Cream’s Christmas: Olaz Total Effects Federleicht Tagespflege Verlosung

IMG_9535

[Anzeige] In Kooperation mit Olaz. Mehr zu Transparenz auf Cream’s Beauty Blog.

 

*****Gewonnen haben Kaddi, Antje und Karen!! Siehe unten in den Kommentaren!*****

Wusstet ihr, dass 2014 51 % der deutschen Frauen keine Gesichtspflege gekauft haben, weil sie das Tragegefühl als unangenehm empfanden? Ich kann mich noch erinnern, als ich gerade mit Pflege angefangen habe und es mich unheimlich gestört hat, wenn eine Creme fettig oder klebrig war. Besonders Anti-Aging Produkte fand ich immer unheimlich reichhaltig und schmierig auf der Haut, weshalb ich lange keine regelmäßige Gesichtspflege benutzt habe.

Hätte es mal zu „meiner Jugend“ (so alt bin ich ja nun auch nicht) schon die Olaz Total Effects Federleicht Tagescreme gegeben, von der ich heute 3 Stück an euch verlosen darf!

 

 

 

Was könnt ihr gewinnen?

Ich verlose unter allen Teilnehmern 3 x die Olaz Total Effects Federleicht Tagescreme!

  • Enthält den allseits beliebten Wirkstoff Niacinamid
  • Eine leichte, schnell einziehende Anti-Aging Creme, die die Haut nicht belastet oder schmierig macht
  • Für Anti-Aging Einsteiger in meinem Alter, die noch nicht zu den teuren, heavy-duty Cremes greifen möchten
  • Zusätzlicher Sonnenschutz mit LSF 15 schützt vor UVA und UVB Strahlung
  • Ab Januar für 10,99 € erhältlich und ihr könnt sie exklusiv schon vor dem offiziellen Launch gewinnen!

 


 

Wie könnt ihr teilnehmen?

Hinterlasst mir unter diesem Post einen Kommentar.

Tragt eure korrekte Email Adresse in das Email Feld ein (nicht in den Kommentar selbst, eure Email Adresse kann dann nur ich sehen!)

Beantwortet mir folgende Frage:

 

Stellt ihr eure Pflege im Winter um? Wenn ja, was verändert ihr?

 

IMG_9531

 

Das Kleingedruckte:

  • Laufzeit: Samstag, 12.12.2015 15 Uhr bis Sonntag, 13.12.2015 15 Uhr
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Keine Barauszahlung des Gewinnes
  • Solltet ihr unter 18 Jahre alt sein, benötige ich im Falle eines Gewinns, die Einverständnis eures Erziehungsberechtigten für die Herausgabe eurer Adresse
  • Die Adresse wird nicht gespeichert, sondern nur zum Versenden des Gewinns genutzt und danach wieder gelöscht
  • Keine Haftung für den Transport / Kein Ersatz bei Beschädigung auf dem Postweg
  • Das Gewinnspiel ist offen für Deutschland und Österreich 
  • Der Versand der Gewinne erfolgt im Januar 2016
  • Die Gewinner werde ich per Email benachrichtigen, deshalb achtet darauf, die korrekte Adresse in die Kommentare einzutragen!

 
 

Ich drücke euch die Daumen!

Tags from the story
,

76 Comments

  • Im Winter mische ich abends ein Öl in meine Creme und wasche morgens mein Gesicht nicht, sondern nehme nur Gesichtswasser. Peeling, Serum und Feuchtigkeitspflege schichte ich auch im Sommer . Man merkt schon nach kurzer Zeit einen Unterschied. Die Creme von Olaz finde ich sehr interessant .

    Eine schöne Weihnachtszeit :)

  • Ich bin eigentlich total „pflegeleicht“. Ich nehm zur Pflege nur eine Hautcreme, keine Waschlotion, kein blimblim, nur Creme. Zurzeit am liebsten die von bebe more. Und das das ganze Jahr. Aber ich muss auch feststellen, dass meine Haut zurzeit viel trockener ist als sonst und ich wohl etwas mehr Pflege brauche.

