Ein Muss für meine Haare: Batiste – Trockenshampoo Review

Englische Version

There is one hair product I cannot live without: Batiste Dry Shampoo. I use it every other day, because I don’t want to wash my hair every day. The key in the application is to hold it about 20-30 cm away from your hair while spraying. This way, the product distributes evenly and you won’t have any white residue.

I let it dry down for around one minute (or 3 while I brush my teeth), then massage it into my scalp. Afterwards I brush it out with my hands and the Tangle Teezer. No trace of white flakes! After I use this product, my hair looks fresh and volumized. Sometimes even better than freshly washed hair!

The scent is light and fresh but after a few minutes I can’t detect any smell. Or maybe my nose just got used to it ☺

The only downside is, it’s quickly used up. A 200 ml bottle lasts around 3-4 weeks. I use it around 3 times a week. But considering the low price of 3,95 €, I’ll definitely stay with Batiste!

Have you ever tried the Batiste Dry Shampoo? Or Dry Shampoo in general? What are your concerns?

Wenn es um Haare geht, muss es bei mir schnell und einfach sein. Ich hatte nie großartig Talent, mich zu frisieren und habe nur Haarprodukte im Bad stehen, die ich auch wirklich benutze. Dabei gibt es ein Produkt, auf das ich nie wieder verzichten möchte: das Batiste Trockenshampoo!

Sobald meine Haare fettig werden (was meistens am zweiten Tag nach der Haarwäsche), fühle ich mich nicht mehr so richtig wohl in meiner Haut. Aber jeden Tag Haare waschen möchte ich auch nicht. Da kommt Batiste ins Spiel! So benutze ich das Trockenshampoo:
  • Vor der Anwendung immer gut schütteln
  • Aus 20-30 cm Entfernung auf die Haarwurzeln aufsprühen
  • Eine Minute warten
  • Trockenshampoo mit den Händen einmassieren
  • Kopfüber ausschütteln und nochmal durchbürsten

Traurig sein über die fettigen Zotteln!

Sprüh that bitch aus 20-30 cm Entfernung auf die Haarwurzeln

Eine Minute einwirken lassen!

Kopfüber ausschütteln, einmassieren und nochmal durchbürsten – fertisch!

Auf diese Weise habe ich keine weißen Rückstände in den Haaren. Es gibt das Shampoo aber auch getönt für braune, blonde und schwarze Haare. Ich habe die braune Version ausprobiert. Bei meinen aschblonden Haaren habe ich keinen großartigen Unterschied zur Original Version ohne Tönung erkennen können, deshalb bin ich wieder auf das Original umgestiegen. Die XXL Volume Version hat mir leider gar nicht gefallen, weil sie das Haar stark verklebt hat.

Die Haare sind nach der Anwendung frisch und voluminös. Teilweise gefallen sie mir sogar besser als frisch gewaschen! Der Duft ist frisch und angenehm, verfliegt aber schnell. Oder ich habe mich einfach schon so daran gewöhnt, dass meine Nase ihn nicht mehr wahrnimmt ☺
Der einzige Nachteil ist, dass sich das Trockenshampoo relativ schnell aufbraucht. Die 200 ml Flasche reicht bei mir etwa 4 Wochen, wobei ich es 3-4 Mal pro Woche benutze. 

Nie mehr ohne mein Batiste Trockenshampoo!
Die kleine Version (immer dabei auf Reisen) enthält 50 ml und kostet 1,79 €, die 200 ml Version kostet 3,95 €. In Deutschland gibt es Batiste bei Douglas. Leider gibt es die 400 ml Version hierzulande nur über Asos für 7 € zu bestellen, dort gibt es aber auch viel mehr Auswahl mit fancy Düften.
Benutzt ihr Trockenshampoo? Welches ist euer Favorit?

Tags from the story
,

45 Comments

  • Ich hab noch nie ein Trockenshampoo ausprobiert. Wie ist das denn, sind die Haare danach wirklich sauberer? Und wo geht der Schmutz dann hin?

  • Ich hab noch nie ein Trockenshampoo ausprobiert. Wie ist das denn, sind die Haare danach wirklich sauberer? Und wo geht der Schmutz dann hin?

