Lesenswertes aus der Beauty Community #47

  • Schwarzer Lippenstift aus der US Drogerie. Den Lippenstift an sich würde ich zwar nie haben wollen, aber ich bin wieder einmal beeindruckt, wie kreativ und fancy die Amerikaner bei Kosmetik sind!
  • Laura Mercier trifft mit ihrer Artist’s Palette sicherlich in die Herzen vieler Schminkbegeisteter!
  • Goldies Post zu ihren Hakuhodo Pinseln beschreibt wunderbar das Gefühl, zum ersten Mal diese exzellenten Pinsel in Händen zu halten. Genau so ging es mir auch!
  • Einerseits muss ich Essie ja wirklich lassen, dass sie sich mal was anderes getraut haben als immer die gleichen Cremetöne. Aber Belugaria ist ein so unglaublich hässliches Ding, da schüttelt es mich direkt. On A Silver Platter dagegen finde ich wieder so einzigartig, dass ich ihn mir mal näher anschauen werde.

  • Eine sehr elegante Art und Weise Wattepads und Wattestäbchen aufzubewahren! Ich würde mich ja nicht trauen, die Wattepads von Chanel zu benutzen. Ist doch viel zu schade!
  • Weil es noch nicht genug Nude Paletten auf dem Markt gibt, wirft Clarins jetzt auch eine in die Runde!
  • Awwww wie putzig (und praktisch)! Ein OCC Lip Tar Mini Set mit 12 Farben für 58 $. Wenn ihr mich fragt ideal, weil man sowieso nur eine sehr kleine Menge braucht (meine Review zu den Lip Tars).
  • So eine Box hätte ich gerne, um meine Cremelidschatten aufzubewahren. Wisst ihr, wo man sowas in Deutschland bekommen kann?
  • Die neue farbenfrohe LE von Nars. Am meisten spricht mich das Blush Coeur Battant an, aber ich bin mit meinem Desire auch sehr zufrieden!
  • Eine sehr spannende Diskussion bei den Lipglossladies – ist die Beautybloggerszene zu kommerziell geworden?
Hier möchte ich gleich mal einhaken und meine Sicht als langjähriger Beauty Blog Leser (nicht Blogger) erklären. Ich rege mich gerne mal über etwas auf und mache meinem Frust Luft (beim Perfekten Dinner schimpfe ich jeden Abend 60 Minuten in den Fernseher). Aber diese Diskussion sehe ich erstaunlich gelassen. Ja, die PR Samples, Sponsored Posts und Affiliate Links haben zugenommen. Ich finde es aber eher entscheidend, was ein Blogger daraus macht.

  • Werden plötzlich Taschenlampen und völlig unrelevante Produkte auf einem Beauty Blog vorgestellt werden, entabonniere ich ihn.
  • Wenn ich merke, dass die Meinung einer Bloggers zu einem PR Sample nicht ehrlich ist, hasta la vista, wird er entabonniert.
  • Wenn ein Blog nur noch aus LE Previews besteht, richtig, entabonniert und nicht weiter darüber geärgert.

Ich bin der Meinung, man kann sehr schnell erkennen, ob ein Blogger eine gute Review über ein PR Sample schreibt, weil ihm das Produkt echt gut gefällt oder weil er mehr Gratiszeug von der PR Firma möchte. Trotzdem möchte ich gerade Blogneulinge diesbezüglich etwas in Schutz nehmen. Ich weiß noch, wie es war, als ich mein erstes PR Paket bekam. Was war ich aus dem Häuschen! Eine Kosmetikfirma schickt mir kostenlose Schminke! Überlegt einfach mal, wie es euch dabei gehen würde. Ich bin mir zudem sicher, dass 99 % aller Blogs zumindest mal eine negative Review etwas abgemildert haben, weil es ein Sample von Dior etc. war. Die Objektivität kommt mit der Zeit und der Erfahrung. Wer ohne Sünde sei, werfe den ersten Stein!