  • Och menno,
    habe das gewinnspiel eben erst gesehen..und bin zu spät dran.ich drücke den Teilnehmern die Daumen :))
    deine gestellte Frage ist gerade auch gerade jeden tag aufs neue ein großes Thema-normal neige ich zu Mischhaut,auch im winter..dieses jahr gleicht mein Gesicht der Sahara..furchtbar!! Weiß nicht, ob meine Haut nun eher Feuchtigkeit oder fett benötigt, um das ganze wieder ins Lot zu bringen.momentan benutze ich zusätzlich den renewal oil booster von paula’s choice unter meiner sebamed vitamin e creme und hoffe,damit der Winterhaut etwas entgegenwirken zu können.
    Übrigens:ganz toller Blog, bin Leser der ersten Stunde und du hast mich so oft mit deinen looks inspiriert,vor manchen fehlkaufen geschützt und mit deiner erfrischenden Art zum lachen gebracht :)
    Danke sehr für alles :)
    Liebe grüße an dich

  • Oooh, Olazprodukte sind immer toll, aber das kenn ich noch nicht :)

    SPF bleibt im Winter, aber ich mische Abends gerne 1-2 Tropfen Öl unter meine Nachtcreme und Feuchtigkeitsmasken kommen auch öfters zum Einsatz gegen die unbeliebten Trockenheitsstellen.

    Schönen Advent!
    Lilly

  • Hallo, ich benutze im Winter gern Gesichtsöl zusätzlich. Ansonsten bleibe ich bei meiner Urea Gesichtscreme von Balea, seit ich sie nehme ist meine Haut auch im Winter gepflegt ohne sich zu schuppen.
    Frohe Weihnachten und viel Spaß im Urlaub!
    Jessica

  • Das ist echt ein toller Gewinn!
    Im Winter setze ich immer auf Vaseline xD damit creme ich mir ständig die Lippen ein, weil sie sonst einfach nur zerstört sind…

  • Im Winter nehme ich dieselbe Pflege wie im Sommer. Also ein feuchtigkeitsspendendes Serum und eine Feuchtigkeitscreme. Dazu kommt im Sommer manchmal noch eine Schicht Sonnencreme.
    Ich wünsche Allen einen schönen dritten Advent!

  • Ja, ich stelle meine Pflege im Winter um! Unter die Tagescreme gebe ich ein wenig Gesichtsöl, am Abend gebe ich mein Serum darunter. Zum Abschminken verwende ich jetzt öfters Ölreiniger oder Cremereiniger. Einmal in der Woche ist jetzt eine Gesichtsmaske Pflicht! Meine Augencreme ist reichhaltiger und pflegender. Schönen Adventssonntag glg Nicole

  • Im Winter greife ich lieber zu reichhaltigen Cremes . Im Sommer habe ich es lieber wenn es eine leichte Creme ist. Ich würde mich über den Gewinn sehr freuen

  • Im Winter habe ich jetzt angefangen abends ein Öl in meine Creme zu mischen und verschiedene seren zu Schichten. Man merkt schon nach kurzer Zeit einen Unterschied. Die Creme von Olaz hört sich sehr interessant an.
    Lg

  • Ich verändere meine Pflege nur, wenn ich merke, dass meine Haut trockener wird. Und dann versuche ich einfach, sie mit mehr Feuchtigkeit zu pflegen, z.B. nutze ich dann häufiger ein Feuchtigkeitsserum oder eine Feuchtigkeitsmaske.
    LG Lex

  • Hallo Carina :)
    Im Winter stelle ich meine Pflege schon stark um. Ich habe fettige Haut aber im Winter wandelt sie sich absolut. Sie wird trocken, meine Augen ziepen immer. Deshalb mische ich im Winter jeden Abend das Pai Rosehip Oil unter meine Pflege. Auch die Augenpflege stelle ich von meiner Dado Sens auf Clinique All about Eyes rich um. Die Tagespflege ist bisher gleich geblieben, weil ich seit Mitte des Jahres Paulas Choice benutze und damit bisher sehr zufrieden war!
    Liebe Adventsgrüße :)

  • Ich verändere meine Pflege im Winter nicht und benutze eigentlich immer ein Peeling (BHA und AHA), ein Serum und eine normale Feuchtigkeitscreme. Allerdings sollte ich dies mal überdenken, da ich zur Zeit am Kinn mit Trockenheit zu kämpfen habe… *hust*.
    Wobei ich mir nicht sicher bin, ob eine Creme mit mehr Feuchtigkeit oder vielleicht ein anderes Serum klüger wäre. Muss ich wohl noch durchprobieren :)

    Viele Grüße und eine wahnsinnig schöne Zeit in Asien!

