Blogger Talk: Behind the Scenes – Foto Hintergründe

Foto Hintergründe

 

Neuer Monat – neue Runde Blogger Talk! Auch diesen Monat stellen meine Blogger Kolleginnen und ich euch ein neues Thema rund ums Bloggen vor. Diesmal haben wir das sehr dehnbare Thema „Behind The Scenes“ gewählt, was ja so ziemlich alles bedeuten kann. Ich zeige euch einen wichtigen Bestandteil meiner Blogfotos, mit Tipps und Tricks zur Produktfotografie!

 

bloggertalk_final

 

Ich bin sehr gespannt, was die Mädels auf ihren Blogs behandeln:

Karin von Innen & Aussen

Nadine von Shoppination

Claudia von Beauty Butterflies

Nani von Hibbyaloha

 

Foto Hintergründe

 

Antike Holztische aus dem 18. Jahrhundert – scheinbar hat mittlerweile jeder Blogger ein solches Schmuckstück in der Wohnung stehen, wenn man nach den Blogfotos geht! Aber nein, nicht nur einen, gleich mehrere, denn jede Woche sieht man den Lippenstift XY auf einem anderen Holz oder gar schwarzem Marmor.

Aber pssst… mal unter uns… gar nicht wahr! In 99 % der Fälle (das 1 % ist der Blog eines Burgfräuleins) handelt es sich bei den Hintergründen um Folien oder Poster!

Ich finde helle, hochwertige, wunderschön gestaltete Fotos auf dem Blog unheimlich wichtig. Denn seien wir mal ehrlich – den ersten Eindruck bekommt man nach dem Klick auf einen Blog immer durch Layout und Fotos. Man betrachte nur ein Produktfoto, das vor 4 Jahren sehr typisch auf meinem Blog war:

 

 

Abgesehen davon, dass die Auflösung viel zu klein ist – ganz schön langweilig, oder? Dabei kann man mit wenig Geld so viel mehr aus seinen Fotos rausholen und die eigene Bildsprache verbessern!

 

Foto Hintergründe

 

  • Sucht euch im unendlich großen Internet eine hochauflösende Holz oder Stein Textur (achtet hier aber auf Urheberrechte!).
  • Damit geht ihr dann entweder zum Copy Shop oder ladet die Datei bei einem der zahlreichen Poster Anbieter hoch (ich habe meine über dm drucken lassen).
  • Achtet darauf, eine matte Poster Oberfläche zu wählen, damit nichts spiegelt auf den Fotos
  • Das Poster lieber eine Nummer zu groß bestellen!

 

Eurer Foto-Kreativität ist nun keine Grenze mehr gesetzt!

Foto Hintergründe

 

Aber es müssen nicht immer Poster als Foto Hintergrund sein. Schaut euch einfach aufmerksam in Einrichtungshäusern um – ich liebe zum Beispiel meine Schieferplatte von Depot! Auch mit Stoffen wie Schals könnt ihr Struktur und Spannung in eure Fotos bringen. Probiert einfach Verschiedenes aus und lasst euch von euren Lieblingsbloggern inspirieren.

 

Bonus Tipp: Beleuchtung

Ein kleiner Trick, der mir beim Erstellen der Fotos für diesen Post eingefallen ist: mit Spiegeltabletts könnt ihr eure Fotos super einfach ausleuchten! Ihr braucht dafür nicht mal spezielle Foto Reflektoren.

Foto Hintergründe

 

Und nun ab zu Karin von Innen & AussenNadine von ShoppinationClaudia von Beauty Butterflies und Nani von Hibbyaloha!

 

Wie gestaltet ihr eure Blog Fotos? Benutzt ihr auch Foto Hintergründe?

Welche Themen wünscht ihr euch für die zukünftigen Blogger Talk Runden?

 

29 Comments

  • Wow, echt coole Tipps. Besonderst den Poster-Trick finde ich klasse!
    Aufpassen muss man unbedingt, wenn man im Internet
    nach Hintergrundbildern sucht und diese dann für seine Webseite verwendet. 🙂

    Kann ganz schön teuer werden!

