Haar Trend Balayage: Vorher-Nachher-Fotos!

Balayage

 

Der Begriff Balayage kommt aus dem Französischen und heißt so viel wie „pinseln“ / „malen“. Bei dieser Technik wird die Blondierung oder Haarfarbe mit einem Pinsel freihändig in die Haare gemalt. Dadurch wirken die Haarfarbe viel natürlicher als bei den good ol‘ Folienstreifen (Streifenhörnchen Alarm!).

Natürlich erfordert diese individuelle Technik viel Feingefühl und Erfahrung, weshalb ich froh bin, dass ich für meine erste Balayage gleich zum Münchner Farb-Profi und Star-Friseur Peter Sáfárik durfte!

Balayage

Balayage

Balayage

 

Haartrend Balayage – Die Vorbereitung

 

Als erstes wurden meine Zotteln (Haare oder gar „Frisur“ kann man sie schon nicht mehr nennen… ich brauche dringend einen Schnitt!) glatt geföhnt, damit Peter die Farbe einfacher in meine Haare pinseln konnte. Die Blondierung hat er freihändig in meine Haare „gemalt“ und dabei auf meine Gesichtform geachtet.

Man kann auch mit mehreren Farben eine Balayage färben und zeitgleich den Ansatz nachfärben, was eine wahnsinnige Zeitersparnis ist. Das Aufpinseln hat ungefähr 20 Minuten gedauert und damit waren wir deutlich schneller als die klassische Folienkundin, die hinter mir saß. Eine Balayage kann genau auf die Wünsche und Gesichtsform der Kundin zugeschnitten werden, man braucht nur einen erfahrenen und fähigen Friseur!

Wenn eine Balayage richtig gut gemacht ist, erkennt man nicht, dass die Haare gefärbt sind, sondern das Ergebnis wirkt sehr natürlich und fließend.

Da man keinen harten Ansatz hat, wachsen die Haare zudem viel natürlich aus und man kann auch ein paar Monate zwischen dem Färben vergehen lassen. Perfekt für Haarmuffel wie mich!

 

Balayage

 

View this post on Instagram

Balayage vom Meister! #balayage #ombre #ombrehair

A post shared by Carina Teresa (@creamsbeautyblog) on

Haartrend Balayage – Olaplex

 

Zusätzlich wurde bei mir noch eine Olaplex Behandlung gemacht, um die frisch blondierten Haare zu pflegen. Olaplex wird dabei direkt in die Blondierung gemischt und baut die Haarstruktur auf. Ich hatte schon etwas Bammel, dass meine Haare arg austrocknen mit der Blondierung, aber ich bin begeistert! Meine Spitzen sehen fast schon besser aus, als vor der Blondierung! Eigentlich hatte ich Blondierungen schon abgeschworen, weil ich nur noch struppige Fussel auf dem Kopf davon hatte, aber nun überdenke ich das nochmal.

Die Haare fühlen sich gesund und kräftig an und ich konnte keinen (zusätzlichen) Haarbruch feststellen. Was ihr in den Fotos seht, war dank Glätteisen vorher schon da.

 

Balayage

 

Haartrend Balayage – Der Vorher-Nachher-Vergleich

 

Im direkten Vorher-Nachher-Vergleich (Styling stammt von mir) seht ihr den dezenten Farbunterschied. Einzelne Strähnen sind heller und fügen sich nahtlos in das Haarbild ein. Der Farbverlauf lässt sich über einige Sitzungen ganz individuell intensivieren:

 

balayage

 

Da Balayage viel Erfahrung und Feingefühl braucht, ist die Anwendung in der Regel teurer als klassische Folienstreifen. Bei Peter kostet eine Sitzung 180 €. Das ist natürlich eine Stange Geld für ein sehr natürliches Ergebnis. Die Zielgruppe sind hier denke ich Frauen im Berufsleben, die Wert auf subtile Effekte und Zurückhaltung legen.

