Review

Neue Pflege im Frühjahr

IMG_5748

 

So oft ich bei meinem Make Up munter Produkte austausche, so beständig bin ich bei Pflege. Meine Haut produziert leider auch noch mit 27 Jahren fleißig Pickel, weshalb ich sie nicht mit zu vielen neuen Produkten reizen möchte. 

Die Pflege, die ich euch in diesem Post vorstelle, habe ich teilweise schon monatelang in Benutzung. Ein neues Produkt wird erst in meine Routine eingeführt, wenn ein altes Produkt leer ist. Wäre ich bei Make Up nur so vernünftig…!

 
IMG_5760

 

Highdroxy Calm Balm

Inhaltsstoffe
AQUA, 1,3-PROPANEDIOL, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER, SORBITAN OLIVATE, CETEARYL OLIVATE, ISOAMYL LAURATE, PRUNUS AMYGDALUS DULCIS OIL, SQUALANE, GLYCERIN, NIACINAMIDE, SODIUM HYALURONATE, HUMULUS LUPULUS (HOPS) EXTRACT, LINOLEIC ACID, LINOLENIC ACID, DIPOTASSIUM GLYCYRRHIZATE, BOSWELLIA SERRATA RESIN EXTRACT, BISABOLOL, UREA, XANTHAN GUM, HELIANTHUS ANNUUS SEED OIL, TOCOPHEROL, LECITHIN, MICA, SODIUM CITRATE, ASCORBYL PALMITATE, CITRIC ACID

 

Bisher konnte mich jedes Produkt von Highdroxy begeistern, und so auch der Calm Balm! Der Balsam ist sehr dickflüssig und perfekt als letzter Pflegeschritt für die abendliche Routine. Er enthält weder Alkohol noch Duftstoffe, beruhigt die Haut und hinterlässt am nächsten Morgen keinen öligen Film. 

 

MUTI Face Anti-Age Day Cream*

Inhaltsstoffe
Aqua Purificata, 1,2 Propanediol, Caprylic/ Capric Triglycerides, Sorbitan Olivate, Cetearyl Olivate, Tocopherol Acetate, Blutyrospermum Parkii Butter, Calcium D-Pantothenat, Niacinamide, Hyaluronic Acid Sodium Salt, Panktonic Exopolysaccharide 3, Xanthan Gum, Ectoin, Sodium Citrate, Adenosine, Phenethyl Alcohol, Lactic Acid, Citrus Medica Limonum Oil, Citrus Aurantium Bergamia Oil, Citrus Aurantium Dulcis Flower Oil, Cymbopogon Schoenanthus Oil, Vanillin

 

Ist ähnlich wie der Highdroxy Calm Balm, nur für morgens. Die Creme der Münchner Firma MUTI (go Munich, go Munich!) ist leichter als der Calm Balm und deshalb auch unter Make Up geeignet. Ich lasse die Anti-Age Creme (wir werden alle nicht jünger!) trotzdem gute 15-20 Minuten einziehen, bevor ich mit dem Schminken starte. Die Haut fühlt sich danach durchfeuchtet an und spannt nicht mehr.

 

IMG_5757

 

Klotz Labs Contourista Hyaluron Serum

Inhaltsstoffe
AQUA PURIFICATA, 1,2-PROPANEDIOL, SODIUM HYALURONATE (BGHA), CALCIUM D-PANTOTHENATE, UREA, CAFFEINE, NIACINAMIDE, N-ACETYL-D-GLUCOSAMINE, ASCORBYL GLUCOSIDE, ADENOSINE, SODIUM CITRATE, LACTIC ACID

 

Noch eine Münchner Plegemarke! Klotz Labs stellt hoch konzentrierte, reizarme Wirkstoffseren her, unter der Eigenmarke Klotz Labs, aber auch für andere Kosmetikkonzerne. Das Contourista Serum ist eigentlich eine Augencreme. Da die Konsistenz aber leicht klebrig auf der Haut ist dachte ich mir – hey, wieso nicht auch als Primer? Tatsächlich ist Contourista eine tolle Make Up Grundlage, die die Foundation an Ort und Stelle hält! Das Serum enthält zwar nur 10 ml, ist aber extrem ergiebig. Ich nutze es seit über 2 Monaten und habe ein Viertel verbraucht!

