Schritt für Schritt Anleitung: Smoky Eyes Augenmakeup Tutorial

Es gibt wahrscheinlich 100.000 Varianten, wie man Smoky Eyes schminken könnte. Ich habe mich für eine recht simple und dezente Methode entschieden, die man natürlich nach Belieben ändern kann. Sehr schön wäre z. B. anstatt dem Grauton eine Farbe zu nehmen die mit der eigenen Augenfarbe harmoniert. Man könnte auch noch Eyeliner hinzufügen usw. Dies soll nur ein kleiner Denkanstoß sein oder eine Hilfestellung für Schminkanfänger.

Zu Anfangs wieder mein „nackiges“ Auge, komplett ohne Makeup:

Als erstes trage ich eine Lidschattenbase auf (Artdeco, ca. 6€):

Hier kann man den leichten Glitzer/Schimmer der Base sehen:

Nun appliziere ich silbergrauen Schimmerlidschatten bis knapp über die Lidfalte hinaus (Pinsel: Sigma 239):

Dieser dient uns als Grundlage zu dem noch die Feinheiten hinzugefügt werden, um dem Auge mehr Dimension zu geben:

Jetzt trage ich den selben Lidschatten mit der Spitze des Pinsel auf die äußeren zwei Drittel des unteren Lides auf:

So sieht das dann aus:

Nun kommt weißer schimmernder Eyeshadow auf einem angewinkelten Pinsel (Sigma 275) ins innere Augenlid und auf das innere Drittel des Unterlids:

Und unter die Augenbraue, um diese optisch etwas anzuheben:

Bis jetzt sollte es in etwa so aussehen:

Als Kontrast zum weißen Eyeshadow trage ich nun schwarzen Lidschatten am äußeren Augenwinkel auf:

Dies verstärkt den „Smoky Effekt“:

Nun wieder mit der Spitze des Pinsels am äußeren Drittel des Auges den schwarzen Lidschatten auftragen:

Um Highlighter und die Ränder des grauen Lidschattens zu verblenden benutze ich einen fluffigen Pinsel (Sigma 224) und einen matten Lidschatten, der meiner Hautfarbe gleicht und verblende die Lidschatten mit leichten kreisenden und wischenden Bewegungen:

So werden die Ränder leicht verwischt und das Makeup sieht weicher und homogener aus:

Bei Smoky Eyes darf schwarzer Eyeliner natürlich nicht fehlen! Diesen (MAC Feline, 16,50€) trage ich auf die äußeren zwei Drittel der unteren Wasserlinie auf, da im Innenwinkel das Weiß dominieren soll. Zudem trage ich diesen auch auf die gesamte obere Wasserlinie auf:Tipp: Wem das zu unangenehm ist, trägt einen sehr gut pigmentierten, cremigen Eyeliner auf die untere Wasserlinie auf und kneift die Augen ein paar mal fest zu. So transferiert der Eyeliner automatisch auf die obere Wasserlinie.

Auge mit Eyeliner:

Jetzt noch die Wimpern mit der Wimpernzange (Tweezerman, 14€) bearbeiten:

Die Wimpernzange nicht zu nahe ans Lid führen und erstmal sanft zudrücken:

Dann die oberen und unteren Wimpern tuschen (Rimmel – Sexy Curves, 9€):

Ich persönlich trage auf meine Augenbrauen lediglich klares Brauengel auf um sie in Form zu bürsten, aber jeder hat da wahrscheinlich seine eigene Technik:

Und schon ist das ganze fertig!

Der abschließende Vergleich ungeschminkt/Smoky Eye:

Und hier noch die benutzten Artdeco Lidschatten: (außer der Hautfarbene, der war aus der 88er Palette)

Fragen zu den Produkten oder Problemen werde ich gerne beantworten! :-)

Tags from the story

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.