 

Balayage

Balayage

 

Mir gefällt das Ergebnis unheimlich gut, vor allem auch das Haargefühl mit der Olaplex Pflege! Ob ich aber regelmäßig 180 € dafür zahlen werde, muss ich mir noch überlegen… Wenn ihr euch aber mal etwas Besonderes gönnen wollt, eventuell auch in Verbindung mit einer Beauty Behandlung, kann ich euch den Salon von Peter Sáfárik im Westin Hotel sehr empfehlen. Das Ambiente ist sehr entspannt und bei Peter seid ihr in besten Händen!

 

Habt ihr Balayage schon ausprobiert?

Lasst ihr euch regelmäßig die Haare färben, oder macht ihr das selbst zu Hause?

 

Vielen Dank an Peter und sein Team, dass ich diese Behandlung kostenlos und unverbindlich ausprobieren durfte.

Tags from the story

43 Comments

  • Klingt mehr als interessant. Das werde ich mal ausprobieren. Gleichmal auf die Suche machen, wer das hier im Umkreis anbietet. Da kommt der Nachteil der ländlichen Umgebung zum tragen. Aber für die Pflege und Schönheit meiner Haare fahre ich auch ein paar Kilometer

  • Das Ergebnis gefällt mir wirklich gut! Bei mir wurde vor einiger Zeit ja Painting gemacht, was ja sowas ähnlich wie Balayage ist und mir hat das Ergebnis total gut gefallen. Durch meinen Thailand Urlaub sind meine Haare jetzt extrem hell geworden, was mir so jetzt nicht mehr so gut gefällt und jetzt bin ich am überlegen, mir die Haare wieder färben zu lassen, auch wenn die Kosten sich auf ca. 200 € belaufen werden…

  • Wow, das sieht wirklich toll und sehr natürlich aus! Steht dir ganz wunderbar :)
    Ich hab dunkelbraune Haare und würde sie gerne mal ein wenig aufhellen, allerdings soll es nicht zu unnatürlich wirken – da wäre sowas eigentlich genau richtig. Ich geh nur leider unfassbar ungern zum Friseur (gezwungener Smalltalk und man hat einfach keine Ruhe, furchtbar ;)) und bin in diesem Punkt auch recht geizig… aber vielleicht mache ich diesmal eine Ausnahme, denn das Ergebnis gefällt mir wirklich sehr!

    • Probier es einfach mal aus, im schlimmsten Fall weißt du danach, dass das nichts für dich ist.
      Das Smalltalk Problem kenne ich. Ich gebe mittlerweile höflich zu verstehen, wenn ich nicht reden will. Ich bin schließlich der Kunde und will mich wohlfühlen!

  • Toll, toll, toll meine damalige Mitbewohnerin hatte das auch machen lassen, allerdings hieß es bei ihr „Painting“ was ja im Prinzip das selbe ist. Es sah SO schön aus, gerade bei Naturblondinen ist das Ergebnis wirklich wie von der Sonne geküsst. Bei ihr waren es damals 70 EUR allein fürs Painting.

      • Eine gute Entscheidung, das sollte man sich ruhig mal gönnen :) Ich finde die Effekte bereits jetzt toll, auf meinem Laptop sind sie noch viel besser zu sehen als auf den Möhren auf Arbeit ;)

        Da ich auch mit dem Gedanken nach farblicher Veränderung spiele und du ebenfalls dunkle Haare hast: Habt ihr „nur“ blondiert oder ist das direkt eine bestimmte Farbe?

  • Hach du bist ja so hübsch, ich finde allerdings für den Preis den du gezahlt hast, den Effekt zu gering, ich glaube dass gleiche hätte auch ein günstiger Friseur geschafft, dass ich nicht böse gemeint, absolut nicht ! Wir haben übrigens exakt die gleiche Nasenform von der Seite

  • Nachdem ich einmal über 200 EUR für wirklich wundervolles Haar ausgegeben habe und auch regelmäßig um die 100-120 gebe (alle paar Monate… das relativiert sich), finde ich hin und wieder eine absolute Profi Gönnung okay. Ich würd’s verschweigen, was es kostet, aber genießen :D Also jaaa, wenn ich mal richtig fest die Augen zumache und mir dann einen ganzen Gönnungstag draus mache, würde ich das ausgeben :) Sieht wirklich schön aus bei dir!

