Der ultimative Lidschatten Primer Test

Ich weiß noch, als ich angefangen habe, Blogs zu lesen und Youtube Videos zu schauen, tauchte überall die Urban Decay Primer Potion (oder auch kurz UDPP) auf. Auch heute einige Jahre später ist sie in der Beautywelt noch fest verankert, hat aber einige Konkurrenz bekommen. Ich selbst benutze jeden Tag Lidschattenprimer und könnte ihn nicht mehr aus meiner Beautyroutine wegdenken. Einige Primer sind mir seit meiner Beautyanfängen untergekommen und nun möchte ich sie miteinander vergleichen.

Fangen wir mit Swatches an. Wie ihr seht sticht der Painterly – Paint Pot aus der Reihe heraus. Er ist ein rosa Hautton, der die Farbe auf dem Lid ausgleicht. Der Artdeco Primer ist leicht getönt, auf dem Auge dann aber durchsichtig und hat Schimmer. Bare Minerals, Too Faced und Urban Decay sind hellbeige und auf dem Auge durchsichtig. Der Nars Primer hat keine Tönung und ist auch durchsichtig.

Die jeweils farbigen Varianten der Primer (zum Beispiel UDPP – Eden und Sin) habe ich rausgelassen, sonst wäre der Post zu lang geworden!

MAC | Artdeco | Too Faced | Urban Decay | Bare Minerals | Nars

Geschlagene 6 Tage lang habe ich das exakt gleiche Augenmakeup getragen. Ich hätte nicht gedacht, dass mir das soviel ausmachen würde. Ich bin es eigentlich gewohnt, jeden Tag etwas anderes zu tragen. Sei es andere Farben oder andere Marken, ich habe mich an Abwechslung gewöhnt. Glücklicherweise haben die beiden Lidschatten von Too Faced, die ich benutzt habe, eine hervorragende Qualität. Jer Jer aus der Too Faced loves Sephora Palette (ein Mitbringsel aus NY) habe ich auf dem Lid verteilt und 525 Market in der Lidfalte verblendet, und darunter eben der jeweilige Primer.

Die Lidschatten habe ich jeweils exakt nach 12 Stunden Tragezeit fotografiert (von 7 – 19 Uhr). Die Primer haben also alle die gleichen Bedingungen. Das Wetter am jeweiligen Tag könnt ihr vom Farbton der Bilder schließen… Leider bin ich beim Licht wetterabhängig.

Durch meine öligen Schlupflider haben es Lidschatten bei mir nicht einfach. Das Lid reibt bei jedem Blinzeln über den Lidschatten und schiebt ihn Stück für Stück in die Lidfalte („Creasen„). Ich bin zufrieden, wenn ein Augenmakeup bei mir 10 Stunden mit leichtem Schwund übersteht. Das erste Foto, das ihr seht, ist jeweils am Morgen aufgenommen, das zweite am Abend.


MAC – Painterly Paint Pot (23 € bei Douglas)

  • einfacher, smoother Auftrag, lässt sich gut verteilen
  • deckt Rötungen / Unebenheiten / Schatten um das Auge herum ab
  • Verblenden darüber möglich, etwas zäher als bei anderen Bases, da anfangs noch etwas feucht
  • hat bereits nach etwa 8 Stunden stark gecreast, hatte die schlechteste Haltbarkeit

Artdeco – Eyeshadow Base (6,80 € bei Douglas)

  • fester, zäher im Auftrag, lässt sich schlechter verteilen (liegt aber an älterer Version), Auftrag von Lidschatten darüber leicht stockend
  • Schimmerpartikel empfinde ich als störend
  • Lidschatten bekommen mit dem Primer sehr hohe Deckkraft, „klebt“ Pigmente fest
  • Verblenden darauf schwierig
  • gecreast nach etwa 9-10 Stunden

Urban Decay – Primer Potion (17,50 € über BeautyBay)

  • simpler Auftrag, kann nichts schief gehen, 
  • Lidschatten wird nicht viel intensiver
  • Verblenden geht problemlos
  • 24h Haltbarkeit? Wohl kaum. Aber die beste Haltbarkeit aller vorgestellten Primer!

