4 Tricks für echte falsche Wimpern

falsche Wimpern

 

Lange und volle Wimpern sind für mich der krönende Abschluss eines jeden Make Ups. Ich finde den Hallo-Wach-Effekt, den Mascara ins Gesicht zaubert unheimlich faszinierend und war schon immer von langen Wimpern fasziniert. Von Wimpernwelle bis Extensions habe ich alles ausprobiert, was der Wimpern-Markt hergibt.

Aber ain’t nobody got time for Fake Lashes jeden Morgen anzukleben! Zumal sich bei falschen Wimpern bei mir IMMER das Band am inneren Augenwinkel löst. Deshalb habe ich eine Routine entwickelt, wie ich das maximale Ergebnis aus meinen natürlichen Wimpern herauskitzele: 

 

falsche Wimpern

 

Echte falsche Wimpern – Schritt 1: Wimpern verlängern durch Wimpernseren

Viele Wimpernseren wirken tatsächlich! Ich trage mein Wimpernserum jeden Abend auf die gereinigte Haut am Wimpernkranz auf. Nach 30 Tagen Anwendung erkennt man meistens erste Ergebnisse. Die Wimpern werden voller, länger und dunkler. Setzt man das Serum ab, fallen die XXL Wimpern innerhalb von 30 Tagen (ein Wimpernzyklus) aus und die normalen Wimpern wachsen nach. Für mich die perfekte Alternative zu Lash Extensions, die auf die eigenen Wimpernhaare aufgeklebt werden! Ich möchte keine dauerhaften Fremdkörper am Auge.

Ich habe mittlerweile schon zig verschiedene Wimpernseren ausprobiert, von günstig (10 €) bis sehr teuer (120 €). Die Günstigen aus der Drogerie sind alle durchgefallen. Mein aktueller Favorit ist das Superlative Lash Serum von Lore*. Es hat anfangs etwas länger gedauert, bis erste Ergebnisse sichtbar waren (ca. 5 Wochen), aber nun haben meine Wimpern ihre maximale Länge und Dichte erreicht! Ein Fläschchen des Serums hält bei mir über 6 Monate.

 

falsche Wimpern

 

Echte falsche Wimpern – Schritt 2: Permanenter Schwung durch die Wimpernwelle

Mit dem Serum werden die Wimpern lang und voll, nun brauchen sie noch Schwung! Von der Wimpernwelle habe ich euch schon des Öfteren vorgeschwärmt und hier seht ihr nochmal mein Tutorial, wie ihr die Wimpernwelle zu Hause selber machen könnt. 

Eine Wimpernwelle ist wie eine Dauerwelle für die Wimpern (No Shit, Sherlock!). Das heißt, die Wimpern bleiben in der Form, wie ihr sie bearbeitet. Ich mache mir die Wimpernwelle alle 4 Wochen und spare mir seitdem die Wimpernzange. Die Wimpern bleiben den ganzen Tag wundervoll geschwungen, egal welche Mascara ich benutze!

Bonus: Ihr braucht keine wasserfeste Mascara mehr um den Schwung zu halten, die sich nur mit Gewalt wieder entfernen lässt!

falsche Wimpern

falsche Wimpern

 

Echte falsche Wimpern – Schritt 3: Die richtige Mascara Kombi

Ich benutze seit 15 Jahren Mascara und habe bisher noch keine entdeckt, die alles kann – Länge, Volumen, kein Bröseln und Schwung. Ich habe die Suche nach der eierlegenden Wollmilchtusche zwar noch nicht ganz aufgegeben, aber in der Zwischenzeit befolge ich einen einfachen Trick für den falsche Wimpern Effekt:

Ich tusche mir die Wimpern zuerst mit einer Volumen-spendenden Mascara (meist die mit Härchenbürsten) und dann mit einer Mascara, die verlängert (oft die mit Gummibürstchen).

So schaffe ich sowohl Volumen am Ansatz der Wimpern, als auch Verlängerung und Betonung der einzelnen Härchen.

Wie soll eine einzelne Mascara diese zwei Gegensätze auch bewältigen?

