Blog Update Tipps, Tricks & Tutorial

Tipps und Tricks gegen eine Schreibblockade

IMG_8060

IMG_8053

 

Schreibblockade – ein mieses, kleines Ding, das sich in den Kopf bohrt und dort gerne mal ein paar Tage verweilt. Alle paar Wochen trifft sie mich und ich habe einfach nichts zu schreiben. Das sind die Tage, an denen ich in meinem Schmink-Blog-Arbeits-Zimmer hocke und meine 40 Eyeliner swatche. Aber wie kommt man aus diesen lästigen, ideenlosen Phasen wieder raus? Wie bringt man neuen Schwung in die Kiste?

 

 

Standort Wechsel

Nehmt euer Laptop, stöpselt es ab und geht damit in ein anderes Zimmer. Oft bietet einem der kleine Standortwechsel eine neue Perspektive und macht den Kopf frei! Der Pro schnappt sich einen kalten Gin Tonic und flätzt sich auf den Balkon!

 

Halt Stopp!

Es bringt nichts, vor dem blinkenden Cursor zu sitzen und auf eine Erleuchtung zu warten. Schaltet den PC aus, geht raus in die Natur, backt Kekse, spielt mit euren 15 Katzen – lasst die Gedanken schweifen!

 

Abkupfern ist erlaubt

Andere Blogger haben auch schöne Töchter! Oder so ähnlich… Besucht eure Lieblingsblogs und schreibt euch auf, was genau sie zu euren Favoriten machen. Sind es die Fotos? Welche Themen sind wie umgesetzt? Ist es der persönliche Schreibstil? Gestaltet eure Posts so, wie ihr sie selbst gerne lesen möchtet.

 

Trau dich

Oft setzt man sich selbst Grenzen, die sich so einbrennen, dass man sie nie überschreitet. Dippt mal mit dem kleinen Zeh aus eurer Komfortzone raus! Ihr werdet überrascht sein, was euch dort alles erwartet.

 

Selber blöd!

Konstruktive Kritik ist der Schlüssel zur Weiterentwicklung. Nehmt Kritik an und denkt mal ganz emotionslos darüber nach. Ist die Kritik berechtigt? Was könnte ich verbessern? Beleidigte Leberwürste, die zickig auf Kommentare und Tweets reagieren, verlieren nicht nur schnell Leser, sondern auch wichtiges Feedback!

 

IMG_8049

 

Von Lippenstift zu Saftpressen

Wenn man jahrelang über ein Thema bloggt, ist es der natürliche Lauf der Dinge, dass es irgendwann ausgelutscht ist. Schreibt über Themen, die euch momentan persönlich beschäftigen und entdeckt neue Bereiche, die euch Spaß machen! (Bestes Beispiel auf meinem Blog: die „Ein Pummel wird fit“ Reihe!)

 

Ideen Sammlung

Manchmal sprießt das Gehirn nur so vor innovativen Ideen. Ich schreibe mir alles auf oder male kleine Bildchen dazu. So habt ihr eine Inspirationsquelle für die Zeit, in der das Hirn mehr grau als bunt ist. Unter der Dusche habe ich die besten Einfälle!

 

Neues Blog Design

Eine sehr drastische Maßnahme, zu der ich euch nur rate, wenn gar nichts mehr geht. Denkt an euren Wiedererkennungswert. Aber alle paar Jahre braucht es einen kompletten Reset – neues Blog Design – neuer Blog? Ein neues Layout bringt Schwung in die Bude!

 

IMG_8060

 

Damit möchte ich nicht sagen, dass man sich als Blogger zu einem Post zwingen muss, wenn man das nicht möchte. Jeder muss selbst wissen, wie oft er schreibt. Oft tut einem eine kleine Blogpause gut. Meine Tipps sind für die Tage gedacht, an denen man willens ist, zu schreiben – einem aber einfach nichts einfällt. Trotz allem sollte man aber immer locker bleiben, Leser haben Verständnis für kreative Durchhänger und schätzen einen Post der von Herzen kommt viel mehr, als irgendetwas Herausgepresstes!

 

Wenn alle Stricke reißen – schreibt doch einfach einen Post darüber, wie ihr Schreibblockaden überwindet!

ZACK! Da habt ihr die Inspiration 😉

You Might Also Like

17 Comments

  • Reply
    Blog-Tief
    22. Januar 2016 at 16:50

    […] Tipps findet ihr hier oder hier Tricks für einen organisierten […]

  • Reply
    Julia
    2. November 2015 at 15:19

    Ein großartiger Beitrag, vielen Dank dafür 🙂 Ich suche auch immer mal wieder nach Inspiration bei meinen Lieblings-Bloggern und schreibe all meine Ideen in ein kleines Büchlein, das ich immer dabei habe. Und wenn mir mal wirklich gar nichts einfällt, dann verschiebe ich das Bloggen einfach auf den nächsten Tag. Lieber ein verspäteter Beitrag als ein grottenschlechter 😀
    Und liebe Carina, deine Kategorie „Ein Pummel wird fit“ finde ich richtig klasse, Kompliment dafür!