Too Faced – Shadow Insurance (20,80 € über Beautybay)

  • für mich identisch zur Urban Decay – Primer Potion
  • sogar selbe Menge Inhalt, aber Shadow Insurance ist 3,30 € teurer

Bare Minerals – Prime Time Primer (19 € bei Douglas)

  • simpler Auftrag
  • Lidschatten wirken nicht so intensiv wie bei anderen Primern
  • creast schon nach 8 Stunden, selbe Haltbarkeit wie Paint Pot
  • mit den farbigen Primern von Bare Minerals hatte ich die Probleme mit der Haltbarkeit seltsamerweise nicht, die haben bei mir über 10 Stunden locker durchgehalten!

Nars – Pro Prime Smudge Proof Eyeshadow Base (23,60 € über HQHair)

  • unbedingt kleine Menge auftragen, sonst schlechtere Haltbarkeit (bei den anderen Primern benutze ich etwas mehr als eine Stecknadelkopf große Menge pro Auge)
  • lässt sich gut verteilen
  • Lidschatten wird damit nicht übermäßig intensiv
  • gute Verblendbarkeit von Lidschatten darüber
  • Creasen nach etwa 10 Stunden

Wie ihr seht haben alle Primer nach 12 Stunden aufgegeben. Damit habe ich kein Problem, solange mein Make Up während der Arbeit (nach 9 Stunden) noch gut hält. Meine Lider scheinen sich in letzter Zeit verändert zu haben, früher haben die Primer bei mir teilweise über 14 Stunden ohne Creasen gehalten!

Meine Favoriten sind die Urban Decay Primer Potion und die Artdeco Base. Mein Tipp, wenn ihr tolle Haltbarkeit und leichte Abdeckung auf dem Lid möchtet: holt euch die Primer Potion im Farbton Eden, ein matter, gelblicher Hautton. So habt ihr die Vorteile des Painterly Paint Pots mit der unschlagbaren Haltbarkeit der Primer Potion kombiniert!
Die Artdeco Base punktet mit ihrem günstigen Preis und der einfachen Bezugsmöglichkeit. Sie ist besonders gut für bröselige oder sheere Lidschatten geeignet, da sie die Pigmente „festklebt“ und somit intensiviert. Auch wenn die Haltbarkeit nicht so herausragend ist wie bei der Primer Potion, kann sie mit ihren anderen Vorteilen überzeugen.
Welche Base ist euer Favorit? Was sind eure Tipps bei schlüpfrigem Lidschatten?

61 Comments

  • Super Beitrag, hatte auch lange Probleme mit dem creasen… Ich nutzte seit neuestem den Eye Primer von Mary Kay und bin begeistert. Hält locker 12 Stunden. Da ich auch sehr ölige Lider habe, bin ich damit sehr zufrieden.

  • Ich weiß, mein Beitrag kommt etwas spät, aber wenn du immer noch was gutes suchst, probier doch mal von Smashbox den 24h shadow primer. Der ist meiner meinung nach noch mal besser als die primer potion. Ich hab auch sehr ölig augenlider und das gleiche wie du ausprobiert. bei mir hält der lidschatten 12h

  • Ich liebe die matte Zoeva Base. Sie hält wunderbar den ganzen Tag. Preis-Leistung ist TOP!!!

    Bin auf der Suche nach nem tollen Bronzer matt kannst du was empfehlen?

  • ich habe auch so ölige lider und besonders bei der udpp habe ich gemerkt, dass sie besser hält je weniger ich auftrage und mein painterly über udpp hält auch super. :)

  • ich benutze immer die artdeco base und bin auch sehr zufrieden damit, einziges manko ist, dass der letzte rest dadrin immer eintrocknet, aber nen jahr komme ich mit dem töpfchen aus.

  • Dass die Lidschatten trotz Base bei dir so stark creasen hat mich wirklich überrascht! Ich habe bei keiner Base (UDPP, Mac Paint Pot, Artdeco, Rival de Loop) Probleme mit der Haltbarkeit und nutze am Liebsten Painterly von Mac um meine blauen Schatten am Augeninnenwinkel direkt mit verstecken zu können ohne zusätzlich Concealer nutzen zu müssen. Der Lidschatten hält bei mir locker von 6 Uhr morgens bis nach Mitternacht…

  • Cooler Post. Bei dir creast es ja ordentlich. Das sind Bases schon gold wert. Ich habe sehr trockene Haut und keine Probleme mit Creasen, wenn ich die UDPP nutze und das obwohl ich Schlupflider habe.
    Dennoch fande ich es sehr interessant und weiß deine Mühe zu schätzen.

