015 at 12:35

    Ich komme mit der doofen Pumpe auch nicht zurecht.
    Daher habe ich mir ein kleines Döschen besorgt und gebe immer einen Pumpstoss davon hinein. Anschließend entnehme ich das Produkt mit dem Pinsel oder mit den Fingern. Das klappt eigentlich super 🙂

    • Reply
      Carina
      27. Februar 2015 at 12:52

      Trocknen dir dann die Concealer Reste nicht aus bis zur nächsten Benutzung? Mir würde ein Pumpstoß theoretisch für eine Woche reichen!

      • Reply
        Krissi
        28. Februar 2015 at 11:37

        Nein, wenn man darauf achtet, dass das Döschen fest zu ist und man es auch relativ schnell wieder verschließt. Ich habe übrigens so ein Probendöschen aus dem DM genommen, in dem eigentlich Tagescreme drin war. Kostet so um die 60 Cent.
        Einziger Nachteil ist, dass sich der Concealer etwas im Döschen verteilt, wenn man es einfach in die Schminktasche schmeißt. Wenn man das Döschen allerdings auf eine ebene Fläche stellt, funktioniert das ganz gut. Einen Versuch ist es auf jeden Fall wert 🙂

  • Reply
    Hana Mond
    27. Februar 2015 at 9:17

    Zum Concealer fällt mir grad nix ein, ich hab aber eine Anmerkung zum Blogdesign:
    Du hast den Bruch mit dem „Continue“-Button bei deinen Beiträgen nach relativ viel Text/Bild eingefügt – das heißt, dass man, wenn man auf „Continue“ klickt, erst relativ viel scrollen muss, bis man wieder an der richtigen Stelle ist zum Weiterlesen. Das ist etwas umständlich … einen höher angesetzten Bruch fände ich da angenehmer.
    viele Grüße,
    Hana

    • Reply
      Carina
      27. Februar 2015 at 9:48

      Danke für das Feedback, Hana! Ich verstehe was du meinst und werde in Zukunft darauf achten!

  • Reply
    Sarah
    26. Februar 2015 at 23:47

    Ich nutze den Concealer als eine Mischung von alldem xD Einzige Unterschiede: Ich mische keine Foundation damit, ich nutze den Concealer selbst schon fast als solche. Und das mit der „Sharpie Braue“ hab ich noch nie ausprobiert, aber bisher war es zum Glück auch noch nicht nötig.

    • Reply
      Carina
      27. Februar 2015 at 9:41

      Bei mir zum Glück auch noch nicht, da ich den inneren Teil der Brauen nicht auffülle. Aber gut zu wissen, falls mir das mal passiert! 😉

  • Reply
    Sarah
    26. Februar 2015 at 22:19

    Super hilfreiche Tipps vor allem der erste Tipp mit der Foundation! Das kommt gerade richtig, eine dunkle Foundation etwas aufzuhellen und die Deckkraft zu erhöhen. Muss ich morgen mal ausprobieren.

  • Reply
    Christina
    26. Februar 2015 at 21:47

    Ich liebe den Concealer und warte schon seit deiner ersten Ankündigung gespannt auf diesen Beitrag.
    Wollte dich nämlich fragen, ob du das gleiche Problem hast, dass immer zu viel Produkt raus kommt 🙂 aber jetzt weiß ich ja gleich noch den Trick dazu, dass das nicht passiert. Perfekt! Danke!!!

  • Reply
    Cathy
    26. Februar 2015 at 21:23

    Ich muss meine MAC-Dealerin nochmal anhauen, den brauch ich schon so lang, vor allem wenn ich wieder zu wenig Schlaf hatte. Full Coverage braucht man da mindestens. Eher neue Augenpartie ohne die Augenringe!^^

    • Reply
      Carina
      27. Februar 2015 at 9:20

      Den hast du noch gar nicht?! Dann aber flotti!