  • Ich stelle meine Gesichtspflege im Winter definitiv um – muss ich auch, weil meine Haut im Winter deutlich trockener und schuppiger ist als im Sommer.
    Während ich im Sommer größtenteils nur die Paula´s Choice Sonnencreme mit LSF 50 morgens und abends die Earth Sourced Feuchtigkeitscreme von PC verwendet habe darf nun doch ein bisschen mehr ran :).
    Morgens gibts unter die Tagescreme einen Feuchtigkeitsbooster (und sobald das Fläschchen leer ist werde ich mir ein Serum von PC gönnen^^) und abends kommt zusätzlich zur Creme ein Gesichtsöl dazu und an besonders „schlimmen“ Tagen darf eine großzügige Schicht einer extrem reichhaltigen Creme von Mary Kay (Name weiß ich gerade gar nicht) ran.
    Nur die Augenpflege bleibt eigentlich gleich, die Lippen werden öfter eingecremt und peelen mache ich immer nach Gefühl/Bedarf :).

  • So viel verändere ich eigentlich gar nicht. Ich steige lediglich auf eine dickere Gesichtscreme um. Ungern, aber ein Muss, ist auch eine gute Handcreme. auf die ich im Sommer komplett verzichte. Dir noch einen schönen Tag!

  • Hallo Carina,

    da ich im Winter viel Zeit beim Skifahren verbringe, brauche ich eine Pflege die sowohl genügend Lichtschutzfaktor hat, als auch gut vor Kälte schützt – daher nutze ich jeden Tag Sonnencreme und eine Outdoor Creme :)

    Liebe Grüße aus Köln

  • Im Winter benutze ich deutlich mehr Handcreme und Lippenpflege als im Sommer. Auch Bodylotion spielt bei mir im Winter eine größere Rolle, damit ich nicht zum Schuppentier werde. Ansonsten behalte ich meine Gesichtspflege bei. Tagescreme bleibt unverändert, nur LSF 50 darunter fällt weg. Was die Tagescreme abgeht, habe ich eine von Balea, mit der ich einigermaßen zufrieden bin, perfekt ist sie aber nicht. Daher würde ich gern die vielversprechend aussehende Alternative von Olaz testen.

    Liebe Grüße und einen schönen Urlaub in Asien!

  • Wenn es kälter wird nutze ich mindestens ein reichhaltiges Serum unter meiner normalen Creme, meistens reicht das für den nordeuropäischen Winter bei mir aus. Aktuell ist meine Nachtcreme von Olaz, die würde ich doch gerne mit der neuen Creme ergänzen :).

  • Hallo Carina! Im Winter verwende ich etwas stärkere Peelings als im Sommer. Außerdem komme ich nicht um eine ordentliche Portion Lippenpflege herum. Viele Grüße und einen schönen Adventssonntag!

  • Ich stelle meine Gesichtspflege seit ein paar Jahren im Winter, wenn es kälter wird, um. Ich achte darauf, dass die Pflege reichhaltiger und schützender ist. Sie darf dabei natürlich nicht fetten und muss sich gut auf meiner Haut anfühlen.
    Ich wünsche Dir einen schönen 3. Advent,
    liebe Grüße
    Ulrike

  • Hallöchen :)
    Ich lese es immer wieder, dass man seine Pflege im Winter umstellen sollte. Absolut nachvollziehbar. Ich sehe und lese auch bei sehr vielen Personen, dass sie im Sommer und Winter die Pflege wechseln. Allerdings hab ich für mich noch nichts gefunden, dass passen würde. Ich habe bisher die Aok-Serie für Mischhaut, aber jeden Winter kommt das gleiche Dilemma – irgendwie gibts vermehrt trockene Stellen. Wirklich ärgerlich, da ich dadurch leider absolut keine Foundation benutzen kann.
    Vielleicht sollte ich mich wirklich mal bei den getönten Tagescremes umgucken. Wäre ja doch möglich, dass es so funktioniert, oder?
    Liebe Grüße und einen fleißigen Weihnachtsmann wünsche ich :)