  • Cooler Post. Bei dir creast es ja ordentlich. Das sind Bases schon gold wert. Ich habe sehr trockene Haut und keine Probleme mit Creasen, wenn ich die UDPP nutze und das obwohl ich Schlupflider habe.
    Dennoch fande ich es sehr interessant und weiß deine Mühe zu schätzen.

  • Wow, toller Post:) Da hast du dir aber Mühe gemacht. Ich bin gerade auf der Suche nach einer neuen Base.. Vielleicht wird es die von Rival de Loop, die taucht bei dir ja leider nicht auf :/

  • Informativer Bericht, danke! Ich besitze mehrere Primer, die Haltbarkeit ist bei allen sehr ähnlich. Einen Unterschied gibt es jedoch: Die Farbbrillanz, die ich mit der Artdeco Base erziele, bekomme ich mit keiner anderen!

  • Ich bin mit dem MAC Paint Pot „Painterly“ immer sehr gut zurecht gekommen. Habe es jedoch nicht geschafft ihn aufzubrauchen und das Produkt hat sich dann so sehr vom Rand gelöst, dass wohl die Konsistenz sich geändert hat und der Paint Pot nicht mehr gut war. Die Base von Artdeco hatte ich davor mal verwendet und fand sie so gar nicht überzeugend. Aktuell verwende ich den Lidschatten-Primer von Laura Mercier „Eye Basics“ in „Linen“. Diesen kann ich sehr empfehlen. Die Textur ist cremig, lässt sich gut verteilen und wird dann pudrig. Über jedem Lidschatten-Primer verwende ich meist noch den Lidschatten „Bone“ von Bobbi Brown.

  • die unterschiede sind schon krass ! Ich glaube ich folge mal deinem Rat und hol mir die Base von artdeco . Hast du die Primer eigentlich mit dem Finger oder mit einem Pinsel aufgetragen ?

  • Wie krass oO
    Ich benutze seit Jahren die Base von Rival de Loop Young und selbst abends, wenn ich nach der Arbeit noch weg war, sah es beim Abschminken nie so aus. Manche Lidschatten creasen natürlich etwas mehr als andere, aber dass an manchen Stellen dann einfach mal gar kein Lidschatten mehr ist und sich alles in der Crease sammelt, kenne ich gar nicht. Und auch ich habe Schlupflider.

  • Von der Artdeco-Base war ich sehr enttäuscht. Auch den Glitzer mag ich an bzw. in ihr nicht, da ich zu 95% ehr matte Amus schminke. Sehr angetan bin ich von der Kiko-Base und aktuell benutze ich die matte Base von Zoeva und bin auch schwer begeistert. Trotz meinen Schlupflidern hält der Lidschatten den ganzen Tag. Preislich liegen die beiden ähnlich der von Artdeco.

  • Echt erstaunlich. Bei mir haben alle bisher getesteten primer immer den ganzen tag (teilweise + nacht) überstanden. Das waren die udpp, mac paintpots und rdl base. Da hab ich scheinbar glück ^^

  • Danke für den interessanten Vergleich. Ist aber heftig, daß sogar die UDPP und die Insurance bei dir nicht so lange halten. Das waren lange Zeit meine liebsten Primer. Ich habe ebenfalls ölige Schlupflider.

    Aber es gibt tatsächlich noch was Besseres. Etudehouse Proof 10 aus Korea. Ganz einfach bei Ebay für circa 5-8€ zu bestellen. Oder günstiger direkt bei koreanischen Shops. Hält bei mir ewig und würde ich dir empfehlen.

  • Bis jetzt besitze ich noch keinen :D denn wenn ich Lidschatten trage (jedoch nicht während der Schule) benutze ich die Maybelline Color tattos, und das hat mir bis jetzt immer gereicht.
    Lg, Josephin

  • Ach, das ist ja interessant…ich hab so ziemlich die gleiche Lid- Ausgangslage wie du und benutze immer die von Rival de Loop young. Und die hält! Bin auch schon (ja, böse böse) mal ohne mich abzuschminken ins Bett gegangen und selbst am nächsten Morgen war auf meinen Lidern noch alles da, wo es hingehört. Bin also voll zufrieden mit diesem güstigen Produkt und hoffe, dass es nie aus dem Sortiment geht!

  • Ein super interessanter Vergleich! :)
    Die UDPP und die Artdeco Base habe ich auch, muss aber sagen, dass sie bei mir länger durchhalten.
    Mein absoluter Favorit in der Primer-Welt ist aber die Base von Rival de Loop Young.

