Chanel – Graphite Nagellack

Zurzeit gibt es bei mir irgendwie einen Post-Stau. Ich würde am liebsten 3 Posts pro Tag verföffentlichen, um euch möglichst schnell Swatches von aktuellen LEs zu zeigen. Besonders bei stark limitierten LEs kann schon ein Tag Zögern bedeuten, dass der ersehnte Artikel ausverkauft ist. Bei Graphite dachte ich mir das erst auch, aber dann erfuhr ich, dass er permanent werden soll. 

Also alle mal tief durchschnaufen! … So. Und jetzt zeige ich euch Swatches vom Lack, obwohl er bei vielen Parfümerien wohl schon ausverkauft ist.

Graphite hat mich seit den ersten Promofotos nicht interessiert, da ich mich total auf Peridot eingeschossen hatte. Leider habe ich den Fehler gemacht und mir Graphite probeweise aufgepinselt, als ich mir Peridot im Douglas gekauft habe. Seitdem hat er mich nicht mehr losgelassen.

Graphite ist ein silberner Glitzerlack, der aber mit 2 Schichten gut deckt. Das besondere an ihm ist der warme, goldene (leicht grüne) Schimmer, den man am besten im Sonnenlicht sehen kann.

Ich finde den Lack absolut Bürotauglich, da er nicht billig glitzert, sondern toll schimmert.

Die Haltbarkeit ist soweit sehr gut. Ich trage ihn seit 3 Tagen und er hat keine Tipwear und nur drei minimale, kleine Absplitterungen.

Ich habe beim Müller um die 18 € für Graphite bezahlt, Peridot habe ich mir für 23 € bei Douglas gekauft. Den Tipp, der dahinter steckt, findet ihr selbst heraus ;)

Zum Schluß noch ein Vergleich von Peridot (links) und Graphite (rechts):

Tags from the story

5 Comments

  • Für mich ist Graphite mit Abstand der schönste der drei Chanel Nagellacke. Das hat mich – ehrlich gesagt – auch etwas überrascht, weil ich vorher dachte, Graphite sei ein relativ normaler Silber-Glitzer-Lack wie viele andere auch. In Natura finde ich ihn aber traumhaft schön, nicht ganz so glitzerig wie auf den Fotos und wirklich ganz besonders! Und die Haltbarkeit ist genial. Ich habe keinen anderen Chanel Lack, den ich so lange ohne Macken tragen konnte.

    Von Peridot war ich dagegen in Natura erst mal etwas enttäuscht, weil er auf den Nägeln nicht das komplette Farbspiel zeigt, das man nach dem Aussehen im Nagellack-Flakon erwartet. Aber wenn man das mal vergißt, ist es trotzdem ein schöner, interessanter Lack.

  • @ Princessa, normalerweise mag ich auch keine silbernen Lacke, Graphite ist wirklich ne Ausnahme. Durch den goldenen Schimmer ist er viel interessanter

  • Bei Peridot war es Liebe auf den ersten Blick auf das Promotionbild. In Natura ist er aber doch anders als in der Flasche, aber trotzdem ein Traum! Quartz hatte mich ja ganz kalt gelassen, bis zum ersten Swatch. Er kommt sehr nah an meinen Lieblingslack vom letzten Jahr ran (P2 Summer Love Summer Rain), aber er lässt sich viel besser auftragen und der Schimmer ist anders. Also ist er diese Woche auch in mein Körbchen gehüpft.
    Graphite war wie du erwähnt hast ausverkauft, aber meine liebe Douglette, hat mir schon einen von der nächsten Lieferung reserviert. *hihi*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.