    • Das Shampoo saugt praktisch das Fett der Haare auf und dann bürstest du es aus. Sie fühlen sich danach nicht an, wie frisch gewaschen, sehen aber nicht mehr so fettig aus.

  • Ich liebe Batiste! Ich stehe besonders auf die floral Version in der pinken Flasche :) Die riecht sooo gut! Und im Gegensatz zur originalen macht sie bei mir keinen Schleier. :) Ich lass mir aus England immer die 400ml mitbringen bzw. bringe sie selber mit. Ich brauche so nur 2 mal die Woche Haare waschen (silikonfreiem Shampoo sei dank), wofür mir meine Haare trotz Blondierstrapazen immer sehr dankbar sind :) Das ist auch das einzige Trockenshampoo, mit dem ich klar komme, von Balea bis zu Tigi haben bei mir alle nicht so gewirkt wie Batiste!

  • Ich liebe es auch total und bin auch der Meinung, es ist durchaus besser als die Sprays der Drogerie. Da investiere ich gerne 1-2 EUR mehr, weil es für mich definitiv den Unterschied macht.
    Ich habe meine Haare mittlerweile so „rangezüchtet“, dass ich sie nur noch 2 mal die Woche waschen muss (früher fast jeden Tag). Zum Auffrischen am dritten Tag benutze ich meistens dann Batiste.

  • Das hört sich ja super an. Ich habe bisher immer das Trockenshampoo von Lee Stafford für dunkle Haare benutzt, bin auch super zufrieden damit, weil es einfach keinen weißen Rückstände hinterlässt. Konnte ehrlich gesagt bisher keine alternative finden, die es auch in farbig gibt. Aber leider ist es mehr als doppelt so teuer wie das von Batiste, deshalb muss ich das unbedingt testen, Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße
    Dani

  • Ich habe mir das gestern gekauft, nachdem ich schon recht zufrieden mit dem Exemplar von Balea war. Es duftet echt toll! :) Ich will auch nicht mehr ohne Trockenshampoo und nutze es jeden zweiten Tag. Damit sind meine Haare auch noch voluminöser als nach dem „richtigen“ Waschen. Nach dem Aufsprühen gehe ich immer mit einem Handtuch durch meine Haare (quasi als wären sie nass) und kämme sie dann, das ist meine liebste Lösung. Auch gut ist es, das Trockenshampoo vorm Einschlafen zu nutzen, damit hat man einfach nie weiße Spuren, finde ich.

    • Das mit dem Handtuch habe ich früher auch gemacht. Bleibt sich bei mir eigentlich gleich, ob ich nun Handtuch oder Finger benutze. Vor dem Einschlafen habe ich noch nie Trockenshampoo benutzt, klingt aber nach einer guten Idee!!

  • Hab sie auch und mag nie mehr ohne. Nachdem ich mich durch das Sortiment getestet habe bin ich nun auch zur Originalversion zurückgekehrt: Ist einfach die beste! :)

  • Ich benutze auch regelmäßig Trockenshampoo und bei meinen blonden Haaren ist es mir eigentlich auch egal welches, nur mag ich bei vielen den Geruch einfach gar nicht :/

  • Ich nutze es auch sehr gerne, aber im Sommer habe ichdie Haare eh immer zu.

    Ich möchte aber anmerken, dass es das tolle Zeugs auch für Rotschöpfe gibt ;)

  • Jaaa, was würde ich bloß ohne euch Beautyblogger tun … In irgendeinem Favoritenpost bin ich nämlich das erste Mal über Batiste, und überhaupt über Trockenshampoos gestolpert. Ich wusste bis dahin nämlich gar nicht, dass es sowas gibt. o.0 Das Zeug ist eine solche Erleichterung, denn ich habe superfeines, superbrüchiges Haar, das gerne innerhalb von einer halben Stunde plötzlich den Sprung von „noch okay“ zu „iiiiih sieht das fettig aus“ macht. Aber waschen möchte ich auch nicht jeden Tag, weil, super brüchig.

    Ich benutze die Variante für dunkles Haar, und habe meistens noch ein Mini in meiner Kosmetiktasche für die Arbeit, für alle Fälle. Beides habe ich übrigens bei REAL gekauft! Die Minigrößen scheints in jedem REAL zu geben, für die Normalgröße muss ich immer extra nach außerhalb zu dem größeren REAL eiern, und ich finde da auch immer nur die Variante für dunkles Haar.