    Liebste Grüße,
    Madeline :*

  • Wow, your eyeshadow fades and creases a lot. Mine does when I don’t wear primer, but with the Too Faced Shadow Insurance it stays put all day without budging.

  • Ich schwöre eigentlich auch auf die UDPP und habe Probleme mit der Haltbarkeit beim Painterly Paint Pot.
    Allerdings habe ich in letzter Zeit vermehrt trockene Stellen am Auge, vermutlich von der UDPP. Ist dir ähnliches vielleicht auch schon mal passiert?
    LG

  • Ich schwöre eigentlich auch auf die UDPP und habe Probleme mit der Haltbarkeit beim Painterly Paint Pot.
    Allerdings habe ich in letzter Zeit vermehrt trockene Stellen am Auge, vermutlich von der UDPP. Ist dir ähnliches vielleicht auch schon mal passiert?
    LG

  • Krass, da bin ich ja mal echt froh, dass ich mir keine teuren Bases gekauft habe! Ich verwende zur Zeit die p2 perfect eyes base und die hält bei mir locker 12 Stunden und ich habe Schlupflieder, also ohne Base geht bei mir gar nix!
    LG

  • Die UDPP hat bei mir vollkommen versagt. Ich habe recht ölige Lider und nach 2 Stunden war alles hinüber. Mein Heiliger Gral ist die NARS Base. Damit hält bei mir jedes AMU mindestens 8 Stunden. Meistens sogar länger! Einfach die Base für mich! :)

  • Benutzt du noch irgendwas anderes unter dem Primer?
    Für mich sind 8-10h meist zu wenig. Bzw. haben bei mir Primer damals nicht mal so lange durchgehalten.
    Aber seit dem ich Concealer und Puder unterm Primer benutze ist das wesentlich verlängert worden.

  • Meine momentane Primer-Kombi: Rival de Loop Young Base + Stars MakeUp Haven Mox-E-Poxy Primer oben drauf.
    Hält alles wirklich bombenfest und creast nicht im geringsten – selbst nach 12h arbeiten!
    Ich habe auch starke Schlupflider und viele andere Bases versagen bei mir.

  • guten morgen :) ich benutze seit jahren die artdeco base, die hält bei mir locker 10-12 stunden ohne das da irgendetwas creased! durchtanzte nächte habe ich damit schon viele überstanden, und selbst wenn ich (asche über mein haupt^^) danach wie ein stein ins bett gefallen bin, sah ich danach noch aus wie frisch geschminkt.
    mit den anderen habe ich allerdings keine erfahrung :)

    liebe grüße =)

  • Mein Favorit zur Zwot ist artdeco. Ich habe gute Erfahrungen mit einer foundationbase speziell für fettige haut gemacht und dann die eyeshadow Base darüber.

  • Jetzt sagt’s endlich mal einer: Nicht alle Bases sind so gut wie ihr Ruf!
    Ich habe ähnlich wie Du eher ölige Lider. Vor einiger Zeit habe ich meine Bases auch mal verglichen. Eigentlich wollte ich auch darüber bloggen, aber ich war nicht so fleißig…es ist dann an mangelndem Fotomaterial gescheitert. Ein Testergbnis hatte ich natürlich trotzdem!^^
    Getestet habe ich: UDPP, essence Colour Arts Base, Zoeva Base und die Base Rival de Loop, ebenfalls immer mit demselben Lidschatten. So richtig dolle war das Ergebnis leider bei keiner von denen. Bei mir hält nur eine Kombi so richtig bombig: Base (irgendeine) + Maybelline Color Tattoo. Dann creast nichts mehr! :)

  • Jetzt sagt’s endlich mal einer: Nicht alle Bases sind so gut wie ihr Ruf!
    Ich habe ähnlich wie Du eher ölige Lider. Vor einiger Zeit habe ich meine Bases auch mal verglichen. Eigentlich wollte ich auch darüber bloggen, aber ich war nicht so fleißig…es ist dann an mangelndem Fotomaterial gescheitert. Ein Testergbnis hatte ich natürlich trotzdem!^^
    Getestet habe ich: UDPP, essence Colour Arts Base, Zoeva Base und die Base Rival de Loop, ebenfalls immer mit demselben Lidschatten. So richtig dolle war das Ergebnis leider bei keiner von denen. Bei mir hält nur eine Kombi so richtig bombig: Base (irgendeine) + Maybelline Color Tattoo. Dann creast nichts mehr! :)

  • Was für ein Zufall! Ich benutze nie Primer, pudere meine Lider immer mit einem hellen Puder ab undtrage darauf den Lidschatten auf. Heute trug ich zum ersten Mal den neuen Lidschatten der Naked Palette 2 (habe sie gestern bekommen) und musste entsetzt feststellen, dass der Lidschatten fast komplett weg war, und ich habe weder Schlupfloder noch ölige Lider. Traurig für eine so hoch gelobte Palette.

