Review Tipps, Tricks & Tutorial

Beauty auf Reisen – was man tatsächlich braucht! (mit Kneipp)

Beauty auf Reisen Kneipp

Anzeige – In Kooperation mit Kneipp. Mehr zu Transparenz auf Cream’s Beauty Blog

 

Alle Jahre wieder gibt es zum Frühling eine Flut an Travel Beauty Posts. Jeder Blogger freut sich auf seinen Urlaub und teilt seinen 3 kg schweren Kulturbeutel. Das ist wunderbar, wenn man mit zwei großen Koffern in den All Inclusive Urlaub auf die Seychellen fliegt. Aber was tun wir, die wir mit dem Rucksack in Bussen ohne Türen durch Südost-Asien tuckern? Jedes Gramm, das wir zusätzlich schleppen müssen, muss vermieden werden! Das sind meine Beauty Tipps für Rucksackreisen, die bei meinen letzten Reisen tatsächlich nützlich waren:

 

Beauty auf Reisen Kneipp

 

Wenn Make Up – dann mit den Fingerchen!

Zu 98 % habe ich in Singapur, Sri Lanka und Vietnam maximal Mascara und Lippenpflege getragen. Alles andere wäre mir sofort vom Gesicht geschmolzen! Achtet auf eine wasserfeste Wimperntusche (habe noch keine richtig Gute gefunden, deshalb kann ich keine empfehlen) und getönte Lippenpflege mit Sonnenschutz.

Falls ihr mal richtig auf die Pauke hauen wollt, nehmt Cremeblush und Cremehighlighter mit. Beide Produkte könnt ihr mit den Fingern auftragen und zaubern einen gesunden Teint!

 

Kulturbeutel zum Aufhängen

Oh mein Gott – wie konnte ich ohne ihn nur jemals in den Rucksack-Urlaub fahren? Wenn ihr jeden Tag in einer anderen Unterkunft seid, muss das Packen schnell gehen. Mit dem Kulturbeutel zum Aufhängen habt ihr das Ein- und Auspacken eurer Toilettenartikel innerhalb weniger Sekunden abgehakt. Einfach im Bad an einen Haken hängen und in den kleinen Fächern wühlen. Einfach und doch genial!

 

Zahnbürste mit Batterie

Auch eine Kleinigkeit, die so unwichtig erscheint, mir aber den Urlaub ungemein erleichtert: Eine elektrische, batteriebetriebene Zahnbürste! Zuhause benutze ich seit über einem Jahrzehnt eine elektrische Zahnbürste und bin unglaublich genervt, wenn ich im Urlaub auf „manuell“ umsteigen muss. Meine Zähne fühlen sich immer belegt an, egal wie lange und ausgiebig ich putze. Deshalb habe ich mir eine batteriebetriebene Zahnbürste gekauft und putze nun wie daheim 🙂

 

Beauty auf Reisen Kneipp

 

Pflege nicht vergessen!

Besonders bei 35 °C und 100 % Luftfeuchtigkeit hatte ich in Asien kaum Lust, mich mit schwerer Bodylotion einzuspachteln. Eincremen muss schnell gehen, damit ich keine wertvolle Sekunde meines Urlaubs verpasse, aber auf meine Bodylotion würde ich nie verzichten! Auftritt der Kneipp Sekunden-Sprühlotion! Seit ich in den USA war, habe ich nach einer Sprühlotion in der deutschen Drogerie gesucht. Endlich gibt es nun eine von Kneipp, mit frischem Zitronenduft und pflegender Avocadobutter und Sonnenblumenöl, neu in der Drogerie eures Vertrauens. Sie zieht innerhalb von Sekunden ein, klebt nicht, ist frisch und pflegend. Ich bin ganz ehrlich begeistert und werde sie zum Wochenendtrip nach Barcelona mitnehmen!

 

Beauty auf Reisen Kneipp

 

 

Welche Tricks habt ihr für Beauty auf Reisen, die euch tatsächlich geholfen haben?

Welche Tipps findet ihr völlig überflüssig?