  • Reply
    Caterina
    26. Februar 2015 at 18:47

    Danke für die Tipps 🙂

    Mein erstes Fläschchen neigt sich dem Ende, und ich krieg langsam nichts mehr raus, obwohl noch einiges an Produkt drin ist :-/ Hast du dafür vielleicht auch einen Tipp?

    • Reply
      Carina
      27. Februar 2015 at 9:16

      Leider (noch) nicht, da ich meinen Concealer noch nicht aufgebraucht habe 🙁

  • Reply
    Evi
    26. Februar 2015 at 18:44

    Ui, das sind mal tolle Tipps, die ich mir auf jeden Fall merken werde!

    Danke für den tollen Post! 🙂

    LG, Evi

  • Reply
    Stef
    26. Februar 2015 at 18:31

    Das sind tolle Anwendungsmöglichkleiten. Besonders erstere könnte ich öfters mal gebrauchen. Wir sollten einen MAC Concealer kaufen gehen, wenn ich dich besuche 🙂

    • Reply
      Carina
      27. Februar 2015 at 9:16

      Guter Plan!! 🙂

  • Reply
    Glitzchen
    26. Februar 2015 at 18:00

    Liebe Carina, ich kann mich nur wiederholen: Dein Blog ist mittlerweile einer der besten, wenn nicht sogar der beste deutsche Beautyblog für mich. Du hast neue, frische Ideen, bist authentisch und es ist offensichtlich, mit wieviel Herzblut Du bloggst. Ich schau hier jeden Tag rein und freu mich echt wie doll, wenn es wieder Neues von Dir gibt 🙂

    • Reply
      Carina
      27. Februar 2015 at 9:15

      Vielen lieben Dank! Das geht runter wie Öl 😀 😉

  • Reply
    Marie C
    26. Februar 2015 at 17:53

    Verwendung als Grundierung für Lippen, der Lippenstift hält dann länger.

    Tipp zur Erziehung der Schwiegermutter oder sonstiger Drachen:

    Finalgon-Salbe in Schuhe oder Sandalen einbringen*, dabei Produkt großzügig anwenden. Socken und Strumpfhosen entfernen. Freuen.

    *noch effektiver bei Außentemperaturen ab 30 Grad C.

    • Reply
      Carina
      27. Februar 2015 at 9:12

      lol 😀 wo kommt das denn her?

  • Reply
    Kyra
    26. Februar 2015 at 16:48

    Danke für die tollen Tipps! Jetzt habe ich noch mind. 5 Gründe mehr wieso ich mir als nächstes den Pro Longwear Concealer kaufen muss 😀

  • Reply
    Barbara
    26. Februar 2015 at 16:35

    Das mit der Sharpie-Braue finde ich gut, überhaupt sind einige brauchbare Tipps dabei! Gefällt mir richtig gut…

  • Reply
    Clarissa
    26. Februar 2015 at 16:13

    Oh neeeein, hätte ich den Trick mit den Gummis nur vorher gekannt. Denn mein dunkler für den Sommer hat sich im ganzen Bad verabschiedet. 🙁 Heruntergefallen und *zack*, ich finde JETZT noch nach Wochen Rest in den Ecken beim Putzen. Das Ding ist förmlich explodiert. :O Na, zum Glück ist noch helle Häutchen Zeit, da werde ich meinen hellen mal schnell einwickeln! :O Guter Tip, danke!
    Da er mir für Augenschatten zu mächtig ist nutze ich ihn meist nur noch für Unebenheiten und Rötungen.
    LG Clarissa

  • Reply
    Joana
    26. Februar 2015 at 15:21

    Ich liebe den Pro Longwear Concealer, weil er sowohl für Augenringe als auch Unreinheiten perfekt funktioniert. Deine Tipps sind super, vor allem als Eyeshadowbase werde ich ihn mal testen. Mir rutscht in letzter Zeit nämlich trotz Base ständig Lidschatten in die Lidfalte rutscht. :-/
    Mein Tipp ist es, den Concealer mit einem angefeuchteten Make-up Ei zu verwenden, so wirkt er nicht massenhaft.

  • Leave a Reply