    LG Manuel

  • Vielen Dank für die tollen Tipps 🙂 Ich war vor kurzem auch auf der Suche nach weiteren schönen Alternativen für Hintergründe. Im Baumarkt wollte ich mir dann beklebte Folie kaufen, Holzmuster oder ähnlich. Da meinte eine liebe Mitarbeiterin doch, ich könne doch erstmal eine kostenlose Mustertapete mitnehmen. Die gibt es auch mit schönen Motiven, verschiedene Holzmustern etc. Von den Mustern kann man sich immer ein Stück zum Testen abschneiden. Ich bin gespannt wie die Fotos werden, habe es bislang noch nicht ausprobiert. Lg Jules

  • Ich finde die Reihe sooo toll! Natürlich ist man als Blogger immer Neugierig und natürlich schaut man sich auch immer die anderen Bilder genau an… aber so tolle Tipps sind selten. Oft wird auf üben und Licht verwiesen, was ja sicher ein großer Faktor ist, neben Kreativität und vor allem auch Motivation – aber mal so was richtiges Praktisches zu finden ist klasse! So kann sich jeder ein bisschen für sich rausziehen und dann machen die nächsten Fotos wieder so richtig Spaß, weil man das Experimantieren anfängt 🙂 Danke dafür!
    Viele liebe Grüße,
    Liz MiniMe

    • Sehr gerne, freut mich total, dass die Reihe so gut ankommt! Ich habe den Tipp auch irgendwann mal auf einem Blog gelesen, von selbst wäre ich auf die Folien nie gekommen 😀

  • Aha! So geht das also 😀
    Ich dachte, es haben jetzt alle ein Brett mit diesem weißen, maritimen Holzplanken zu Hause 😉

    So Folien oder Hintergründe bräuchte ich auch mal, ich habe überhaupt kein Auge für Deko :/

  • Oh Gott, ja auch so ein Punkt, den ich dieses Jahr auf meinem Blog ändern wollte. Zutaten hab ich sogar zu Hause schon liegen…nur drum kümmern müsste ich mich mal. 😀

  • Das mit den Posterhintergründen ist echt eine super Idee. Ich suche zwar immer nach schönen Hintergründen aber auf Poster bin ich noch nicht gekommen, muss ich mir merken 🙂
    Liebe Grüße

  • Der Tipp mit den Postern ist echt genial und so einfach! Ich suche schon ewig nach bestimmten Hintergründen in Baumärkten, Dekoläden und Co – nun werde ich sie mir einfach auf Poster drucken lassen 🙂

    LG Manuela
    Blush & Sugar

  • Tolle Inspiration!

    Gerade mit dem Tipp, die Hintergründe selber als Poster ausdrucken zu lassen.

    Nur mal eine Frage zu den Urheberrechten … wie genau gehst du dabei vor, wenn dir ein Motiv gut gefällt? Machst du den Urheber ausfündig oder wie?

    Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

    LG Vivi

  • Hallo
    Ein wirklich sehr interessanter Blogpost.
    Ich war immer schon begeistert von deinen schönen Fotos 🙂
    Den Tipp mit dem Poster Hintergrund finde ich total klasse und werde ich auch mal ausprobieren.
    Dankeschön
    LG Tamara

  • Toller Post! Das ist genau das Thema, mit dem ich mich gerade beschäftigte.
    Ich war gestern erst bei Depot und hab nach tollen Unterlagen geschaut – aber zum Großteil war’s mir einfach zu teuer. Auf die Idee mit dem Ausdrucken bin ich noch gar nicht gekommen.
    Danke dir dafür und liebe Grüße!

  • Ich habe noch vor kurzer Zeit weißes Tonpapier als Hintergrund benutzt, was sich aber als sehr unpraktisch heraus gestellt hat weil doch mal was umgefallen ist und dann hässliche Flecken verursacht hat und das Papier ausgetauscht werden. Nun benutze ich abwischbare matte Klebefolie (die ich allerdings nicht geklebt habe) und bin super happy damit! Übrigens ein ganz ganz tolles Thema das ihr euch da wieder ausgesucht habt! Finde es generell interessant mal hinter die Kulissen zu sehen und plane daher gerade auch eine solche Blogparade mit vielen lieben Mädels 🙂

    Liebe Grüße
    Ramona

  • Ja, der „Poster-Trick“ war bei mir auch ein Meilenstein bei der Fotografie – So einfach – So genial! 🙂 Ich brauch dringend noch ein paar mehr davon. Man wird schon zum kleinen „Blog-Foto-Deko“ Sammler 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.