Tipps, Tricks und Tutorial: Wie kann ich Lidschatten auftragen? (Lidschatten Platzierung)

 

Es war einer dieser Tage, an denen ich aufgestanden bin und etwas Neues machen wollte. Ich saß am Schminktisch und dachte mir: SO! Heute schminkst du deine Augen mal anders!! Und dann fiel mir nichts anderes ein, ich war frustriert und habe wieder alles so gemacht wie immer.
Man fällt so schnell in eine Routine bei Make Up, ohne, dass man es merkt. Für viele ist das völlig in Ordnung, weil never change a winning team – wenn es gut aussieht, wieso sollte ich dann etwas verändern? Aber es gibt so Tage, an denen mich alles anödet und ich einfach neue Formen ausprobieren will. Deshalb habe ich mal ein paar unterschiedliche, aber noch immer klassische, Platzierungen für Lidschatten zusammengetragen. Für alle Formen gilt: natürlich etwas besser ausgeblendet, aber so erkennt man die Form besser!

 

Der Klassiker

Beginnen wir mit meinem Klassiker, den ich in 80 % meiner Augenmakeups schminke. Einen hellen Lidschatten auf das bewegliche Lid und am inneren Augenwinkel. Den dunklen Lidschatten über der Lidfalte und am unteren Lid (auf der äußeren Hälfte).

Diese Form ist besonders für Schlupflider geeignet, da sie dem Auge mehr Kontur gibt und es öffnet. Aber auch alle anderen können diese Form tragen, sie schmeichelt dem Auge ungemein!

 

Der Highlighter

Methode Nr. 1, wie ihr diesen Look schminken könnt: Tragt den dunklen Lidschatten im inneren und äußeren Augenwinkel auf, lasst dabei die Lidmitte frei. Anschließend verblendet ihr noch etwas in der Lidfalte, um die beiden zusammen zu bringen. Dann nehmt ihr euch den hellen Lidschatten und tragt ihn auf das nackte Stück Haut in der Mitte auf.

Methode Nr. 2: ihr tragt den dunklen Lidschatten auf dem gesamten Lid und in der Lidfalte auf, nehmt den hellen Lidschatten und packt ihn auf die Lidmitte über den dunklen Lidschatten. Methode 2 klappt aber besser, wenn euer heller Lidschatten schimmert!

 

Das Cat Eye

 

Sehr schmeichelnd für Augen, die außen etwas hängen und ein Lifting brauchen (wie meine). Tragt den dunkleren Lidschatten nur auf das äußere „V“ auf, also am äußeren Augenwinkel, mit Tendenz nach oben. Je nachdem, wie weit ihr den Lidschatten rauszieht, habt ihr ein Cat Eye!

 

Schön auch bei sehr eng stehenden Augen, da sie so optisch etwas nach außen gezogen werden!

 

 

Der Solo Star

 

Viel einfacher geht es nicht: tragt euren Lidschatten auf das bewegliche Lid auf und verblendet ihn bis über die Lidfalte. Dafür benutze ich gerne bronzene Lidschatten, aber es funktioniert auch mit sämtlichen anderen Farben. So simpel!

 

 

Wie tragt ihr euren Lidschatten am liebsten auf? Habt ihr eine oder mehrere der gezeigten Formen schon ausprobiert? Was tut ihr, um aus der Routine auszubrechen?

Tags from the story

46 Comments

  • Hm, also ich trage meinen Lidschatten wohl meist als Mischung von Klassiker und Cat Eye auf – der äußere Teil ist eindeutig Cat Eye, aber ich definiere fast immer auch die komplette Lidfalte mit.

    Das Highlight finde ich aber gerade auch äußerst spannend :)

    Ich habe nach Lektüre von älteren Empfehlungen aus Frauenzeitschriften auch schon ausprobiert, wie es wohl aussieht, den inneren Lidteil dunkler zu gestalten, aber das hat mir so überhaupt gar nicht gefallen. Das Highlight könnte eine schöne Alternative für einen ähnlichen Effekt sein, denke ich mir gerade…

    Momentan trage ich aber ganz bequem eigentlich nur Solostars :D Ob nun Gold Hercule von Armani (für dessen Vorstellung ich Dir immer noch sehr dankbar bin! :D) oder ein schlichter, heller Taupeton von Kiko in Stiftform, oder ein anderer Creme Stiftlidschatten aus meiner doch umfangreichen Sammlung… :) Dazu knallige Wangen und knallige Lippen und ab geht’s :)

    Den Drang, Routinen zu brechen habe ich aber eigentlich nie. Ich finde, dass meine Form, meine Augen mit Lidschatten zu betonen, schon das ziemliche Optimum darstellt, was die Vorteilhaftigkeit angeht. Mit Farben experimentiere ich unheimlich gern, aber dabei darf dann zumindest die Form schmeichelhaft sein, ein bisschen Eitelkeit spielt für mich bei allem Herumprobieren mit Make Up auch immer eine Rolle… :)

  • Hm, also ich trage meinen Lidschatten wohl meist als Mischung von Klassiker und Cat Eye auf – der äußere Teil ist eindeutig Cat Eye, aber ich definiere fast immer auch die komplette Lidfalte mit.