    Dein Favorit ist also Art Deco, was sagst du zu Primer von Catrice oder essence? Hast du auch mit ihnen Erfahrungen gemacht?

    Könnte man über den Primer noch rüberpudern um die Haltbarkeit des Lidschattens zu verlängern? Dann müsste sich die Farbe auch noch besser verblenden lassen, oder?

    LG, Lil

  • Ein wirklich schöner Vergleich! <3 Ich habe selbst einige Primer von Urban Decay, von p2 und Artdeco zu Hause und war seit einiger Zeit am überlegen, ob ich nun auch einmal Shadow Insurance von Too Faced ausprobieren soll, aber nach deinem Bericht ist das ja dann nicht mehr zwingend nötig! ;-) Bei den bunten Primern von Bare Minerals hast du mich jetzt aber neugierig gemacht. Die werde ich mir jetzt einmal genauer ansehen! ;-)

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße
    Yvonne von The Beauty of Oz

  • Wow, das Creasen ist ja bei Dir wirklich stark…. Ich habe auch Schlupflider, aber egal welche Base ich benutze, normalerweise hält alles top durch bis zum Ende des Tages (und ich schminke immer erst nach ca. 14 Stunden ab). Lediglich die Farben sind manchmal etwas verblasst.
    Das Der Painpot so extrem creast hätte ich übrigens auch nicht erwartet, von dem schwärmen doch so viele…?

    Artdeco mag ich auch sehr gerne, habe dazu noch super Erfahrungen mit der P2 perfect face Base und der Rival de Loop Base. Catrice und Zoeva mag ich auch, aber bin nicht gaaanz so zufrieden wie mit den drei anderen.

  • Ein toller Vergleich! Ich habe eine kleine UDPP aus der Naked Palette und bin begeistert. Mein AMU sieht am Abend noch genauso aus wie am Morgen! Also i.d.R. wirklich absolut ohne Creasen, das ist so toll! Die von Rival de Loop und P2 finde ich auch ganz gut, aber die creasen gegen Abend leicht. Normalerweise kaufe ich ja nur in der Drogerie aber bei der überlege ich echt, sie mir in groß zu kaufen, wenn sie leer geht – und das will echt was heißen bei mir. ;-) lg Lena

  • Diese Review hätte ich genauso auch schreiben können! Ich habe haargenau die gleichen Erfahrungen gemacht und habe ebenfalls ölige Schlupflider! Auch habe ich den Eindruck, dass sich meine Lider verändert haben; früher hielt meine Lieblingsbase – Paintpot Painterly – auch ohne Probleme 12-14 Stunden. Die Urban Decay Eden finde ich auch klasse, leider ist sie hier etwas schwierig zu bekommen und teuer. Ich experimentiere zur Zeit noch mit der Essence Base und zusätzlichem Abpudern. Sie macht sich ganz gut. Vielleicht ist das auch eine Möglichkeit für Dich? Danke Dir sehr für die Mühe und LG, Antje

  • Huhu,

    mein absoluter Liebling ist mitlerweile die von P2.Vorher habe ich über Jahre immer die von Artdeco verwendet und die von P2 ist einfach eine sehr gute und günstige alternative.

    Gruß

  • Huhu,

    mein absoluter Liebling ist mitlerweile die von P2.Vorher habe ich über Jahre immer die von Artdeco verwendet und die von P2 ist einfach eine sehr gute und günstige alternative.

    Gruß

  • Sehr tolle Gegenüberstellung :)
    Ich habe auch schon diverse Primer ausprobiert und ich komme mit der Urban Decay am besten zurecht. Noch ist noch etwas in meiner kleinen Größe, die is zur Naked Palette gab, drin aber ich glaube die werde ich mir irgendwann mal in Normalgröße nachkaufen.
    Was ich ganz gerne mache, erst die Urban Decay Primer Potion und dann noch ein wenig Mac Painterly darüber, hält bei mir den ganzen Tag ohne Probleme.

