Lorac – Pro Palette 2: Review, Swatches und Augenmakeups!

 

Wenn ihr im letzten Jahr auch nur ab und zu meinen Blog oder meinen Youtube Kanal verfolgt habt, dann habt ihr sicherlich mitbekommen, wie verliebt ich in meine Lorac Pro Palette bin. Ich liebe Lidschattenpaletten, habe unzählige bei mir zu Hause und doch behaupte ich, dass die Lorac Pro Palette mein liebstes Beauty Produkt aller Zeiten ist! (Ein entsetztes Raunen geht durch die Menge…) Ja, da habe ich es gesagt.
Es gibt nur ein Produkt, das meinem Kaiser auf dem Lidschattenthron theoretisch Einhalt gebieten könnte: Die Lorac Pro Palette 2, der offizielle Nachfolger der originalen Pro Palette.
Schauen wir sie uns einmal an. Die Verpackung ist identisch zur Pro 1, nur in einem Grauton gehalten. Simpel, schmal und auf das Wesentliche reduziert, ohne flimsige Applikatoren. So mag ich das! Sie schließt mit einem Magneten und enthält einen Spiegel. Die Namen der Lidschatten sind direkt aufgedruckt, was ich als Blogger absolut begrüße!

 

Sie enthält 16 Lidschatten. Dabei ist die obere Reihe komplett matt und die untere schimmernd, wie schon bei der Pro 1. Die Qualität der Lidschatten ist dabei genau so genial, wenn nicht noch besser als beim Vorgänger. Hohe Pigmentierung, butterweiche Textur und ein Traum zu verblenden. Sie stauben etwas, wenn man sie mit dem Pinsel aufnimmt. Am einfachsten ist es, wenn ihr den Überschuss einfach vor dem Auftrag kurz abschnippt. So bröselt nichts am Auge und ihr habt bessere Kontrolle über die Lidschatten.

 

Als ich sie das erste mal sah, fielen mir vor allem die drei „bunten“ Lidschatten auf der rechten Seite. Plum, Navy und Jade sind drei Basisfarben, die etwas Abwechslung in die Nudepalette bringen. Die Palette macht einen sehr gedämpften „Sepia Filter“ Eindruck (habe ich bei Emily aufgeschnappt ☺), mit Ausnahme von Navy. Ich würde sie aber weder in die „kühl“ noch in die „warm“ Kategorie stecken.

 

 

In dieser Palette gibt es keinen Lidschatten, den ich nicht tragen würde und ich kann mir unheimlich viele Kombinationen vorstellen. Man ist nicht nur auf Nude beschränkt, sondern kann auch Farbe einbauen, ohne angemalt zu wirken.

Buff:
ein gelblicher Hautton. Perfekt um Rötunen am Brauenbogen auszugleichen. Ein absolutes 
  • Light Brown: ein warmes, helles Braun. Meine Blendegrundlage in der Lidfalte.
  • Cool Gray: ein mattes, bräunliches Grau. Funktioniert bei mir auch super als Augenbrauenpuder!
  • Nectar: ein heller Apricotton. Gibt dem Augenmakeup eine warme Note.
  • Plum: ein warmer, lila Pflaumeton. Sehr gedämpft und alltagstauglich!
  • Navy: BABÄM Blau. Extrem hoch pigmentiert, also Achtung beim Auftrag!
  • Charcoal: ein kühles Anthrazit. Helle Hauttöne sollten eher zu diesem Ton greifen, als zu Schwarz.
  • Black: Ein mattes Schwarz. Auch schön als rauchiger Eyeliner.
  • Snow: ein frostiges Weiß. Tolle Deckkraft und starker Schimmer, für mich aber kein Go-To, da etwas zu heftig.
  • Beige: ein helles Beige mit feinem Schimmer. Gehört für mich in jede Palette und ist ein toller Highlighter! Erinnert mich auch stark an MAC Shroom.
  • Rosé: ein warmes Roségold. Zauberhaft!
  • Mocha: ein mittlerer, warmer Bronzeton. Gab es so in der Pro Palette 1 zum Beispiel nicht! Super schön auch zu blauen Augen auf dem ganzen Lid!
  • Chrome: ein kühles Taupe mit silbernem Einschlag. Gaaaanz leichter Duochrome!
  • Silver: ein stark schimmerndes, deckendes Grau-Silber. Auch schön als Akzent auf der Lidmitte.
  • Jade: ein geschwärztes, goldenes Olivgrün. Ich hätte mich fast dazu hinreißen lassen hier ein Herzchen einzufügen!
  • Cocoa: ein dunkles, warmes Schokobraun. Auch diese Nuance ist so stark pigmentiert, dass sie mit Vorsicht zu genießen ist!

 

 

Chrome und Silver

 

Wie ich erwartet habe, eine unglaublich tolle Palette. Die Qualität stimmt einfach und wenn ihr hochpigmentierte, buttrige Lidschatten mögt, werdet ihr die Lorac Pro 2 lieben. Was anderes hatte ich von Lorac auch ehrlich gesagt nicht erwartet!

Ein Vergleich der beiden Lorac Pro Paletten folgt noch diese Woche! Dann kläre ich auch die Frage, ob man beide braucht, ob sie sich sehr ähneln und welche besser ist!

Weitere Reviews zur Pro 2 findet ihr bei PinkySally und Temptalia! Hier ist nochmal meine Review zur Lorac Pro 1.

Was sagt ihr zum Nachfolger meiner Lieblingspalette?

Tags from the story
,

17 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.