Rabatte & Shopping Tipps

Auf dem Radar: Nischen Make Up Wunschliste

 

Die Blogger News müssen diese Woche leider einen Tag aussetzen, denn während ihr das hier lest, düse ich durch Barcelona! Für alle dirty Travel Details schaut einfach auf meinem Instagram Account vorbei 🙂 Damit ihr aber nicht allzu traurig seid (die News hole ich morgen nach!), habe ich den neuesten Nischen-Shizzle der Beauty Welt für euch. Meine Nischen Make Up Wunschliste für die nächste Bestellung aus den USA:

 

Nischen Make Up

 

1 – Koh Gen Do Maifanshi Water Foundation*: Look at them reviews O_O Normalerweise versuche ich mir eine objektive Meinung zu bilden, aber bei den überwältigend positiven Reviews der asiatischen Foundation wird mein Bestellfinger einfach schwach! Ich stelle sie mir ähnlich zur Make Up For Ever Water Blend Foundation vor, die ich heiß und innig liebe!

2 – Pretty Vulgar Cosmetics*: Brandneu bei Sephora! Ich bin ganz ehrlich – mich hat die wunderhübsche Verpackung verzaubert. Nach ein paar Googleien habe ich aber durchaus überzeugende Berichte in der Bloggerwelt gefunden, die Lust auf mehr von der frischen Marke machen!

3 – Charlotte Tilbury Hot Lips*: Die neueste Lippenstiftserie von Charlotte. Fabulous indeed? Ich werde bald berichten 🙂

4 – Wayne Goss Air-Brush*: Endlich ist der gehypte Pinsel wieder verfügbar! Holt.ihn.euch. Schnell. Ich liebe den ultra weichen Pinsel für Highlighter und Puderauftrag. Für einen echten Squirrel Pinsel ein absolutes Schnäppchen!

5 – 7 The Ordinary. Gesichtspflege*: Habt ihr schon von der neuen Hautpflegemarke gehört? Magi hatte vor Kurzem über die Foundation geschrieben, ich bin aber auch sehr an der Pflege interessiert. Man mischt sich die Bestandteile selbst zusammen und die einzelnen Inhaltsstoffe sind äußerst günstig (6-10 $). Auf der Wunschliste: Rose Hip Seed Oil*, Niacinamide / Zinc*, AHA / BHA Peeling Solution*

 

 

Welches Nischen Make Up Produkt habt ihr euch zuletzt gegönnt?

 

Nischen Make Up

You Might Also Like

24 Comments

  • Reply
    Sonja
    8. Juni 2017 at 18:07

    The Ordinary reizt mich auch, allerdings hab ich gelesen, dass einige Produkte in der Flasche verdunsten (bei cupcakesandberries auf Instagram).

    • Reply
      Carina
      8. Juni 2017 at 22:23

      OHA! Das Problem kannte ich noch nicht, danke für den Hinweis!

  • Reply
    Antonija
    20. Mai 2017 at 12:35

    The Ordinary gibt es auch bei ASOS, falls du nicht gleich aus den USA bestellen möchtest! 🙂

  • Reply
    Lila
    19. Mai 2017 at 19:21

    Neue Marken und Nischenprodukte interessieren mich, aber ich tue mich verdammt schwer sie zu kaufen. Kosmetik muss ich mir vor Ort ansehen, ganz egal wie viele Reviews und Swatches es im Internet gibt.Hinzu kommt, dass ich eine ausführliche Liste der Inhaltsstoffe brauche, die ebenfalls nicht jede Marke anbietet. Ich habe dennoch Hoffnung irgendwann eine Lieblingsmarke zu finden, die meinen Farbgeschmack und Hauttyp anbietet.

  • Reply
    Issi
    17. Mai 2017 at 9:36

    Ich weiß nicht ob mein Text zum Thema passt aber ich gebe einfach mal meinen Senf dazu :-).
    Mich reizen die ganzen neuen Marken und Produkte überhaupt nicht.
    Keine Ahnung warum das so ist ?
    Vielleicht bin ich von der ganzen Kosmetik auch „übersättigt“. Es gibt ja ständig was neues.
    Merke langsam auch ….mit zunehmenden Alter (werde in diesem Jahr 36) das für mich andere Dinge beim Make up wichtiger werden. Früher waren es bunte Make ups die ich toll fand und jetzt möchte ich nur ein Make up zum wohlfühlen und frisch aussehen. Momentan bin ich noch auf der Suche nach einem guten Puder zum Concealer setten unterm Auge. Mein Ben Nye Puder ist dafür leider nicht geeignet.
    Zählt Ben Nye auch zu den Nischen Produkten ? Letztes Jahr habe ich mir Ben Nye Lidschatten gekauft.

    • Reply
      Carina
      17. Mai 2017 at 21:40

      Ich weiß genau, was du meinst. Ich bin aktuell auch sehr übersättigt von Beauty und versuche mich mehr um Techniken zu kümmern, als um neue Produkte. Aber manchmal gibt es eben doch Produkte, die mich noch reizen!