 

falsche Wimpern

 

Wimperntuschen für Volumen:

L’Oreal Miss Hippie Mascara*

Max Factor 2000  Calorie Mascara*

MAC Upward Lash Mascara*

 

Wimperntuschen für Verlängerung:

Benefit They’re Real Mascara*

Max Factor Masterpiece Mascara*

 

 

 

Echte falsche Wimpern – Schritt 4: Der 3D Wimperntrick

Diesen genialen Tipp habe ich euch schon vor Ewigkeiten verraten, aber er ist so effektiv, dass ich ihn in meine tägliche Routine eingebunden habe! Tuscht eure Wimpern zuerst mit der Volumen-Mascara, dann mit der Verlängerungs-Mascara und lasst die Tusche antrocknen. Dann nehmt ihr euch die Wimperntusche, die besser trennt / das präzisere Bürstchen hat und tuscht die Wimpernspitzen nochmal „von hinten“.

So wird jede einzelne Wimpernspitze betont. Eventuell solltet ihr die Wimpern anschließend nochmal mit einem sauberen Bürstchen (einfach ausgetrockneten Mascarakopf sauber machen) durchkämmen, wenn sie arg miteinander verkleben.

 


 

ET VOILÀ sehen eure echten Wimpern wie falsche Wimpern aus!

Der große Vorteil an meiner Methode ist, dass sich kein nerviges Wimpernband lösen kann und ihr nicht einmal wasserfeste Mascara braucht!

Es klingt zwar alles erstmal sehr aufwendig, aber im Endeffekt sind es 10 Sekunden pro Tag für Serum, 10 Sekunden für den 3D Trick und 20 Minuten pro Monat für die Wimpernwelle, dafür, dass ich jeden Tag lange und dichte Wimpern habe!

 

 

Habt ihr einen Teil in eurer Beautyroutine, für den ihr überdurchschnittlich viel Zeit und Aufwand investiert?

 

falsche Wimpern

Tags from the story
,

30 Comments

  • Grade deinen Blog entdeckt ud nun lese ich gefühlt alles… Mein Tipp für ein Serum… es ist noch günstiger als deins… von 123tv beautyfullash…. Ich liebe es.. Meine Kometikerin geht leider weg.. und meine neue bietet keine Wimpernwelle an.. Aber überlege ich nun auch das ganze selbst zu versuchen.. es sieht so aus als hättest du den Dreh echt raus!

  • Hallo liebe Carina,

    deine Wimpern sehen einfach wahnsinnig gut aus. Welche der Mascaras benutzt du denn für die unteren Wimpern? Ich hab leider immer das Problem, dass ich gerne Pandaaugem bekomme , wenn ich sie unten tusche.

  • Hallo Carina,
    Ich habe mir die Wimpernwelle gekauft. Das erste Mal ist ein bisschen in die Hose gegangen lässt du deine Augen während der Anwendung geöffnet? Und trägst du immer das ganze Gel auf? Es kam mir recht viel vor. Meinst du man kann das Gel, wenn es schon geöffnet ist nochmal verwenden oder wird es “schlecht“?

  • Deine Wimpern sind zum Niederknien, echt…

    Das Lashserum von Lore hab‘ ich auch (ich glaube, das habe ich damals wegen Dir bestellt), benutze es aber leider nicht immer regelmässig und darf mich drum auch nicht darüber beklagen, dass es (noch) nicht wirkt. Die Self-Made-Wimpernwelle muss ich unbedingt ausprobieren, sobald dann die Wimpern endlich wieder eine entsprechende Länge aufweisen (hatte vor 2 Jahren das M2 Lashes Serum und nach regelmässiger Anwendung natürlich auch deutlich sichtbare Ergebnisse).

    Darf ich Dich fragen, wie du Deine Portraitbilder ausleuchtest? Die sehen soooo gut aus! Du hast ja mal vor einem oder zwei Jahren von Deinem Ringlicht berichtet… da ich aber in deinen jetzigen Bildern keinen Ring erkenne, gehe ich davon aus, dass die anders entstanden sind. Magst du mir verraten wie?

    Liebe Grüsse
    Linda

    • Hallo liebe Linda! Das Ringlicht benutze ich nicht mehr, korrekt. Ich mache meine Fotos nun einfach bei Tageslicht an meiner Fensterfront! Freut mich sehr, dass sie dir so gut gefallen :)

  • Hallo Carina,

    du hast es mal wieder geschafft, ich hab mir das Serum auch gleich bestellt ;-)
    Danke für den Tipp!
    Der blau-violette Ton sieht ja mega gut aus! Richtig klasse…:-)
    Benutze auch immer zwei Tuschen. Momentan zuerst die Mega Volume Miss Manga PUNKY und danach die Lancôme Hypnose Dollar Eyes. Das ist aber nur ein Pröbchen. Reicht aber zum „Durchkämmen“. Die PUNKY habe ich schon oft gekauft. Die ist auch Solo super für tolle Wimpern.