  • Meine Haut ist sehr fettig/ölig, von daher brauche ich im Winter keine extra reichhaltige Pflege. Ich benutze also das ganze Jahr über eine leichte Feuchtigkeitspflege für fettige oder Mischhaut, die zu Unreinheiten neigt.

    Ganz liebe Grüße

  • Hey du,
    ich kämpfe mich auch noch durch das Wirr Warr an Pflegecremes.
    Da ich trockene Haut habe die gern mal leicht allergisch reagiere bleibe ich dem treu was sie kennt und stelle nicht um.
    Zur Zeit habe ich aber nur eine feste Abend Routine.
    Für Tagsüber fehlt mir noch die passende Creme.
    Es ist wie du sagst. Mal ist es klebrig, mal fettig, es zeiht nicht ein und Make-up hält dann einfach nicht.
    LG Maru

    • Ähm – was ich verändere: im Sommer eher leichtere Texturen, im Winter gerne etwas reichhaltiger bzw. sogar fettiger, hab das Gefühl, es schützt meine Haut etwas mehr.

  • Tatsächlich nutze ich im Winter öfter eine ’schwerere‘ Pflege, oder halt auch reichhaltiger :D Besonders wenn ich wieder 7h oder mehr draußen gearbeitet habe, brauche ich abends etwas mehr Feuchtigkeit als im Sommer :)
    Liebe Grüße,
    Svenja

  • Von olaz hab ich bisher noch gar nichts getestet. Bin gespannt auf diese neue tagespflege! Direkt andere Produkte verwende ich im Winter nicht ich mach nur zusätzlich öfter gesichtsmasken, peelings und nutze zur Pflege noch ein Serum dazu

  • Hallo Carina,

    im Winter benutze ich abends öfter ein Gesichtsöl (Maracuja von Tarte), damit meine Haut am nächsten Tag schön weich und geschmeidig ist. Im Sommer finde ich es einfach zu reichhaltig. Ansonsten kommen auch öfter Feuchtigkeitsmasken zum Einsatz. Die Overnight Feuchtigkeitsmakse von Origins hat es mir hier besonders angetan. Vor allem der Duft dieser Maske ist einfach nur yammy.

    Liebe Grüße, Claudia

  • Die Tagespflege würde ich gerne gewinnen, ich habe mir gerade erst das regenerist night serum von olaz zugelegt, die beiden würden sich sicher super ergänzen :)
    Liebe Grüße und dir einen ganz ganz schönen Urlaub!
    Anna

  • Oh die Creme würde ich gern testen :)
    Im Winter habe die größten Probleme mit meinen Lippen, es ist zum verrückt werden!!sie sind furchtbar trocken, porös und eingerissen…abends eine dicke schicht pysiogel für sehr trockene Haut hilft.

    Lieben Gruß Henrike

  • Also ich stelle nicht wirklich um, aber ich versuche morgens weniger von der ganz feuchten und leichten Pflege zu nehmen und evtl. etwas mehr von der reichhaltigeren, aber ansonsten ist mittlerweile, seit ich auch Sonnenschutz in anderen Jahreszeiten als Sommer zu verwenden, nicht viel anders.

  • Ich benutze im Winter sehr viel häufiger als in den anderen Jahreszeiten Masken, da meine Haut durch Heizung & Co. stellenweise extrem trocken wird und spannt. Tages- und Nachtcremes ändern sich nicht.