    • So gesehen hat man die Haare auch jeden Tag auf dem Kopf. Wenn ich mir überlege, wie viel mein Make Up pro Tag allein schon wert ist, dann relativiert sich der Preis für die Frisur ganz schnell wieder! Danke dir!

  • Hey!

    Ich finde das Ergebnis richtig klasse! Subtil und immer noch schön, wenn es raus wächst. Tatsächlich kann ich aber auch die Anmerkung einiger Kommentare vor mir nachvollziehen, dass man doch recht wenig sieht für das viele Geld. Heller wirds aber bestimmt nach weiteren Anwendungen. Ist ja bei Strähnchen auch so. Es werden immer mehr und irgendwann ist man schon ziemlich blond. ;) Meine Mutter hat mir jahreland wirklich sehr hübsche feine Strähnchen gemacht. Habe sie aber über die letzten Jahre rauswachsen lassen, da es die Haare schon angreift. Manchmal hadere ich aber wieder mit mir. Habe doch echt eine langweilige Straßenköter-Naturhaarfarbe.

    Liebe Grüße!

  • Also ich finde das Ergebnis wirklich toll und das ganze wirkt schön natürlich und steht dir auch einfach gut.

    Nur 180 € würde ich dafür auch nicht auf den Tisch legen, auch wenn ich eigentlich nciht lange zögere, Geld in meine Schönheit zu investieren :)

  • Ich finde Balayage eine tolle Technik, weil es weniger nach gefärbt aussieht, als evtl. von der Sonne aufgehellt. Aber der Preis ist schon immer ordentlich.
    Mir gefällt der Look an dir total gut, wobei ich auch vorher die fluffigeren Längen schön finde. Diese leicht ausgefranste hab ich selbst immer schnell satt :)

  • Vielen Dank für diesen tollen Beitrag. Hatte selbst schon überlegt, das bei mir machen zu lassen. Aber 180 EUR schrecken mich doch eher ab… und leider sieht man den Fachleuten leider nie im voraus an, ob sie es drauf haben, oder nicht… Bei dir hat es zum Glück einwandfrei geklappt (was von einem Star-Friseur ja auch nicht anders zu erwarten war :)) Das steht dir super. Deine Haarfarbe ruft schon ein bisschen nach Herbst… echt schön. Was mir noch aufgefallen ist… aber vielleicht täusche ich mich da auch… ich folge deinem Blog schon seit 2013… mehr oder weniger regelmäßig… die früheren Bilder zeigen dich m.E. immer mit vollem, dicken und kräftigen Haaren… die aktuelleren Bilder zeigen ein bisschen was anderes… hat es etwas mit deiner Lebensumstellung zu tun? Nicht, dass du einen Mangel (Eisen, Vit. D, …) hast… versteh mich nicht falsch, du siehst super aus, deine Haare sind immer noch super (ich selbst habe nicht so tolle :)), aber ich habe das Gefühl, eine Veränderung zu beobachten… pass bitte auf dich auf :) Allerliebste Grüße!

    • Das ist lieb, dass du dir Sorgen machst und du hast ein aufmerksames Auge ;)
      Ich leide seit ich 20 bin an starkem Haarausfall. Das war schon vor der ganzen Abnehmerei ein riesiges Problem für mich.
      Seit ich mich gesund ernähre, hat sich der Haarausfall eingestellt. Das heißt, es fallen nicht mehr Haare aus, sie wachsen aber auch nicht mehr nach wie früher.
      Ich habe jahrelang alle Werte checken lassen und war bei verschiedenen Ärzten, aber keine konnte etwas finden.
      Mittlerweile habe ich mich damit abgefunden!