 

Klotz Labs Vitamin A Booster Serum

Inhaltsstoffe
AQUA PURIFICATA, 1,2-PROPANEDIOL, GLYCINE SOJA OIL, CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE, ISOAMYL LAURATE, POLYGLYCERYL-2 DIPOLYHYDROXYSTEARATE, LAURYL GLUCOSIDE, NIACINAMIDE, GLYCERIN, XANTHAN GUM, RETINYL PALMITATE, TOCOPHEROL, LECITHIN, SODIUM CITRATE, ASCORBYL PALMITATE, CITRIC ACID

 

Retinol ist aktuell der Starinhaltsstoff in der Gesichtspflege! Die Säure ist aber mit Vorsicht zu genießen, da sie hoch konzentriert ist und sie schnell zu viel für die Haut werden kann. Etwa 2-3 Mal pro Woche trage ich das Serum abends auf und achte am nächsten Tag auf einen hohen Sonnenschutz (den ich sowieso täglich trage, aber dann setze ich eben zusätzlich noch einen Hut auf). Besonders geeignet für Frauen wie mich, die etwas gegen Falten unternehmen wollen, aber auch unter Pickeln leiden!

 

Paula’s Choice Redness Relief Serum*

Inhaltsstoffe
Aqua, Glycerin (skin-repairing ingredient), Hyaluronic Acid (skin-repairing ingredient), Beta-Glucan (anti-irritant), Sea Whip Extract (anti-irritant), Sodium Hyaluronate (skin-repairing ingredient), Ceramide NP (skin-repairing ingredient), Ceramide AP (skin-repairing ingredient), Ceramide EOP (skin-repairing ingredient), Cholesterol (skin-repairing ingredient), Glycyrrhiza Glabra (Licorice) Root Extract (plant-based anti-irritant), Epilobium Angustifolium (Willow Herb) Flower/Leaf/Stem Extract (plant-based anti-irritant), Phytosphingosine (cell-communicating ingredient), Sodium Cocoyl Amino Acids (skin-conditioning agent), Chrysanthemum Parthenium (Feverfew) Flower Extract (antioxidant/anti-irritant), Glycine Soja (Soybean) Seed Extract (antioxidant), Ubiquinone (antioxidant), Sodium Lauroyl Lactylate (emulsifier), Caprylic/Capric Triglyceride (skin-repairing agent/emollient), Magnesium Aspartate (skin-conditioning agent), Potassium Aspartate (skin-conditioning agent), Sarcosine (skin-conditioning agent), Xanthan Gum (thickener), Carbomer (thickener), Polysorbate 20 (emulsifier), PEG/PPG-14/4 Dimethicone (emulsifier), Disodium EDTA (stabilizer), Ethylhexylglycerin (skin-conditioning agent), Phenoxyethanol (preservative).

 

Ich habe zwar keine starken Rötungen, aber besonders am Kinn will meine Haut nicht zur Ruhe kommen und produziert fleißig Pickel. Der Hauptgrund dafür ist sicherlich mein Hormonhaushalt, aber ich tue mein Bestes, um auch von außen gegen die Unreinheiten anzukämpfen. Deshalb habe ich die letzten Wochen zwischen Toner und Feuchtigkeitspflege eine zusätzliche Schicht des Redness Relief Serums aufgetragen. Es ist äußerst dünn flüssig und beschwert die Haut nicht. Nach meinem USA Urlaub spinnt meine Haut aktuell wieder sehr (HALLO ihr drei pulsierenden Vulkane am Kinn!), ich hoffe, dass sie sich mit dem Serum bald wieder beruhigt.