  • Hallo! Ich stelle meine Pflege im Winter eigentlich nicht wesentlich um. Lediglich bei den Cremes darf es reichhaltiger sein, da durch die trockene Heizungsluft ein paar mehr Stellen entstehen, die sehr trocken werden.
    LG kaddi

  • Hallo Carina,
    normalerweise stelle ich meine Hautpflege im Winter nicht um, aber seit einigen Wochen benutze ich das Clinical 1% Retinol Serum von Paula’s Choice. Ich hab mich zwar langsam an diese hohe Dosierung herangetastet und keine Probleme damit, aber ich hab das Gefühl, dass meine Mischhaut trockener geworden ist. Daher gibt es diesen Winter eine Extraportion Feuchtigkeit durch mein Hyaluron-Serum und eine reichhaltige Nachtcreme. Alles natürlich reizarm und ohne Alkohol :) Außerdem benutze ich morgens nach meinem Sonnenschutz lieber eine CC Cream statt einer Foundation, für noch mehr Feuchtigkeit. Da ist die von Olaz im Moment mein Liebling- reizarm, mit Niacinamide und LSF 15.

    Liebe Grüße
    Janina

  • Hallo miteinander,

    Winter – so finde ich – belastet die Haut deutlich mehr aufgrund des Wechsel zwischen kalter oder warmer, trockener Luft. Ich bevorzuge dann bei meiner Mischaut zur Feuchtigkeitspflege noch Gesichtsöle. Auch bei der Lippenpflege muss ich umstellen. Wo ich im Sommer nur ein wenig Lichtschutz auftrage, muss es im Winter dicke ölige Pflege sein, da mir sonst die Lippen aufreißen.
    So viel von mir.

    Viele Grüße
    Jewel

    PS: Ich bin schon lange ein stiller Mitleser deines Blocks. Es bereitet mir immer wieder Freude deine Beiträge zu lesen. Sie sind einfach mit einer gutenMischung aus interessanten Informationen und Humor gefüllt.

  • Ich verwende jetzt meistens abends noch ein Serum vor der Creme und verwende nun auch regelmäßig Handcreme und Lippenpflege, was ich im Sommer quasi nie brauche. Ach so und schäumende Reinigung benutze ich jetzt auch nicht mehr im Winter, werde aber vermutlich auch im nächsten Jahr, langsam aber sicher, komplet auf die Ölreinigung umsteigen =). Ich werde auch bald 30, wird ja dann eigentlich Zeit mich mal mit Anti-Aging zu beschäftigen :D!

  • Im Winter trage ich reichhaltigere Produkte, da die kalte Luft draußen und die Heitzungsluft drinnen meine Haut trocken machen. Z.B ergänze ich meine Nachtcreme mit 1-2 Tropfen Roship Oil. Tagsüber vor dem Rausgehen keine stark wasserhaltigen Produkte. Wenns richtig eisig ist oder im Wintersport sogar Kälteschutzcreme für Gesicht und Hände. Ein Trick habe ich noch: beim Baden ein oder zwei Esslöffel Erdnussöl zum Badewasser hinzugeben. Pflegt ganz herrlich. Ceridwen´s Cauldron von Lush mag ich im Winter auch sehr gern.
    Ich hab es mir auch angewöhnt überall meine Hautpflegeprodukte hinzustellen, wo ich sie auch anwende. In einer der Wohnzimmertischschubladen sind eine Bodylotion, Fußcreme und Lippenbalsam. Im Schlafzimmer auch noch einmal Lippenpflege und ein pflegende ölhaltiges Bodyspray. So muss ich nicht immer ins Bad laufen, um ein Hautpflegeprodukt zu holen :) So wende ich Pflege häufiger an.

  • Hallo Carina,
    im Winter verändere ich auf jeden Fall meine Hautpflege. Während ich im Sommer auf eine leichte Creme (1-2 am Tag) setze und mir, auch wenn ich kein make up getragen habe, morgens und abends gründlich das Gesicht wasche (ich neige zu Hautunreinheiten und leicht fettiger Haut), brauche ich im Winter viel reichhaltigere Pflege. Ich versuche mein Gesicht weniger mit starken Reinigunglotionen zu reinigen, da ich wie auch jetzt gerade sehr trockene Haut habe. Ich creme mich ca. 2-3 mal täglich ein und mache öfter Peelings, um die trockenen Hautpartikel loszuwerden.
    Liebe Grüße, Inken

  • Hallöchen Carina!