Mittlerweile werden viel mehr PR Samples an Blogger ausgegeben und diese Entwicklung finde ich gut, denn das bedeutet, dass sich Firmen und Blogger annähern und Blogger (bzw. deren Meinung) mehr geschätzt werden als früher. Bei den Bloggerinnen, die ich lese, kann ich sicher sein, dass sie ihre ehrliche, unverfälschte Meinung veröffentlichen. Ich würde zum Beispiel NIE Temptalias Meinung anzweifeln und denken, ihre Reviews wären gekauft. So auch bei meinen Lieblingsbloggern, die ihr rechts in meiner Sidebar und in meiner Blogroll (heute frisch aktualisiert!) findet.

Vertraut einfach eurem Gefühl.

Es wurde oft von einem Einheitsbrei gesprochen. Auch mich nervt es tierisch, wenn 10 verschiedene Blogs zur gleichen Zeit die neue Catrice LE posten. Wenn sie mich interessiert, klicke ich einen Post an und die anderen eben nicht. Ich bin sowieso mehr auf internationalen Blogs unterwegs und kann deshalb nicht so viel über die deutsche Bloggerszene sagen. Da ich auf besondere Nischenprodukte stehe, abonniere ich von Haus aus nur abwechslungsreiche Blogs, die nicht nur Mainstreammarken abarbeiten.

Genug dazu, sonst komme ich nicht zum Essen! Mein megatoller Freund kocht nämlich gerade Gnocchi und ich habe Hunger! Lasst mir doch eure Meinung zu dem Thema (primär meine ich Kommerzialisierung der Bloggerszene – aber auch gerne Gnocchi!) da, ich bin gespannt, wie ihr, meine Leser, das seht!

Folgendes gab es diese Woche auf meinem Blog (ein Klick auf’s Foto führt zum Post!):

Wie behalte ich einen Überblick über meine Nagellacke?

Damson ist burgund-goldene Liebe im Topf

Mein Beauty Blogger Alltag

Wie war eure Woche? Welche Mascara benutzt ihr derzeit und seid ihr mit ihr zufrieden?

19 Comments

  • Hi Cauna,

    ich vertrete auch deine Meinung. Das Gefühl, welches man hat, wenn man seine erstes PR-Kosemtik-Paket erhält ist einfach unbeschreiblich und dass einem diese Gefühle nicht beeinflussen, ist schlicht weg falsch! Aber wer kann das schon … Wichtig ist doch, dass man trotzdem seine Meinung schreibt und wenn diese in diesem Moment so ist, dann ist sie halt so in diesem Moment. Vollkommen rationale Menschen gibt es nicht!

    Viele liebe Grüße,
    Roswitha von Aveda MakeUp

  • Hi Cauna,

    ich vertrete auch deine Meinung. Das Gefühl, welches man hat, wenn man seine erstes PR-Kosemtik-Paket erhält ist einfach unbeschreiblich und dass einem diese Gefühle nicht beeinflussen, ist schlicht weg falsch! Aber wer kann das schon … Wichtig ist doch, dass man trotzdem seine Meinung schreibt und wenn diese in diesem Moment so ist, dann ist sie halt so in diesem Moment. Vollkommen rationale Menschen gibt es nicht!

    Viele liebe Grüße,
    Roswitha von Aveda MakeUp

  • Was ist denn so besonderes an einem schwarzen Lippenstift in der Drogerie?
    Gabs bei uns immerhin auch eine geraume Zeit von Catrice.

    Sprich Catrice war schon vor Amerika voll kreativ und fancy. Wobei sich über Qualität und Intensität der Farbe vermutlich streiten ließe ;)

  • wie die anderen schon schrieben bekommt man solche boxen im baumarkt. sie waren oder sind vll sogar noch grad bei xenos im angebot und da gibt es sie auch in schickne farben. :D

  • Ich glaube, was mich letztlich an dieser PR Geschichte irritiert, ist, dass sich zwar wirklich viele dagegen aussprechen von wegen, gekauft sein und nicht ehrlich sein, aber letztlich haben diese Blogs auch nach einem Jahr schon 400+ Leser und erfreuen sich scheinbar großer Beliebtheit. Da wundert es mich nicht, dass viele nur wegen der gratis Sachen überhaupt anfangen zu bloggen und man selbst gibt sich Mühe und hat in 3 Jahren nicht das Publikum. Wobei ich auch schon fest gestellt habe, dass ich zum Beispiel oft mehr regelmäßige Kommentare unter meinen Posts habe als besagte Preview und Review Blogs. Das macht es dann wieder wett für mich, weil ich eben merke, dass meine paar Leser wirklich interessiert sind an dem was ich blogge und nicht auf das nächste Gewinnspiel warten oder jedes mal nur das sporadische „toller Post“ hinter lassen. :)