    Liebe Grüße
    Jacqueline

  • Tolle Tipps. Das mit dem Wimpernserum kann ich nur unterstreichen. Ich habe relativ kurze und v.a. gerade Wimpern. Ohne Wimpernzange und wp-Mascara geht da gar nix. Seit ich Revitalash nehme, sind meine Wimpern tatsächlich deutlich gewachsen – ich hätte das nie für möglich gehalten. Die Wimpernwelle finde ich superinteressant, aber ich bin so ein Schisser.
    By the way, was ist das für ein wunderbarer Blush, den Du da trägst? (Hoffentlich nicht Cubic ;-))

  • Ich benutze auch schon seit Jahren (immer? :-) ) 2 Mascaras. Die Miss Hippie habe ich sogar schon zum 3. Mal nachgekauft. Das Wimpernserum werde ich mal testen!
    Bei mir geht die meiste Zeit für die Haare drauf. Ich muss sie jeden morgen waschen da sie durch Stylingprodukte und eben Hautfett am morgen sehr unansehnlich sind. So manchen Tag nervt das schon. Dafür habe ich aber auch nur kinnlanges Haar.

  • Wow, hammer Wimpern! Ich bewundere diesen wunderbaren Schwung nach oben (egal ob durch Wimpernwelle oder Wimpernzange) bei anderen immer sehr, aber bei mir selbst mag ich das komischerweise gar nicht.
    Aber verrätst Du mir, was das auf Deinen Lippen ist? Oder hab ich das vor lauter Wimperneuphorie überlesen? Sieht jedenfalls klasse aus und ich selbst werde grad auch etwas mutiger, was außergewöhnliche Farben auf den Lippen angeht.
    In meiner täglichen Routine gibt es keinen Schritt, der besonders lang dauert, aber ich brauche immer seeeehr lang für Lidschatten, weil ich da nicht so geübt bin. Den trage ich nur selten.
    Viele Grüße,
    Ellen

  • Liebe Carina,

    ich habe gerade total ernst und konzentriert diesen Post gelesen, weil mich echt interessiert hat, wie du immer zu diesen Traumwimpern kommst – und dann schreibst du so einen Satz:
    „Ich habe die Suche nach der eierlegenden Wollmilchtusche zwar noch nicht ganz aufgegeben“…
    Und ich kippe vor lauter Lachen fast vom Stuhl :D

    Danke für deine informativen und immer wieder toll geschriebenen Posts!
    Viele Grüße aus Niederbayern
    Miri

  • Sehr schönes Ergebnis! :)

    Ich kann allem nur zustimmen, auch wenn ich bisher nur Rizinusöl verwende für die Wimpernpflege. Leider taugt Wimpernwelle mir nicht, weil die bei mir so unschön rauswächst. Das haben unabhängig viele verschiedene Freunde bestätigt. Ich bleibe deswegen beim Biegen. Kannst gern mein nur einmal verwendetes Wimpernwelleset ‚erben‘, wenn wir uns mal sehn. Ist ja eh alles Einzelportionsverpackt. Bei mir staubt es leider nur ein…

  • Sehr tolle Routine… das mit der Wimpernwelle würde ich gerne mal ausprobieren… das Produkt ist aber nicht mehr über Amazon verfügbar?

    Was trägst du auf den Lippen :D?

    LG Sandri

  • Ich habe es ja tatsächlich gewagt, mir das Wimpernwellen-Set gekauft und letztes Wochenende ausprobiert. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis und froh um deine Tipps! Zusammen mit zwei YouTube-Videos habe ich die Anwendung ganz gut hinbekommen und das Ergebnis sieht definitiv nicht nach „erstem Mal“ aus.
    Vielen Dank für den Tipp und dein Tutorial!
    Die Mascara-Kombination nutze ich auch und bin damit sehr zufrieden.
    Den 3D-Trick kannte ich zwar schon, habe ihn aber bisher noch nicht ausprobiert. Das werde ich dann mal die nächsten Tage testen.
    Seren für die Wimpern habe ich bisher auch noch nicht ausprobiert.

    chastity

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.