    Ist der Post getimet, postest du am Flughafen oder fliegst du erst in der Nacht?
    Ich stelle meine Pflege im Winter um- ich muss! Sonst bekomme ich richtig trockene Stellen, die sogar mal schuppen. Deswegen kommt vorallem nachts eine reichhaltigere Creme zum Einsatz, die ordentlich Feuchtigkeit spendet. Und ich wollte mir auch mal eine Maske zulegen.

    Viel Spaß im Urlaub und viel Freude beim Wiedersehen :)

    Liebe Grüße
    Antje

  • Hallo..
    oh ja, so ging es mir auch früher. Aber dann habe ich das Nivea Fluid für mich damals entdeckt.
    Inzwischen brauch ich etwas mehr Pflege, es ist passenderweise eine von Olaz. Im Winter brauche ich um die Augen mehr, definitiv auf IMMER was für die Lippen, außerdem eine Nachtpflege, das sind alles Dinge, die im Sommer nicht zwingend notwendig sind…
    Viele liebe Grüße,
    Liz MiniMe

  • Hmm ich habe die reguläre Total Effects Tagescreme und empfinde diese leider als ziemlich reizend. Mag an der Parfümierung liegen, sonst hatte ich mit OoO keine Probleme

  • Für Mama :-) ᗯᗩᕼᑎᔕIᑎᑎ! Vielen Dank für die tolle Aktion. Da mache ich doch gerne mit und hoffe sehr, dass mich die liebe Glücksfee aussucht und ich Mama eine Freude machen kann! Ich würde mich rieeeesig freuen. Danke! Ich wünsche allen noch ein schönes Wochenende und eine schöne, besinnliche Adventszeit

  • Hi Carina,

    danke erstmal für das Gewinnspiel! Olaz wollte ich schon lange mal probieren und alles, wo Niacinamid drin ist, finde ich schon mal top.
    Ich stelle meine Pflege im Winter in der Tat um, da ich von der Heizungsluft usw schnell trockene Haut bekomme und dann eine reichhaltigere Pflege brauche.
    Im Sommer verwende ich die Feuchtigkeitscreme „Freistil sensitiv“ von I+M, jetzt im Winter eine Eigenmischung aus Argan-, Distelöl und Sheabutter auf mit Hydrolat befeuchteter Haut. Klappt super, keine trockenen Stellen mehr !

    Liebe Grüße

  • Wirklich umstellen tue ich meine Pflege im Winter nicht. Ich nutze höchstens mal einmal mehr ein Serum vorweg. Meine Haut hat da zum Glück nicht wirklich Probleme mit Trockenheit etc. lg

  • Einzig meine Lippenpflege stelle ich um… im Gesicht gehöre ich zu den 51 %… bisher creme ich 2 oder 3 mal und dann braucht meine Haut eine Pause. Ich hoffe, es war bisher immer die falsche Pflege und mein Vorsatz für 2016 ist auf jeden Fall Hautpflege

    LG

  • Ich bin in den letzten Monaten dezent zum Hautpflegesuchti mutiert. Neu in meiner Routine ist Öl, da taste ich mich aktuell ran, ich gehe aber davon aus, das auch nach dem Winter beizubehalten. Allerdings brauche ich im Winter mehr Lippenpflege.

    LG

  • Ich ändere meine Pflege nicht wirklich… meine normale Tagespflege (gleichzeitig auch Nachtpflege -> Sebamed 2% Vitamin E) verwende ich im Winter lediglich auch zwischendurch mal, wenn ich das Gefühl habe, dass meine Haut eine Portion Feuchtigkeit vertragen könnte.