    Das Highlight finde ich aber gerade auch äußerst spannend :)

    Ich habe nach Lektüre von älteren Empfehlungen aus Frauenzeitschriften auch schon ausprobiert, wie es wohl aussieht, den inneren Lidteil dunkler zu gestalten, aber das hat mir so überhaupt gar nicht gefallen. Das Highlight könnte eine schöne Alternative für einen ähnlichen Effekt sein, denke ich mir gerade…

    Momentan trage ich aber ganz bequem eigentlich nur Solostars :D Ob nun Gold Hercule von Armani (für dessen Vorstellung ich Dir immer noch sehr dankbar bin! :D) oder ein schlichter, heller Taupeton von Kiko in Stiftform, oder ein anderer Creme Stiftlidschatten aus meiner doch umfangreichen Sammlung… :) Dazu knallige Wangen und knallige Lippen und ab geht’s :)

    Den Drang, Routinen zu brechen habe ich aber eigentlich nie. Ich finde, dass meine Form, meine Augen mit Lidschatten zu betonen, schon das ziemliche Optimum darstellt, was die Vorteilhaftigkeit angeht. Mit Farben experimentiere ich unheimlich gern, aber dabei darf dann zumindest die Form schmeichelhaft sein, ein bisschen Eitelkeit spielt für mich bei allem Herumprobieren mit Make Up auch immer eine Rolle… :)

    • Mein „schönstes“ Make Up habe ich mittlerweile auch gefunden. Wenn es danach ginge, bräuchte ich bis an mein Lebensende keine Kosmetik mehr kaufen. Aber trotzdem suche ich ständig nach Neuem, deshalb macht ein Blog vielleicht auch Sinn für mich :) Gold Hercule sollte ich auch mal wieder hervorkramen!

  • Schöner Beitrag, ich mach eigentlich immer die Solo Variante, oder die erste ;) Die 2. werde ich aber definitiv demnächst mal probieren :3 Danke!

  • Huh, da hast du ja recht.. ich mache entweder 1 oder 2, aber meist dann doch eher 1 und damit den Klassiker. Das könnte man aber mal wieder ändern. Danke für die Inspiration und die guten Fotos! :)

  • Cooles Tutorial! Ich wusste gar nicht, dass es soo viele Methoden gibt um die Augen in Form zu bringen ;) Am liebsten schminke ich natürlich den Klassiker, weil ich Schlupflider habe ;)

    Könntest du vielleicht einen Post dazu machen, wie man besten seine Augen bei AMU´s fotografieren kann? Und welches Equipment wäre am besten dazu?

    Liebe Grüße
    Melina ♥

    http://fairyautumn.blogspot.de/

    • Ich benutze meine Canon EOS 600 D und ein Ringlicht. Zum Ringlicht kommt aber noch ein Post! Ansonsten ist indirektes Tageslicht sehr schön

  • Ich bilde mir ein weit auseinander gelegene Augen zu haben und hab neulich gelesen, dass man dabei am besten innen mit dunkel anfängt und nach aussen heller werden soll. Ob das so stimmt kann ich nicht mal beurteilen, da ich zu selbstkritisch bin haha :D
    Aber den ‚Highlighter‘ werde ich auch mal probieren. Sieht toll aus.
    Danke für dir Tipps.

    Schönes Wochenende!

    Liebe Grüße

    • Genau den hätte ich dir empfohlen! Du hast nämlich Recht, innen dunkel und außen hell sieht doof aus. So hast du am inneren Winkel noch etwas Dunkles, aber außen dann einen „Abschluss“ vom Lidschatten. Wenn Sie verstehen. ;)

    • Die äußeren Augenwinkel haben eine Tendenz nach unten, noch hält sich das aber in Grenzen! Deshalb „lifte“ ich sie gerne, indem ich den Lidschatten nach oben verblende.

  • Gute Variationen!
    Ich trage Lidschatten meistens so wie in Asien: Unten dunkel und je weiter nach oben desto heller. Außerdem wird der untere Wimpernkranz betont. Das sieht dann so ein bisschen aus wie die unterste Variante, nur mit mehr Farben. Ich mag diese Variante an mir am Meisten, obwohl ich Schlupflider hab.
    Ich hab die Standard (europäische) Variante versucht, aber ich mag sie an mir komischerweise nicht xD

    • Jeder so, wie es ihm am besten steht! Ich mag Cat Eyes bei mir zum Beispiel sehr gerne, weil sie die Augen noch etwas „liften“

    • Bei den Cateyes weiß ich nie wie weit ich sie nach außen oder nach oben ziehen soll… Ich habs bislang noch kein einziges Mal gut hingekriegt~.~

  • Ich liebe deine tutorials :) ich hab bis jetzt immer Methode drei genutzt aber werde bestimmt auch mal dort anderen testen

  • So ein toller Post!! Vor allem total verständlich dank der Bilder und der wenigen, aber ausreichenenden Worte. Ich glaube das Highlight probiere ich morgen mal aus !

