Food Review

Asien Haul – Beauty und Food

IMG_9684

IMG_9680

 

Obwohl Singapur als eine DER Shopping Städte weltweit gilt, stand Einkaufen auf meiner Prioritätenliste im Urlaub ganz weit unten. Es war mir wichtiger, die Kultur von Vietnam und Singapur zu erleben und die Länder zu entdecken. Aber wie das nun mal so ist… wenn man an einem quietschbunten Make Up Shop vorbei geht, kann der Beauty Blogger nicht anders und muss reinschnuppern!

 

Meine Reise nach Vietnam & Singapur

IMG_9689

 

Über asiatische Kosmetik weiß ich herzlich wenig. Ich weiß nur, dass die Hautpflege sehr gut sein soll, viele Make Up Trends (BB Creams, Cushion Foundations) in Asien entstehen und Sheet Masks sehr beliebt sind. Deshalb bin ich auf einem unserer langen Singapur Erkundungsgänge in einen Sasa Laden (sowas wie unser Douglas mit asiatischen Marken) und habe mich mit einem Buttload an Sheet Masks eingedeckt.

Ich kann euch gar nicht sagen, ob die Masken, die ich gekauft habe, besonders empfehlenswert sind. Ich habe einfach zu den ansprechendsten Verpackungen im mittleren Preissegment gegriffen (~ 3 € pro Maske)! Auch die kleinen weißen Tabs, die ihr oben seht sind Sheet Masks, die man in Wasser aufquellen lassen muss. Coole Idee, oder?

 

IMG_9692

 

Ein einziges Produkt stand auf meiner Wunschliste: eine Mascara. Wimperntuschen in Asien sind vor allem für ihren maximalen Schwung und Trennung bekannt, also right up my alley! Auch hier habe ich wieder zu einer mittelpreisigen Mascara gegriffen, bei der mir das Bürstchen gefiel. 

Vom 1 Day Tattoo Eyeliner habe sogar ich schon einmal gehört und deshalb kam der auch mit. Ich finde sowohl den Liner als auch die Mascara klasse, bin allerdings noch in der ausgiebigen Testphase!

 

IMG_9700

 

Immer, wenn ich auf Reisen bin, schaue ich mir die Snack und Süßigkeiten Abteilungen der Supermärkte an, um den exotischsten Süßkram zu finden. Süßkartoffel KitKat?! Hell yeah!! Auf der Verpackung steht irgendwas, dass man die backen kann, aber mehr verstehe ich nicht 😉 Da ich in Abu Dhabi umsteigen musste, habe ich mich dort auch gleich noch mit Datteln eingedeckt.

Die meisten Süßigkeiten haben wir gleich vor Ort vernichtet, aber die dunkle, zuckerfreie Schokolade mit grünem Tee werde ich mir in aller Gemütlichkeit zu Hause vor dem Fernseher einverleiben. 

Zu den kleinen Karamellen rechts oben gibt es auch eine Geschichte… als wir eine Tour durch das Mekong Delta in Vietnam gemacht haben, war eine der Stationen eine Coconut Candy Factory. Mitten im Dschungel werden diese kleinen Karamellen hergestellt, aus Kokosnuss obviously. Es war unheimlich interessant zu sehen, wie die vietnamesischen Frauen das Karamell aus Kokosmilch zubereitet haben. Dabei sind die kleinen Rechtecke überraschend wenig süß und richtig köstlich! Immer, wenn ich mir ein Stück gönne, habe ich dabei unsere ruhige, grüne Bootstour auf dem Mekong Fluss vor Augen.

 


 

Was shoppt ihr, wenn ihr in Asien seid? Interessiert euch nur Beauty & Fashion oder auch lokaler Süßkram?

 

You Might Also Like

17 Comments

  • Reply
    Kendra
    14. Januar 2016 at 19:03

    Hallo Carina,
    komischer Weise reizt mich asiatische Kosmetik gar nicht recht. Ich weiß auch nicht warum. Vielleicht kommt das ja noch.
    Ich finde es total spannend Speisen auszupobieren, die es in anderen Ländern im Supermarkt gibt. Ich finde dort sieht man vor allem, wie sich die Bevölkerung wirklich ernährt, oder was besonders beliebt ist. So kann man bei uns Deutschen z. B. sehen, dass anscheinend viele Menschen gerne Schokolade mit Nüssen essen. Als ich im September in Mexiko war, habe ich auch massenhaft Schokolade gekauft. Laut Aussage einiger Mexikaner trinken sie dort gar kein Tequila, sondern lieber Bier. Solche Eindrücke bekommt man in einem normalen Restaurant nicht.
    ganz liebe Grüße

    Kendra

    • Reply
      Carina
      15. Januar 2016 at 10:22

      Das stimmt! Ich fand es in Dubai auch sehr interessant, dass dort in Massen eingekauft wird. Also lieber die 5kg Packung Reis und mindestens 3 Einkaufswägen voll

  • Reply
    Elissar
    14. Januar 2016 at 12:20

    Die Stem Cell Masks hatte ich schon ein paar Mal, die sind toll! Ich fliege im März nach Singapur, da werde ich mich mit denen wahrscheinlich auch wieder eindecken. Wobei ich immernoch so viele Masken von meinem Südkorea-Trip übrig habe, die sollte ich vielleicht vorher erstmal benutzen… Ansonsten will ich mich shoppingmässig aber auch etwas zurückhalten, wie gesagt, ich habe noch so viele Sachen zu Hause, die ich noch nicht mal angerührt habe, seitdem ich im September von meiner Reise zurüclgekommen bin.

