Review

E.L.F. – Pressed Powder in Porcelain

Das Puder könnt ihr auf der E.L.F. Homepage kaufen, dort kostet es 4,49 €, ich habe es netterweise zugeschickt bekommen. Vielen Dank nochmal hierfür!

Die hellste Farbe, die angeboten wird, nennt sich Porcelain. Ich hatte erst befürchtet, dass mich das Puder vielleicht noch etwas blasser machen könnte, aber weit gefehlt. Meines Erachtens nach liegt Porcelain im NC20 – NC25 Bereich von MAC, also für etwas gebräunte Hauttypen.

Hier sollte man also etwas aufpassen, sehr helle Hauttypen wie ich (NC10) werden hier keine passende Farbe finden. Porcelain hat einen gelben Einschlag.

Aber ich habe das Puder trotzdem verwendet und zwar mit einem fluffigen Puderpinsel. So kann man es recht sheer auftragen und es gibt dem Gesicht eine etwas „gesündere“ Farbe. Allerdings sollte man es dann auch auf den Hals auftragen, um Übergänge zu vermeiden.

Ansonsten hat das Puder eine ziemlich hohe Deckkraft, vergleichbar mit dem Studio Fix von MAC. Das finde ich sehr gut, normalerweise haben günstigere Puder eine sehr leichte Deckkraft. Es mattiert ziemlich gut, kann aber auch zum „cakey“ sein neigen, wenn man es nicht gut einarbeitet.

Fazit:

Von der Textur und Deckkraft her eine sehr günstige Alternative zum Studio Fix Puder von MAC. Lediglich die sehr dunkle Farbauswahl stört mich etwas.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply
    Hana
    8. November 2010 at 22:20

    Schade, dass eine Farbe, die so heißt, so dunkel ist . 🙁

  • Reply
    puderfee
    8. November 2010 at 21:49

    „porcelain“ ist das aber für mich nicht xD Wäre viel zu dunkel für mich kleine Blassnase 😉

  • Leave a Reply