    Letztlich kommt es darauf an, was das Ziel der Bloggerin ist; wenn ich Zeug abreifen will und hohe Leserzahlen, dann ist es wohl auch okay sich als Werbefigur ausschlachten zu lassen. Ich blogge immer noch für mich und glaube zum Beispiel, dass die Firma, die mir mein allererstes PR Sample zu geschickt hat (das erste nach 2,5 Jahren bloggen) wohl nicht mehr an mich heran treten wird, weil meine Review nicht so gut aus fiel. Und damit kann ich leben. Sogar sehr gut, weil ich im Zweifelsfall Lesern lieber vom Kauf abrate, als sie zu schnell zur Geldbörse greifen zu lassen.

  • Die komplette Essie Kollektion gefällt mir diesesmal nicht…. der ganz helle geht noch, aber die anderen… nene, reizt micht nicht :-)
    Was die Blogger-Diskussionen angeht, da vergeht mir mittlerweile die Lust am nachlesen. Wird gerade ständig und überall thematisiert. Und ich sehe es wie Du: wer oder was mich nervt, den lese ich einfach nicht. Basta. .-)

    Schönen Abend noch!!

  • Och, schwarzen Lippenstift gab es hier in den 90ern auch wie Sand am Meer. Erinnere mich deutlich an einen von Wet ’n Wild, den ich gerne getragen habe ^^.

  • Wieder eine sehr schöne Zusammenstellung. Lese ich immer gerne :)

    Belugaria ist auch nicht mein Ding, obwohl er ja tatsächlich wie Kaviar aussieht… aber auf den Nägeln bräuchte ich das nicht ;). Die Clarins-Palette finde ich dagegen sehr hübsch von den Farben, da auch einige rötliche Töne dabei sind.

    Und solche bzw. ähnliche Boxen gibt es auf jeden Fall im Baumarkt. Ich weiß nur nicht, ob die Größe der einzelnen Fächer passt.

  • Oh, also schwarzer Nagellack ja, schwarzen Lippenstift kann ich mir für den Altagslook so gar nicht vorstellen. Die neue Palette von Laura Mercier ist wunderschön. Zur Nude Palette von Clarins hatte ich die gleiche Meinung, gibt’s nun wirklich von jeder Marke. Bezüglich der Box für die Cremelidschatten schau doch mal Muji oder Nomess Copenhagen, ansonsten im Hobby-/Bastelladen oder im Baumarkt wie Sarah schon meinte.

    Ich trage am Liebsten die L’Oréal Telescopic Carbon Black Mascara in Abwechslung mit der Chanel Le Volume Noir. Auch die neue No End Volume Flex von Manhattan gefällt mir ganz gut.

    Liebe Grüße und guten Appetit!

  • Oh, also schwarzer Nagellack ja, schwarzen Lippenstift kann ich mir für den Altagslook so gar nicht vorstellen. Die neue Palette von Laura Mercier ist wunderschön. Zur Nude Palette von Clarins hatte ich die gleiche Meinung, gibt’s nun wirklich von jeder Marke. Bezüglich der Box für die Cremelidschatten schau doch mal Muji oder Nomess Copenhagen, ansonsten im Hobby-/Bastelladen oder im Baumarkt wie Sarah schon meinte.

    Ich trage am Liebsten die L’Oréal Telescopic Carbon Black Mascara in Abwechslung mit der Chanel Le Volume Noir. Auch die neue No End Volume Flex von Manhattan gefällt mir ganz gut.

    Liebe Grüße und guten Appetit!