You Might Also Like

20 Comments

  • Reply
    Barbara
    17. Mai 2017 at 0:43

    Ui, das Spray klingt toll. Auch wenn ich einen klassischen All-Inclusive-Urlaub vor mir habe, möchte ich doch am Gepäck sparen, weil meine Fitnessmatte mitkommt 😀 Und sämtliche Klamotten müssen schließlich auch reinpassen. Da verzichte ich lieber auf viel Gedöns im Gesicht, das trag ich sowieso nicht in dieser Zeit 😉
    Das mit der Zahnbürste wusste ich noch gar nicht. Wieder was gelernt!
    Danke für den tollen Post <3

    • Reply
      Carina
      17. Mai 2017 at 21:38

      Danke für den Kommentar liebe Barbara und viel Spaß im Urlaub!

  • Reply
    Moni
    9. Mai 2017 at 8:19

    Servus! Wie immer ein super Artikel von dir. Das Einzige was mir fehlt: Sonnenschutz Sonnenschutz Sonnenschutz 😀
    Den darf man nie vergessen. Da hab ich mich in den getönten von Paulas Choice verliebt. Der ist bei mir 3in1. Sonnenschutz, Makeup, Puder. Der wenn getrocknet ist verhält sich super matt und übersteht sogar 30 grad im Sommer.
    Ich war auch ein Verfechter der elektrischen Zahnbürste. Bis mir meine Zahnärztin mit den schönsten Zähnen der Welt gesagt hat, dass man nur die richtige Handzahnbürste braucht. Sie hat mir eine geschenkt und ich hab sie ausprobiert und tataaa super glatte Zähne. Ist eine schweizer Zahnbürste namens Curaprox. Benutz sie jetzt auch außerhalb vom Urlaub ausschließlich.
    Meine Hochzeitsreise in 3 Wochen geht nach Thailand. Da werd ich mir das Spray mal anschaun. Bisschen Pflege ist bestimmt nicht verkehrt mit der ganzen Sonne und dem Salzwasser.
    liebe Grüße
    Moni

  • Reply
    berit
    8. Mai 2017 at 10:53

    Ich muss ja mal sagen, dass ich bei dir selbst die gesponsorten Beiträge gerne lese, da sie nicht nur Werbung für das Produkt als solches beinhalten, sondern auch noch nützliches „drumherum“. Chapeau!

    • Reply
      Carina
      8. Mai 2017 at 22:08

      DANKE Berit, das ist ein Wahnsinns Lob für mich! Vielen, vielen Dank!

  • Reply
    Frau Reineke
    8. Mai 2017 at 9:19

    Ich glaube der Kulturbeutel ist von Reisenthel (Carina, ist dir auch der Spiegel abgefallen?) und Batteriezahnbürsten gibt es bei DM.
    Mein Tipp für Beauty auf Reisen: Keine Experimente. Nur bewährte Produkte dürfen mit. 🙂
    LG

    • Reply
      Carina
      8. Mai 2017 at 22:29

      Nein, ist er nicht, das war irgendeine No-Name-Marke. Bei mir dürfen auch nur Favoriten mit!

  • Reply
    Kati
    7. Mai 2017 at 12:58

    Dein Kulturbeutel ist echt megahübsch, von welcher Firma ist der bzw. wo hast du ihn her?
    LG
    Kati

    • Reply
      Carina
      7. Mai 2017 at 13:51

      Den hat mir meine Mama geschenkt, kann ich also leider nicht sagen!

  • Reply
    Luna
    6. Mai 2017 at 22:40

    Auf Reisen habe ich es auch lieber praktisch. Ausgenommen sind Geschäftsreisen, aber da schaue ich auch, dass ich meine dekorative Kosmetika reduziere. Und ganz ehrlich – wenn etwas fehlt, kann mans eh doch nachkaufen!
    Habe auch einen Kulturbeutel zum Aufhängen, finde Koffer und dergleichen für mich zu tussig und finde es auch mega sperrig.

    • Reply
      Carina
      8. Mai 2017 at 22:29

      Ganz genau, irgendwie kommt man schon an Duschgel usw. ran!

  • Reply
    Lila
    6. Mai 2017 at 18:38

    Wow, das ist wirklich sehr minimalistisch.
    Make Up mit Fingerchen klingt sehr praktisch, mach ich trotzdem nicht mehr. Das hat zwei Gründe. a) Hygiene und b) eiskalte Finger – da verbindet sich einfach nichts mit der Haut. Im Urlaub habe ich immer eine Lidschattenpalette oder vergleichbares dabei, ein paar Pinsel dafür, Eyeliner, Mascara, 1-2 Lippenprodukte, ein Rouge und einen Concealer dabei. Wenn es ganz heiß ist, nehme ich wirklich nur Concealer und Lipgloss mit.
    Ich besitze aber auch ein paar Produkte, die ich zuhause seltener nutze aber sich für einen Urlaub als praktisch erwiesen haben. Darunter gehört z.B. ein Rouge mit Quaste oder Foundation mit Schwamm.
    Da die Pflege bei mir ganzjährig die gleiche ist und eh schon minimalistisch ist, nehm ich alles mit. Ich fülle es in kleinere Container ab.