    LG Dani

  • Huhuuu, auch wenn ich mich wehre, muss ich meine Pflege leider im Winter umstellen. Z.B. benutze ich im Sommer keine Nachtcreme, im Winter hingegen nutze ich eine reichhaltige Nachtcreme, da ich ansonsten total fahl aufwache.
    Sende dir liebe Grüße aus Düsseldorf! :-)
    Duygu

  • Oh super, ich mag Olaz total gerne und versuche mal mein Glück :)
    Ich bin gerade am ausprobieren neuer pflegeprodukte für abends und habe mich jetzt für den winter für etwas reichhaltigere pflege entschieden, z.b. Ein vitamin e serum mit 10% vitamin e oder eine reichhaltigere nachtcreme, zur zeit die vitamin e creme von sebamed. Tagsüber ist meine pflege gleich geblieben, da mag ichs nicht so reichhaltig, da ich mit meiner mischhaut ohnehin schnell glänze.
    Liebe grüße
    Steffi

  • Liebe Carina,
    ich stelle die Pflege definitiv im Winter um. So kommen die schwereren Cremes und Öle nach vorne, die leichteren Seren und Gele nach hinten. Das liegt besonders auch daran, dass meine Haut im Winter richtig trocken wird, während ich im Sommer eher unter normaler bis Mischhaut leide.
    Ich wünsche dir eine ganz tolle Zeit in Asien und ein schönes Wiedersehen mit deinem Freund!
    Liebe Grüße
    Mareike

  • Da versuche ich gerne mein Glück, ich bin nämlich ein großer Fan der Olaf-Produkte!
    Im Winter stelle ich meine Pflege nur insofern um, dass ich ein pflegender Serum verwende und öfter Feuchtigkeitsmasken auflege. Ansonsten bleibt aber alles gleich, auch der Sonnenschutz!
    Liebe Grüße

  • Hallo Carina,
    ich stelle meine Pflege im Winter ein wenig um. Während ich im Sommer eine nicht fettende Sonnencreme als Tagespflege nehme (meist mit LSF 50), benutze ich im Winter eine reichhaltigere Tagespflege, natürlich ebenfalls mit Lichtschutz. Derzeit ist das eine Creme aus der Olaz Regenerist Reihe. Die restliche Pflege behalte ich im Großen und Ganzen bei, bei Minusgraden darf`s noch etwas reichhaltiger sein. Ach ja, und die Foundation darf im Winter auch pflegender sein, da verwende ich gerade die Missha Cho Bo Yang BB Cream.
    Glg
    Jennifer

  • Huhu,
    ich stelle meine Pflege nicht wirklich um, gönne nur meinen Lippen mehr Pflege und benutze häufiger Handcreme – die Hände sind nämlich immer das erste, was trocken und rissig wird bei mir.
    Schöne Grüße

  • Hallo,
    nein ich stelle meine Pflege nicht um, ich nutze auch nei regelmäßig Pflege, weil ich das Gefühl auf der Haut einfach nicht mag. Ich nehme mir das zwar immer vor, aber lange durchhalten tue ich dabei nie.
    LG Natalie

  • Im Winter darf die Pflege gerne etwas reichhaltiger sein – wenn es besonders kalt ist, benutze ich dann auch mal die Nachtcreme als Tagespflege. Ich mag die Pflege von Olaz, deswegen bin ich gespannt auf das neue Produkt (das sicher super für den Sommer ist – besonders wenn es wieder so hitzig wird wie dieses Jahr)… Schönes Adventswochenende!

  • Hallo Carina :)
    Im Winter stelle ich schon um, da braucht meine Haut einfach mehr Feuchtigkeit.
    Ich habe jetzt ’ne Woche lang intensiv mit Vaseline jeden Abend gepflegt (Petrolateum Yeah!) und jetzt ist meine Haut wieder Babyzart, auch wenn das Tragegefühl da natürlich zu Wünschen übrig lässt.
    Ich würde mich freuen zu gewinnen, Moisturizer brauch ich immer und neues probiere ich auch gerne :)
    Dir noch eine schöne Vorweihnachtszeit,
    Liebe Grüße

  • Liebe Carina,

    gern versuche ich hier mein Glück :) ich stelle meine Gesichtspflege im Winter nicht um. Allerdings bleibt das regelmäßige Cremen mit Bodylotion nicht aus. Im Sommer bin ich da doch etwas faul. Ich nutze gern das Balea Feuchtigkeitsserum, dass Du letztens vorgestellt hast. Davon habe ich mittlerweile 2 aufgebraucht. Dann wünsche ich einen schönen 3. Advent. Viele Grüße Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.