    LG, Sandra

    • Ist schon echt eine super Erfindung, gut dass es Blogger gibt :D
      Und wenn du dir das Shampoo einfach online bestellst? Dann brauchst du nicht so weit zu fahren ;)

  • Ich werde mich wohl nie für Trockenshampoo begeistern können. Auch wenn ich weiß, dass es nicht unbedingt gut für meine Haare ist – wenn ich morgens nicht dusche und sie wasche (Ja – jeden morgen) fühl ich mich einfach unwohl. Und da hilft Chemie aus der Dose auch nicht :) Ich bin Anti-Trockenshampoo und steh dazu!

    • Die Frage ist auch, was schädlicher für das Haar ist – jeden Tag waschen oder jeden zweiten Tag Trockenshampoo. Ich kenne mich da nicht so gut aus, aber jedem, wie es beliebt :D

  • Ich nutze immer jeden dritten Tag morgens Shampoo, abends wasche ich dann wieder. Ich liebe gerade das von Balea mit Erdbeerduft. :-) lg Lena

  • Ich habe schon soviel über dieses Trockenshampoo gehört und habe es mir auch zugelegt.
    Ich bin wirklich begeistert.
    Liebe Grüße
    Caro

  • Ich hab bislang noch kein Trockenshampoo gefunden mit dem ich zufrieden war. Ich hab IMMER einen weißen/grauen Schleier auf den Haaren, egal aus welche Entfernung ich das Zeug aufsprühe. [dunkles hatte ich bislang noch keins]
    Neulich hab ich aber ein flüssiges Spray entdeckt dass ansatzweise hilft. Das sprüht man in die Haare und föhnt nochmals. Der Effekt war wirklich gut nur war das Gefühl total pfui, also für mich nur was damit der Zopf nicht so runter gedatscht aussieht.
    Das Batist hab ich auch schon geteset, gleiches Problem wie mit Balea und anderen Trockenshampoos.

    LG
    K-ro

  • Ist bisher auch für mich das beste Trockenshampoo das ich hatte. Ganz gruselig finde ich das ’normale‘ von Balea. Das von Percy&Reed, Fructis und Syoss war okay. Ich habe dann noch eins von Schwarzkopf da, mal schauen.

    Also weiterhin frohes Sprühen.
    Stephie

  • Ich liebe das Batiste Trockenshampoo <3 Hatte erst einen Duft zur Probe, habe dann so gut wie alle bestellt und die gehen jetzt auch leider nacheinander leer, danke für den Tipp mit Asos da bestelle ich erstmal mehrere große Pullen ;D

  • Ich liebe das Zeug auch, benutze das aber eher an warmen Tagen, da ich auf Grund der Geruchsentwicklung meines Hobbys (danke Pferd, danke) eh jeden zweiten Tag Haare waschen muss. Am zwischen Tag hab ichs dann meistens nicht ganz so nötig, aber ab und an ist es eben auch der Wohlfühlfaktor. :D

    Einziges Problem: Meine Haarfarbe. xD Am besten gefällt mir tatsächlich die Variante für hellbraunes Haar, was natürlich klasse zu meinen grünen passt. q: Cherry fand ich genauso gut, finde ich aber bei mir nicht mehr. >_>

  • Ich hatte das batiste Trockenshampoo mal für dunkle Haare und mochte es auch sehr gern! Ich muss es mir unbedingt mal wieder nachkaufen!

  • Die Fotos! :D Super!
    Sobald mein aktuelles Trockenshampoo leer ist, werde ich auch endlich Batiste ausprobieren!

    Liebe Grüße,
    Larissa

  • Ich hab Batiste auch schon für mich entdeckt und jede Menge Minis sowie eine große Version bei mir rumstehen. Für den Preis finde ich die Wirkung einfach super. Ich benutze es immer, wenn ich eben auch keine Lust hab, nach 1,5 Tagen schon wieder Haare zu waschen (scheinbar geht’s uns da ähnlich).

  • Ich liebe das Zeug auch! Am liebsten mag ich das für dunkelbraune Haare und das mit dem Blumen drauf. Bei letzterem ist der Geruch einfach der Wahnsinn!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.