  • Das war der mit Abstand erste sinnvolle Post den ich heute gelesen habe. Ich stehe mit meinem Blog zwar auch ziemlich am Anfang, aber wenn ich einen Beauty Blog besuche auf dem für Küchenware, Spielzeug, Essen etc geworben wird, ist dieser Blog für mich sehr unseriös und auch irgendwie nicht unterhaltsam.
    Btw ich finde Essie Belugaria gar nicht mal so schlimm, aber diese Pastelltöne (so sehr ich sie auch mag) nerven mich ja auch langsam, es gib ja von jeder Beauty Marke alles möglcihe an Pastelltönen und diese 3D Effekt lacke gibt es in super qualität von p2 die sogar angenehmer aussehen :)

    Liebe Grüße und blogg mal mehr solches Zeug :D

    Tanja ♥

    http://voyagevoyagelamonde.blogspot.de/

  • Das war der mit Abstand erste sinnvolle Post den ich heute gelesen habe. Ich stehe mit meinem Blog zwar auch ziemlich am Anfang, aber wenn ich einen Beauty Blog besuche auf dem für Küchenware, Spielzeug, Essen etc geworben wird, ist dieser Blog für mich sehr unseriös und auch irgendwie nicht unterhaltsam.
    Btw ich finde Essie Belugaria gar nicht mal so schlimm, aber diese Pastelltöne (so sehr ich sie auch mag) nerven mich ja auch langsam, es gib ja von jeder Beauty Marke alles möglcihe an Pastelltönen und diese 3D Effekt lacke gibt es in super qualität von p2 die sogar angenehmer aussehen :)

    Liebe Grüße und blogg mal mehr solches Zeug :D

    Tanja ♥

    http://voyagevoyagelamonde.blogspot.de/

  • Solche Boxen hat mein Freund, um Schrauben und so Kram darin zu sortieren ;) Meine Schwiegermama in Spe benutzt auch so eine Box um Haarklammern und Ohrringe zu sortieren ^^ Die findest du normalerweise in jedem Baumarkt, manchmal auch in Bastelläden.

    Die Diskussion um Kommerzialisierung in der Bloggerszene habe ich auch schon gesehen und fand es sehr interessant. Ich bin ganz neu in der Blogger Szene (ich lese schon lange Beauty Blogs, habe meinen Blog aber erst seit Kurzem) und finde eigentlich nicht, dass alles ein Einheitsbrei ist. Klar gibt es Produkte wie bspw. Benefit Rockateur momentan, über die man auf fast jedem Blog eine Review findet, aber ich muss ja nicht alle lesen. Und wenn ich den Eindruck habe, dass ein Blogger nicht ehrlich ist was die Qualität von PR Samples angeht, dann folge ich eben auch nicht mehr. Wobei ich verstehen kann, wenn jemand über ein schlechtes Produkt keine vernichtende Review schreibt. Habe am Donnerstag mein erstes Testprodukt geschickt bekommen und bin total ausgeflippt vor Freude und natürlich überlege ich seit Erhalt wie ich die Review schreibe und welchen Eindruck das bei der Firma macht. Was mich mehr ärgert als ein und dasselbe Produkt auf 10 Blogs ist, wenn ein Blogger immer wieder dasselbe Produkt, nur in anderen Farben vorstellt – habe da bei einer Bloggerin sicher schon 10 Reviews über ein- und dasselbe Diorgloss gelesen mit immer demselben positiven Fazit. Aber auch in so einem Fall: entweder entsprechende Post ignorieren oder einfach nicht mehr dem Blog folgen. Und auch wenn es letztendlich dem Blogger selbst überlassen ist, was er schreibt – ich würde mich wirklich freuen, wenn mir Leser Feedback geben, auch schlechtes. Heißt einfach: wenn jemand den Eindruck hat, der Blogger ist nicht ehrlich, was hindert einen daran, mal nachzuhaken bzw. ihm das zu sagen? Ich denke, Bloggern sollte die Meinung der Leser wichtig sein und nicht das Abgreifen von möglichst vielen PR Samples.

  • Hi,
    Schau mal in einem Baumarkt vorbei, da solltest du so eine Box bekommen. Die werden oft zum Schrauben sortieren verwendet/verkauft.

    Liebe Grüße

  • Schicker Post. Ich muss sagen das mir Belugaria einfach wunderbar gefällt, er ist grandios, es ist was neues und es sieht so unglaublich pompös aus, genau mein Ding ;)

    Ich nutze zur Zeit mal die Catrice Better than false Lashes und die Max Factor Mega Volume Mascara. Mit beiden bin ich zufrieden, die Catrice finde ich etwas natürlicher und die Max Factor hat den Vorteil auch die kleinsten Härchen zu erwischen.

    Liebste Grüße und einen schönen Sonntag ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.