    • Reply
      Carina
      14. Januar 2016 at 14:10

      Hach du Glückliche!! Was hast du denn alles für deinen Trip geplant?

      • Reply
        Elissar
        14. Januar 2016 at 14:15

        Noch gar nicht so richtig, ausser, dass wir ein paar Tage auf eine Insel vor Phuket fliegen. Aber für Singapur selbst haben wir noch nichts geplant. Ich dachte mir, dass ich mich bei Dir ein bisschen inspirieren lasse. Wir sind Food-Addicts, hast Du einen guten Tip?

        • Reply
          Carina
          14. Januar 2016 at 15:25

          SO MUCH FOOOOOOD!! Also sehr günstig und gut kann man in den Food Courts essen. Am besten hat mir der Telok Ayer Market gefallen, zwischen all den Hochhäusern.

          Unbedingt auch mal Hot Pot essen, ist zwar nicht so günstig, aber ein tolles Erlebnis. Du kannst eigentlich nirgends etwas falsch machen, wir haben ausschließlich gut gegessen. In Little India mal ein Curry essen – ich verlasse mich immer auf Tripadvisor!

          • Elissar
            14. Januar 2016 at 15:28

            Super, vielen lieben Dank! Das letzte Mal in Singapur haben wir auch in einem Food Court gegessen, ist aber schon lange her, ich weiss nicht mehr, wo der war (irgendwo in der Orchard Road), da hatte ich die besten Dumplings meines Lebens. Telok Ayer Market werde ich mir merken!

  • Reply
    Judith
    13. Januar 2016 at 16:51

    Oh Carina,
    über den Beitrag freue ich mich riesig! Ich bin gespannt auf deine ausführliche Meinung zu dem Eyeliner und der Mascara. Interessant, dass du bei den Teintprodukten nicht zugeschlagen hast, da habe ich dich wohl falsch eingeschätzt 🙂
    Liebe Grüße
    Judith

    • Reply
      Carina
      14. Januar 2016 at 11:38

      Jetzt wo du es sagst… stimmt!! Die ganzen Foundations habe ich völlig vergessen 😀 liegt wohl dran, dass ich mit der Estée Lauder Double Wear aktuell so zufrieden bin.

  • Reply
    Julia
    12. Januar 2016 at 21:11

    Die Süßkartoffel-Kitkats habe ich auch von einer Freundin aus Japan geschenkt bekommen, aber noch nicht gemacht. Ich schaue mal auf meine nach der Anleitung, wenn du willst.
    Diese Masken-Tabletten soll man übrigens in Gesichtswasser tränken, außer du hast einen besonderen Typ erwischt, der schon Wirkstoffe enthält, was ich aber nicht glaube bei Daiso.

    • Reply
      Carina
      13. Januar 2016 at 10:47

      Das wäre super! Würde mich sehr interessieren, was die meinen, wie man die Kitkats backen soll.
      Ahhhh danke für den Hinweis, dann verstehe ich auch den super günstigen Preis! Aber auch eine coole Idee

      • Reply
        Julia
        16. Januar 2016 at 14:06

        Okay, ich finde gerade die Süßkartoffel-Kitkats nicht, aber auf denen mit Käsekuchen steht, man soll sie auspacken und auf jeden Fall auf einem Backblech backen.

        • Reply
          Carina
          16. Januar 2016 at 20:40

          Danke! Werde ich definitiv mal probieren 🙂

  • Reply
    Beauty Mango
    12. Januar 2016 at 20:43

    Ich könnte mich zu tote shoppen in Asien 😀 Gesichtsmasken sind wirklich klasse, allerdings kenne ich die Marken nicht, die du gekauft hast. Diese Taps hören sich interessant an. Das kannte ich bisher auch noch nicht.

    • Reply
      Carina
      13. Januar 2016 at 10:38

      Musste bei dem Post auch ständig an dich und Shia denken! Ihr seid ja die Expertinnen!

  • Reply
    Monika Kellner
    12. Januar 2016 at 16:35

    Ich finde asiatische Kosmetik total spannend, allerdings dachte ich das die Sachen seeeehr viel billiger sind wie bei uns.. Aber wenn eine Maske 3€ kostet dann ist das wohl nicht der Fall^^

    • Reply
      Carina
      13. Januar 2016 at 10:37

      Singapur ist generell kein günstiges Pflaster 😉

    Leave a Reply