 

IMG_5764

 

Clarins Golden Glow Booster Drops*

Inhaltsstoffe
Aqua, Dihydroxyacetone, Alcohol, Glycerin, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Erythrulose, Xanthan Gum, Caramel, Citric Acid, Ethylene Brassylate, Potassium Sorbate, Sodium Benzoate

 

Einfach morgens oder abends 3 Tropfen des Selbstbräunerkonzentrats in die Feuchtigkeitscreme mischen und wie gewohnt auf das Gesicht auftragen! Die Bräune ist sehr, sehr dezent. Für den Winter, wenn meine Haut einer weißen Wand ähnelt, sind die Glow Booster Drops ideal, für den Sommer greife ich lieber zu meinem Chanel Selbstbräuner*, da er schon beim ersten Auftrag intensiv, aber glaubwürdig, bräunt!

 

Nivea Protect & Care Deo

Inhaltsstoffe
Aqua, Glycerin, Steareth-2, Caprylic/Capric Triglyceride, Steareth-21, Parfum, Polyquaternium-16, Panthenol, Octyldodecanol, Persea Gratissima Oil, Trisodium EDTA, Benzyl Alcohol, Phenoxyethanol, Geraniol, Limonene, Citronellol, Alpha-Isomethyl Ionone, Linalool

 

Das erste Deo auf dem deutschen Markt ohne Alkohol und ohne Aluminium! Ich kaufe nur noch Deos, die keinen Alkohol enthalten, da ich es hasse, wenn die Achseln nach dem Rasieren brennen. Die große Aluminium Diskussion überlasse ich euch, dazu habe ich keine eigene, fundierte Meinung. Jedenfalls mag ich das Deo sehr gerne, meine Achseln trocknen nicht aus und es hält den Schweißgeruch in Schach. Der Duft ist (meiner Nase nach) zwar nicht 1:1 Nivea Creme, aber schön frisch und zitronig!

 

Clarins Weißer Tee Handcreme*

Inhaltsstoffe
Leider nichts gefunden!

 

Eine von drei limitierten Handcremes aus dem Hause Clarins. Sie riecht wunderbar frisch, zart und blumig und zieht schnell ein. Trotzdem trage ich Handcreme nur auf dem Handrücken auf, da ich das cremige Gefühl an den Handflächen nicht haben kann. 

 
 
Welche Pflegeprodukte habt ihr in letzter Zeit für euch entdeckt?

 

AFFILIATELINK_PRSAMPLE

You Might Also Like

15 Comments

  • Reply
    Alex
    29. Mai 2016 at 17:25

    Hallo Carina! 🙂
    Wenn ich dir einen Rat geben darf:
    Wenn du Probleme mit Unreinheiten hast, würde ich am Besten alle möglichen Reizstoffe aus deiner Pflegeroutine verbannen. In der Muti Creme finden sich einige ätherische Öle, die starkes Reizpotential haben (Citrus Medica Limonum Oil, Citrus Aurantium Bergamia Oil, Citrus Aurantium Dulcis Flower Oil, Cymbopogon Schoenanthus Oil) und somit Unreinheiten verschlimmern können.
    Außerdem ist in dem Vitamin A Serum leider kein „richtiges“ Retinol enthalten, sondern Retinyl Palmitate, was zwar auch antioxidativ wirkt, aber viel weniger potent ist und somit weniger gegen Hautpropleme helfen kann.
    Ich hoffe, dass das nicht allzu besserwisserisch klingt, ich habe nur von deinen Probleme gelesen und gehofft, dass dir das etwas hilft! 🙂
    Viele liebe Grüße!

    • Reply
      Carina
      30. Mai 2016 at 12:32

      Danke für deinen Rat! Sehr interessant, die Meinung von Profis zu hören. Dafür bin ich bei Inhaltsstoffen einfach nicht versiert genug! Dann werde ich die Creme mal weglassen und schauen, was passiert!