      • Liebe Carina,

        auch mir ist das mit deinen Haaren aufgefallen und ich habe lange überlegt, ob ich dir etwas dazu schreibe. Weil Kaktusblüte das Thema angesprochen hat, möchte ich dazu etwas ergänzen: Da ich selbst Probleme mit der Schilddrüse habe und dieses kleine Organ massive Auswirkungen auf den gesamten Körper haben kann (Haarausfall) und viele Ärzte von diesen Bereich keine Ahnung haben, empfehle ich dir in Internetforen einmal die Beschwerden von Schilddrüsen-Patienten anzuschauen und zu prüfen, ob bei dir nur der Haarausfall oder auch noch andere Beschwerden vorhanden sind. Das muss bei dir nicht der Fall sein, aber viele Menschen werden jahrelang von Ärzten als Schilddrüsen-Patienten verkannt und ich wäre froh gewesen, wenn ich früher gewußt hätte, was mit mir los ist.

  • Sieht richtig toll aus!
    Bei dem Preis muss man auch immer bedenken dass man auch mal, besonders wenn der Schnitt auch gut ist und lang hält, nur alle 3-5 Monate gehen muss. Wenn ich überlege was ich für nen ganzen Kopf Foliensträhnen zahl und dass ich dann nach spätestens 2 Monaten wieder gehen muss schenkt sich das preislich nicht viel.

    Balayage gefällt mir auch viel besser als Ombre. Da kann man Problemlos einen Zopf/Dutt tragen, ohne dass das wie ein Haarteil aussieht, weil der Farbunterschied zum Ansatz so riesig ist.

    Ich färb meine Haare seit Jahren selbst, weil ich auch gern mal Farbexperimente mache.

    LG
    K.ro

  • Tolles Ergebnis!
    Ich muss gestehen, ich bin voll der Haarmuffel… Wenn das grau nicht langsam hervortreten würde, würden meine Haare wohl gar keine Farbe zu sehen bekommen…. Ich mache das immer zu Hause in Eigenregie – alles andere ist mir a) zu zeit- und b) zu kostenintensiv.
    Liebe Grüße
    Anke

  • Schon schön im direkten Vergleich. Aber der Frisörbesuch wäre mir nie aufgefallen (=. Ich glaub da bin ich zu geizig so vie Geld für im Grunde genommen so wenig Effekt auszugeben.

  • Das Ergebnis ist sehr schön geworden. Der Salon, zu dem ich immer gegangen bin, färbt schon seit Jahren so, nur dass es da (noch?)nicht Balayage heißt. Jetzt bin ich umgezogen und musste den Frisör wechseln und somit auch wieder zu Foliensträhnchen. Mir hat das freihändige Ergebnis besser gefallen.

  • Steht dir gut! Habe mir im Mai auch das erste mal Balayage machen lassen und war sehr zufrieden. War auch ein bisschen günstiger ;)
    Jetzt überlege ich nur, ob ich noch einen kleinen Ticken heller gehen soll..

  • Vielen Dank, davon hab ich noch gar nicht gehört. Das Ergebnis ist super, aber mir wäre es 180€ dennoch nicht wert. Schade, ansonsten würde ich es mal ausprobieren, aber ich bin ein „Färbemuffel“ – trotz erster grauer Haare ;-)

  • Sehr schönes Ergebnis, sieht wirklich aus als wären deine Haare natürlich von der Sonne aufgehellt.
    Was mir gerade aufgefallen ist.. Schade das man in die Kommentare keine Fotos anfügen kann. Sonst könnten jetzt auch andere Mädels ihr vorher nachher Bild einfügen :)

    Liebe Grüße,

    Joline

  • Du hast wirklich tolle Haare aber ich muss sagen das es auf den Bildern wohl nicht so „rüberkommt“. Ob ich dafür 180,- € ausgeben würde…..Ich glaube nicht!!! Ich selbst gehe auch regelmäßig zum Ansatzfärben …..Bin der Meinung das der Fachmann das besser kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.