  • Reply
    miss_saerra
    6. Mai 2017 at 10:21

    Hallo liebe Carina,

    auf Reisen versuche ich wirklich nur das Nötigste an Pflege und Kosmetik einzupacken. Und dann fülle ich mir meine Sachen meist ab oder kaufe Reisegrößen.
    Die Sprühlotion sieht ultra interessant aus, die werde ich mir auf jeden Fall mal ansehen 🙂

    LG, Sarah

  • Reply
    Angela
    6. Mai 2017 at 9:31

    Hallo! Viel Spaß in Barcelona! Da war ich letztes Jahr im Frühling. Meine Tips fürs Reisen:
    – mild formulierte Abschminktücher. Spart Makeup Entferner, Cleanser und Gesichtswasser und sind leichter (praktisch für den Rucksack). Macht allerdings mehr Müll als z.b. nur Reinigungsöl + Wasser.
    – als Serum/Pflege: Augencremes! Die kleinen Tuben sind oft milder formuliert als die Cremes zu den jeweiligen Serien und damit auch schön fürs Gesicht. Sie sind klein, leicht und ergiebig:. Die Menge reicht für einen Kurztrip völlig aus.
    – Lieblingsduschgel o. Shampoo in kleine Behälter abfüllen. Die Dinger (auch Sprühflaschen) gibt’s ja mittlerweile in jeder Drogerie. Sind wiederverwendbar. Sieht immer aus als wärs zu wenig; dem ist aber wirklich nicht so.

    • Reply
      Carina
      8. Mai 2017 at 22:27

      Danke für deine Tipps 🙂

  • Reply
    Beauty Butterflies
    5. Mai 2017 at 20:47

    Ich war auch sehr lange ein Freund von „Aufhänge-Kulturbeuteln“… tja bis mir einer mal runtergeflogen ist und meine kostbare Kat von D Lidschattenpalette zerstört hat… und sich der schwarze Lidschatten schön zerbröselt verteilt hat… den Abend habe ich mit putzen und Trauer verbracht 🙁 Seitdem kommt mir nix mehr zum Aufhängen in das Reisegepäck. Ansonsten nehme ich mittlerweile nur DInge mit auf die ich wirklich nicht verzichten kann: Foundation, Concealer, Puder, Wimperntusche, 1 Cremelidschatten – Fertig!
    Ehrlich gesagt verzichte ich schon allein wegen des Gewichtes auf die elektrische Zahnbürste. Für ein paar Wochen finde ich es nicht schlimm mit der Handzahnbürste zu putzen.
    Die Sprühlotion finde ich ganz spannend, da ich aber im Alltag ja schon ein absoluter Crememuffel bin, bleiben solche Cremes bei mir auch einfach direkt zu Hause ^^

    Ohje – also ich komme scheinbar mit noch weniger aus, weil mir im Urlaub nur ein Mindestmas wichtig ist! Stimme dir aber zu dass ich es spannend finde, wie viel manche mitschleppen und womit sie sich belasten – aber das muss ja jeder selbst entscheiden ^^

    • Reply
      Carina
      8. Mai 2017 at 22:21

      Gerade für Crememuffel finde ich das Spray perfekt! Damit konnte ich sogar meine Eltern vom Pflegen nach der Dusche überzeugen!
      Oh Gott, das war bestimmt ein Horror, den schwarzen Lidschatten aufzuwischen!

  • Reply
    Doro
    5. Mai 2017 at 17:47

    Super Tipps. Diese Zahnbürste mit Batterie klingt toll. Von welcher Marke ist die und wo kann man sie kaufen?
    Viele Grüße, Doro

    • Reply
      Carina
      6. Mai 2017 at 18:22

      Die habe ich in den USA gekauft, gibt es hierzulande aber sicher auch bei Amazon

      • Reply
        Anja
        8. Mai 2017 at 12:22

        Sowas gibt es auch beio Rossmann und Co., ich glaube, von Oral B. oder so.

    Leave a Reply