  • Schade, dass du die Rdl young und die Essence (beide) nicht mit in dem Vergleich hast. Aber super duper toller Post. Ich liebe solche Vergleiche – da kann man dann echt die Qualität „wissenschaftlich“ vergleichen :)
    LG

  • Das ist ja heftig wie unterschiedlich die sind. Ich benutze von Anfang an die Base von Kiko. Die ist in einer Tube,was ich lieber mag als Töpchen und ist leicht gelblich. Hab ziemlich Schlupflider und bin mit der SEHR zufrieden! So Ausfälle wie mit manchen von deinen hatte ich damit noch nie, hab mich voll erschrocken ;-)

  • super Vergleich! Da hast du dir ja mal wieder ordentlich Mühe gemacht, danke dafür! Ich habe mir gerade erst aus der USA die Primer Potion mitgenommen ;) die Artdeco Base hatte ich früher schon mal aber so selten benutzt, bis sie eingetrocknet war. Ich verwende einfach zu selten Lidschatten, aber jetzt mit der guten Primer Potion, vielleicht endlich mal öfter ^^

    Liebste Grüße

  • Erstaunlich der Unterschied der einzelnen Primer! Danke für diesen tollen Vergleichstest und das Durchhalten ;)) 6 Tage hintereinander das gleich Amu würde mir auch sehr schwer fallen ;))
    Meine liebsten Primer sind die UDPP und die Shadow Insurance. Für mich nehmen sich die beiden nicht viel.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende <3

  • Erstaunlich der Unterschied der einzelnen Primer! Danke für diesen tollen Vergleichstest und das Durchhalten ;)) 6 Tage hintereinander das gleich Amu würde mir auch sehr schwer fallen ;))
    Meine liebsten Primer sind die UDPP und die Shadow Insurance. Für mich nehmen sich die beiden nicht viel.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende <3

  • Vielen Dank für deinen ausführlichen und gut dokumentierten Test. Schade, dass mein Favorite die Etude House Proof 10 Eye Base nicht dabei ist. In meinem kleinen, wenn auch nicht so ausführlichen Vergleich, zwischen dieser und der UDPP bin ich positiv von der Etude House Base überrascht worden. Die Haltbarkeit ist bei beiden gleich gut, aber der Preis von knapp 6 USD hat dann der Etude House Base den Sieg eingebracht. Einzig und alleine die schlechte Erhältichkeit in Deutschland kann man ihr als Minuspunkt anhaften.

  • Vielen Dank für deinen ausführlichen und gut dokumentierten Test. Schade, dass mein Favorite die Etude House Proof 10 Eye Base nicht dabei ist. In meinem kleinen, wenn auch nicht so ausführlichen Vergleich, zwischen dieser und der UDPP bin ich positiv von der Etude House Base überrascht worden. Die Haltbarkeit ist bei beiden gleich gut, aber der Preis von knapp 6 USD hat dann der Etude House Base den Sieg eingebracht. Einzig und alleine die schlechte Erhältichkeit in Deutschland kann man ihr als Minuspunkt anhaften.

  • Ein super Vergleich…bei mir halten der Paint Pot und die Shadow Insurance auch nicht lange, leider:( Am Besten finde ich den Eyeshadow Helper von LimeCrime, hält bombenfest bis spät nachts!!!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  • Wirklich interessant! Es sind aber auf jeden fall große Unterschiede zu sehen. Die von Beautybay haben sich aber noch am besten gehalten und die Farben sind auch sehr schön.
    xx

  • Wirklich interessant! Es sind aber auf jeden fall große Unterschiede zu sehen. Die von Beautybay haben sich aber noch am besten gehalten und die Farben sind auch sehr schön.
    xx

  • Wow! Da hast du Dir aber wahnsinnig viel Mühe gegeben :) Bei mir creast zum Glück nichts so leicht, wenn mein Make-up aber sicher und lange halten soll nehme ich die Zoeva Base, sie macht für mich das gleiche Ergebnis wie die UDPP.

  • Wow! Da hast du Dir aber wahnsinnig viel Mühe gegeben :) Bei mir creast zum Glück nichts so leicht, wenn mein Make-up aber sicher und lange halten soll nehme ich die Zoeva Base, sie macht für mich das gleiche Ergebnis wie die UDPP.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.