  • Reply
    TheAnnanym
    15. Mai 2017 at 12:55

    Ich teste mich gerade auch durch The Ordinary Produkte. Ich bin … unentschlossen. Das Rose Hip Seed Oil mag ich als allerletzten Schritt meiner abendlichen Hautpflege ausgesprochen gerne. Auf das Niacinamide/Zink kann ich verzichten. Die Natural Moisturising Factors ist mir nicht reichhaltig genug, da greife ich lieber zu der guten alten Balea Med Ultra Sensitive Intensivcreme. Das Lactic Acid 10% Peeling riecht ausgesprochen unangenehm in der Nase, ich vertrage es aber gut und baue es ab und an in meine Routine ein. Für Hyaluronsäure bevorzuge ich den Booster von Balea, der hat eine angenehmere Textur als dieses arg wässrige von TO. Die Vitamin C Suspension 23%
    + HA Spheres 2% ist mir von der Textur zu körnig. Ich mag nichts mechanisch reizendes auf meiner Haut. Der High-Spreadability Fluid Primer war großartig, aber das ist die Verpackung einfach mies gewählt. Das sah ganz schnell ziemlich unappetitlich aus, weil sich viel am Falschenhals sammelte.

    Auf den Weg zu mir sind nun die neuen Serum Foundations. Ich bin so unfassbar blass, da erhoffe ich mir eine Abwechslung zu meiner Missha Signature BB Cream #13, die manchmal auch einen winzigen Ticken zu dunkel sein kann. Dazu das Buffet, die Glycolic Acid 7% Toning Solution und auch die AHA 30% + BHA 2% Peeling Solution. Und der andere Primer in Tubenform. Und das Magnesium Ascorbyl Phosphate 10%. Und das Plant-Derived Squalane. Whoops.

    Alles in Allem: Es ist wie bei allen anderen Marken. Hit and Miss. Aber man kann die Sachen ganz gut in eine schon vorhandene Routine einbauen, weil es eben die puren Wirkstoffe sind. Und man kann gut herumprobieren, weil der finanzielle Einsatz überschaubar bleibt.

    Hm, eigentlich wollte ich keinen Roman verfassen, aber sobald ich angefangen hatte, die Produkte für mich selbst einzuordnen, sprudelte es aus mir heraus. Ich kann die TO-Review von Stephanie Nicole auf YouTube empfehlen.

    tl;dr: habe mir auch zuletzt The Ordinary – Produkte gegönnt ^^

    • Reply
      Carina
      16. Mai 2017 at 22:22

      Vielen Dank für deine tolle Einschätzung der The Ordinary Produkte! Habe mir einiges davon für meine Bestellung notiert. Tausend Dank!

  • Reply
    Julia
    15. Mai 2017 at 8:39

    The ordinary steht auch auf meiner Wunschliste. Und die neue Firma habe ich auch schon auf sephora gesehen und fand die Liquid lipsticks recht ansprechend.LG

  • Reply
    Frau Reineke
    15. Mai 2017 at 8:17

    The Ordinary teste ich aktuell auch durch. Die Produktqualität ist m.E. allerdings sehr durchwachsen. Finger weg vom Hagebuttenöl. Riecht muffelig und kippt nach recht kurzer Zeit. Aber Thumps up für die Azelaic Creme. Also falls du deinen Wunschzettel noch modizifieren magst.

    • Reply
      Carina
      15. Mai 2017 at 21:39

      Merci, ist notiert!

  • Reply
    Ina
    15. Mai 2017 at 1:09

    Die Koh Gen Do Foundation besitze ich. Mich haben auch die ganzen „Raves“ überzeugt, dass ich sie mir dann in Japan dann auch gekauft habe. Ich war froh, dass ich die Farben ausprobieren konnte, denn die Farbauswahl war schon ungewöhnlich. Unterschiedlich Farbtöne, aber von der Helligkeit alle relativ ähnlich.
    Die Foundation ist gut, aber reißt mich jetzt auch nicht vom Hocker (vor allem nicht bei dem Preis…). Die Foundation ist relativ sheer. Und da gibt es viele Foundations, die ähnlich bzw. genauso gut performen, vor allem, wenn man sich das Gesicht eh mit Spf zukleistert. Da bleibt mM von eigentlichen „Leistung“ der Foundation nicht so viel übrig, als wenn man sie ohne viele Produktschichten aufträgt. (Macht das Sinn? Oder bin das nur ich…?)

    Deine Kaufempfehlung für den WG Pinsel kann ich nur unterstützen!

    Viele Grüße
    Ina

    • Reply
      Carina
      15. Mai 2017 at 21:38

      Danke für deine Einschätzung! Welche Foundations magst du denn gerne?