    Liebe Grüße

  • So ein toller Post!! Vor allem total verständlich dank der Bilder und der wenigen, aber ausreichenenden Worte. Ich glaube das Highlight probiere ich morgen mal aus !

    Liebe Grüße

  • Ich mach es meistens wie ganz oben. So habe ich es quasi „gelernt“ und es klappt mit meinen Augen halt am besten. Ich hab halt leider auch Schlupflider.

  • Obwohl man ja eigentlich sagt in den Innenwinkel gehört immer ein heller Lidschatten finde ich die Highlighter-Variante sogar am schönsten! Werde ich auch mal ausprobieren, danke für den Vergleich!

  • Toller Post! Ich mache häufig das Lid heller und die Lidfalte und darüber dunkler;) Manchmal wenns sehr schnell gehen muss auch alles mit einem Lidschatten;)
    Du hast recht, man fällt sehr sehr schnell in die Routine und das ist echt schade. Cat Eyes mag ich z.B. gar nicht bei mir …warum weiss ich nicht;) Vielleicht sollte ichs einfach mal ausprobieren :D
    Die Variante wo die Lidmitte hell ist möchte ich auch unbedingt mal testen, denk das sieht echt klasse aus!
    Liebe Grüße

  • Toller Post! Ich mache häufig das Lid heller und die Lidfalte und darüber dunkler;) Manchmal wenns sehr schnell gehen muss auch alles mit einem Lidschatten;)
    Du hast recht, man fällt sehr sehr schnell in die Routine und das ist echt schade. Cat Eyes mag ich z.B. gar nicht bei mir …warum weiss ich nicht;) Vielleicht sollte ichs einfach mal ausprobieren :D
    Die Variante wo die Lidmitte hell ist möchte ich auch unbedingt mal testen, denk das sieht echt klasse aus!
    Liebe Grüße

  • Ich schminke mich eigentlich immer gleich, nur die Farben variieren. Dein Klassiker ist auch meiner ;-) Nur den Innenwinkel betone ich mit einem noch helleren Lidschatten, verwende also drei (plus Blendelidschatten also eigentlich vier).

  • Schöne Sammlung. Ich hab mal gesehen – und ausprobiert – dass man einen kräftige Farbe auf das Lid auf Höhe der Pupille aufträgt – das betont gut :-)

  • Ich liiiebe deine Basic-Posts <3
    Normalerweise trage ich auch immer Nr. 1 oder Nr. 4. Den „Highlighter“ hatte ich hier und da mal ausprobiert und er gefiel mir auch gut, aber meistens bin ich zu faul dazu :D Scheiß Comfort-Zone…

    • 1 und 4 schminke ich auch meistens. Mittlerweile tendiere ich aber auch zu einem „alltagstauglichen“ Cat Eye und blende den dunklen Lidschatten etwas nach außen. Jaja, du sagst es :D

  • Liebe Carina!

    Danke für diese Variationen!
    Seit es deine Youtube Videos gibt, höre ich beim Lesen übrigens immer deine Stimme samt bayrischem Akzent :-)

    Lieben Gruß,
    ulli ks

  • Liebe Carina!

    Danke für diese Variationen!
    Seit es deine Youtube Videos gibt, höre ich beim Lesen übrigens immer deine Stimme samt bayrischem Akzent :-)

    Lieben Gruß,
    ulli ks

  • Jaja der Alltagsschminktrott. Auch wenn man nicht vermeiden kann irgendwann irgendwo mal was gleich zu machen, probiere ich zumindest innerhalb einer Woche immer was anderes zu schminken. Manchmal eher dezentes Auge, dafür knallige Lippen und oder Wangen. Oder wie du jetzt beschrieben hast im Auftrag der AMU´s zu variieren. Je nach Farbe und Form kann es auch sehr interessant aussehen mal gar nicht zu verblendne (würde ich bei der Monoversion eher nicht machen :D). Ich trage heute z.B. auf der inneren Hälfte des Lids ein paar Nuancen aus der Naked3 und habe quasi über das komplette äußere Lid einen Liner gezogen und diesen nur zur innen Seite verblended. Das hat einen unglaublich coolen Effekt, ganz ohne das ewige geblende (ist natürlich NICHT natürlich), aber wie ich so gerne sage: wenn ich mich ne halbe Std anpinsel soll man am Ende auch was davon sehen q;

    • Ich neige auch oft zum Überblenden! Manchmal ist es wirklich schöner, wenn man nur die Ränder leicht ausblendet und dann deutlich alle Farben erkennen kann. Das habe ich diese Woche wieder gemerkt, nachdem ich mich jeden Tag mit der Naked 2 geschminkt habe. Am Ende war es immer ein braunes Mischmasch…

    • Das passiert mir bei der Naked 2 auch schnell mal. :D Erstaunlicher Weise komm ich da mit der N3 viel besser klar, obwohl die Nuancen sich ja noch mehr ähneln. q:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.