      • Reply
        Alex
        31. Mai 2016 at 17:34

        Als Profi würde ich mich jetzt nicht bezeichnen… Aber ich sehe es mal als Kompliment, danke!
        Ja, das kannst du gerne mal beobachten. Vielleicht hilft es, vielleicht ist es „nur“ ein Tropfen auf den heißen Stein, aber probieren kostet ja nix 🙂
        Meine Haut ist auch eine verdammte Zicke, aber durch meine Pflegeumstellung kann man sie momentan fast als „normal“ bezeichnen, ein Wunder! Aber natürlich ist Pflege nur ein Bruchteil, um unsere Haut zu verändern. Gerade wenn ich Stress hab, tickt sie aus wie eine Blöde, sehr nervig… Aber immerhin zeigt sie mir, dass ich etwas verändern muss. Vielleicht kannst du das auch bei dir beobachten, mit einem Job und einem Blog hast du sicherlich auch viel zu tun! Entspannung und für eine Weile Abstand von allem zu nehmen kann da unheimlich helfen 🙂

        • Reply
          Carina
          1. Juni 2016 at 15:59

          Bei mir ist es glaube ich vor allem hormonell bedingt, aber reizarme Pflege macht auch einiges aus!

  • Reply
    missmoehrchen
    25. Mai 2016 at 14:31

    Ich hab jetzt einfach mal Erythrulose in meine Bodylotion getropft (ca. 3-4 Tropfen pro großem Klecks) und endlich vertrage ich Selbstbräuner. Wahrscheinlich weil nix anderes drin ist. Hat auch gut gebräunt. Kann man bei Behawe bestellen. Ganz große klasse!

  • Reply
    Simone
    25. Mai 2016 at 12:28

    Sehr interessanter Post, da muss ich glatt überlegen, ob da für mich etwas dabei wäre. Eine Frage: hast du auch einen Augencreme „Holy Grail“? Da bin ich immer noch verzweifelt am Suchen…

    • Reply
      Carina
      25. Mai 2016 at 13:30

      Ich benutze keine „exklusive“ Augencreme, sondern trage Seren immer im ganzen Gesicht auf. Insofern habe ich da leider keinen nur Augencreme Favoriten. Aber die Estée Lauder Night Repair Seren sind zum Beispiel sehr gut!

  • Reply
    berit
    25. Mai 2016 at 12:26

    Wo kaufst du denn die Highdroxy Produkte?

    Ich glaube das Calm in der PC Serie bezieht sich nicht so sehr auf Hautreinigung sondern wirklich auf großflächiche Rötungen wie Rosazea im Gesicht. Während es also nichts schlimmer machen wird, ist es denke ich nicht das geeignetste Produkt für dein Problem 🙂

    • Reply
      Carina
      25. Mai 2016 at 13:29

      Solange sich meine Haut gut damit anfühlt, sehe ich da kein Problem 😉
      Die Highdroxy Produkte habe ich als PR Sample erhalten und sind über den Onlineshop bestellbar

  • Reply
    Sarah
    25. Mai 2016 at 8:46

    Hallo Carina,
    bei mir krümmelte das Pc Serum leider in Verbindung mit meiner Sonnencreme. Evtl. nehme ich bei der nächsten Bestellung aber Proben vom Toner mit (die alte Version fand ich nämlich toll in Bezug auf „Sonnencreme einziehen“):-)
    Und ich habe mir jetzt endlich Proben bei Highdroxy bestellt nachdem sehr viele Blogger von der Marke so angetan sind 🙂 Bin gespannt wie ich sie finde!
    LG

    • Reply
      Carina
      25. Mai 2016 at 9:54

      Wie viele Pumpstöße des Serums hast du denn aufgetragen? Den Toner von PC habe ich hier stehen, aber noch nicht so oft benutzt!

      • Reply
        Sarah
        25. Mai 2016 at 9:59

        Ich hatte nur die Probengröße (Sachet), und da habe ich etwa die Hälfte davon genommen.
        Vielleicht war auch die Zeit zwischen Serum und Sonnencreme Auftrag zu kurz? War noch etwas feucht.

        • Reply
          Carina
          25. Mai 2016 at 13:28

          Das kann gut sein! Ich lasse zwischen Serum und Sonnencreme immer mindestens 10 Minuten Abstand

  • Reply
    Marie-Theres Schindler
    24. Mai 2016 at 19:39

    Diese Clarins-Drops klingen ja spannend… Davon habe ich zuvor noch gar nichts gehört, danke für den Tipp!
    Liebe Grüße und einen feinen Abend dir,
    Marie <3

  • Leave a Reply