    • Reply
      Carina
      3. November 2015 at 15:33

      Vielen lieben Dank liebe Julia!

  • Reply
    pure joy of life
    15. Oktober 2015 at 9:20

    Hallo, ich hab dich und deinen Blog beim Beauty Talk von i need sunshine entdeckt und freue mich sehr darüber. 🙂 Mal ein anderer Post, aber trotzdem interessant und echt hilfreich. In manchen Dingen erkenne ich mich sogar wieder. Zum Beispiel habe ich unter der Dusche ebenso die besten Ideen. 😀 Ich freu mich auf deine kommenden Post und stöbere noch was durch deinen Blog. 🙂

    Liebste Grüße
    Sylwie

    • Reply
      Carina
      15. Oktober 2015 at 13:38

      Hallo Sylwie, freut mich, dass du zu mir gefunden hast!! Herzlich willkommen und viel Spaß 🙂

  • Reply
    Anni
    11. Oktober 2015 at 22:16

    Danke für die super Tipps! Ich habe mich vor kurzem auch endlich gewagt, meinen Blog zu starten und kann das bestimmt bald gebrauchen 🙂 Abgesehen davon, helfen die Tipps wahrscheinlich auch jedem Studenten bei seinen Hausarbeiten 🙂

    • Reply
      Carina
      12. Oktober 2015 at 12:37

      Toi toi toi und viel Spaß mit deinem Blog!

  • Reply
    Shelynx
    11. Oktober 2015 at 19:46

    Ein schöner Artikel, der mir ein wenig Aufwind gibt… ich bin aktuell tatsächlich ein wenig schwerfällig beim Bloggen… leider… Ich überlege noch, wie ich mehr Leichtigkeit hineinbringe… Aber ich tu es eigentlich immer so gern…

    Ich fand die „Ein Pummel wird fit“ Reihe übrigens toll!

    • Reply
      Carina
      12. Oktober 2015 at 9:59

      Probier einfach mal etwas Neues aus. Andere Foto Location, andere Posen, andere Themen… Oder schreib dir auf, was du jetzt machst und was du gerne machen würdest. Einfach, damit das Köpfchen sich wieder mehr anstrengt 😉

      Vielen Dank! Die Reihe wird auch noch weitergehen, diese Woche gibt es zum Beispiel einen Post zu meinen liebsten Abendessen 🙂

  • Reply
    Sandy
    11. Oktober 2015 at 10:06

    Ich hatte lange keine Motivation – hab dann 5 Wochen Pause gemacht und war im Ausland gar nicht im Internet und ZACK habe ich wieder Ideen, Lust und nehme mir die Zeit. Deine Tipps sind richtig klasse <3

  • Reply
    Elisabeth
    10. Oktober 2015 at 18:31

    Ein super Post! Die Tipps sind echt klasse. Wenn es an Ideen scheitert, nehme ich mir mein Blog-Notizbuch und stöbere in alten Notizen. Meine beste Inspiration ist es aber, mit anderen Bloggern, die mir ähnlich sind, einfach mal eine Runde herumzuspinnen! Zusammen haben Obstgartentorte und ich immer die besten Ideen, bloggende Freundinnen versetzen manchmal Posting-Berge 🙂

    • Reply
      Carina
      10. Oktober 2015 at 21:29

      Das stimmt auf jeden Fall! Ich hole mir auch ganz viel Inspiration von meinen Lieblingsbloggern oder schreibe mir auf, was mir an meinen Lieblingsblogs jeweils so gut gefällt

  • Reply
    Katie
    10. Oktober 2015 at 10:57

    Nette Tips deinerseits! Ich war jetzt auch eine gewisse Zeit urlaubsbedingt nicht aktiv auf dem Blog. Und ich möchte mir morgen früh vornehmen, wieder etwas zu bloggen. Mal schauen, ob es funktioniert. 🙂 Viele Grüße

  • Reply
    Tipps und Tricks gegen eine Schreibblockade - Amando BlogsAmando Blogs
    9. Oktober 2015 at 21:06

    […] Beitrag Tipps und Tricks gegen eine Schreibblockade erschien zuerst auf Cream’s Beauty […]

  • Reply
    Carry
    9. Oktober 2015 at 17:26

    Ein wirklich toller Post mit sehr hilfreichen Tipps 🙂

    Ich habe mir in den vergangenen Monaten angewöhnt, meine Postideen direkt aufzuschreiben und zudem auch noch einen Redaktionsplan zu führen. So weiß ich immer, was ich bloggen könnte und kann zur Not auch mal etwas dazwischen schieben wenn ich gerade keine Lust auf das habe, was im Redaktionsplan vorgesehen wäre 🙂

    • Reply
      Carina
      10. Oktober 2015 at 21:24

      Sehr gut! Ich schreibe mir Ideen auch immer auf, meistens auf kleine Post Its, die ich dann auf mein Handy klebe 😀

    Leave a Reply