      • Reply
        Ina
        16. Mai 2017 at 9:38

        Puh, ja die Suche nach der Holy Grail Foundation… Ich bin auch immer neidisch, wenn ich Deine reduzierte Foundation „Sammlung“ sehe. In den Instastories sieht es immer so aus, als wärst Du mit Deinen beiden Foundation super zufrieden.
        Ich habe in den letzten 6 Jahren viele Foundations durchprobiert, viel von Sephora und wenig heimischen Drogerie, weil die Foundation meist zu dunkel sind.

        Momentan benutzte ich Chanel Aqua Lumiere, Koh Gen Do, Mac Face & Body, Nars Tinted Moisturizer, L’oreal Cushion. Außerdem mische ich häufiger den Maybelline Fit me Concealer mit einem Primer und nutze das als Foundation.

        • Reply
          Carina
          16. Mai 2017 at 22:22

          Oho ich sehe, du bist auch ein Foundation Junky 😀 Solange dir das Ausprobieren Spaß macht, ist alles bestens!

  • Reply
    Sabrina
    14. Mai 2017 at 21:51

    Ich kann dir die Produkte von The Ordinary auch nur wärmstens ans Herz legen! Bis auf die Primer, welche wirklich kläglich versagt haben, kann ich alles ausnahmslos empfehlen. Gestern bekam ich die Versandbestätigung für die Foundations. Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen, ob diese Foundations wirklich so gut sind wie die Reviews verlauten lassen.

    • Reply
      Carina
      15. Mai 2017 at 21:38

      Von denen werde ich mir auch eine holen! Sind auch so super günstig!

  • Reply
    Blunia
    14. Mai 2017 at 21:16

    Ich habe von The Ordinary mehrer Produkte geholt – bisher getestet: The Buffett gefällt mir richtig gut sehr feuchtigkeitspendend und Niacinamide/Zinc, hier weiß ich noch nicht genau… auf dem ganzen Gesicht aufgetragen hat es meine Wangen gereizt. Nur auf Pickelchen aufgetragen wirkt es gut entgegen. Ich teste ganz langsam, daher immer nur 1 neue Produkt zu altbewährtem dazu.
    LG Blunia

  • Reply
    Stephie
    14. Mai 2017 at 20:53

    Die Koh Gen Do Foundation hatte ich mir mal gegönnt, hat mich jedoch nicht sehr begeistert, deswegen habe ich die weitergegeben. Bei der Hot Lips Kollektion von Charlotte Tilbury hatte ich mir Sexy Sienna gegönnt und liebe den sehr. Hat ein leicht mattes Finish mit subtilem Glitzer. Von Wayne Goss liebe ich sowohl die Air Brush als auch die 00 Brush für Puder. Werden nicht meine letzten Pinsel von ihm gewesen sein. Ich bestelle auch super gerne bei Net-a-porter, Niche Beauty und Co, wo man mal ein paar andere Marken erhält. Von Charlotte Tilbury habe ich ja bereits einiges, ich wage mich gerade mal an By Terry heran und habe das geniale Haaröl mit Honig von Gisou seit Kurzem (über Luisaviaroma bestellt). Ich liebe es sehr mich von besonderen und ästhetischen Produkten zu umgeben, die zudem tolle Dienste leisten.

    Liebste Grüße
    Stephie

    • Reply
      Carina
      15. Mai 2017 at 21:37

      Was sind denn deine Favoriten von Charlotte?

      • Reply
        Stephie
        21. Mai 2017 at 15:58

        Ich liebe von Charlotte Tilbury das Filmstar Bronze & Glow Duo. Zumindest den Highlighter darin verwende ich täglich. Wie oben schon geschrieben, mag ich total gerne den Hot Lips Sexy Sienna Lippenstift für Frühjahr und Sommer. Die Light Wonder Foundation ist prima für natürlichen Glow. Das Airbush Flawless Finish Puder ist auch fast täglich im Einsatz und hat schon einen hit the pan. Die Pinsel sind auch sehr schön. Nicht so gerne mochte ich die Magic Foundation und die Legendary Lashes Mascara.

        • Reply
          Carina
          21. Mai 2017 at 20:32

          Die Foundation hatte ich mir auch schon oft überlegt… Zum Glück bin ich sehr zufrieden mit meinen 4 Foundations 😉

  • Reply
    Angela
    14. Mai 2017 at 20:29

    Hallo Carina! Also ich weiß nicht ob das ein Nischenprodukt ist, aber zumindest ist es hier nicht erhältlich: ich hab mir ein Discovery Set von Tarte gekauft. Ist ein Mini-Set mit Lidschattenpalette, Mascara und Lipgloss – in Reisegröße. Bin sehr begeistert. Hab einen versandkostenfreien Sonntag plus Rabattcode genutzt und noch eine andere Mini-Mascara für 25ct (!) dazu bekommen – ich liebe solche Schnapper! 😀
    Warum bestellst du die Ordinary Sachen eigentlich nicht bequem bei asos? Das Niacinamid ist gerade ausverkauft, aber es kommt immer mal wieder rein (hab auch vieles von TO auf meinem asos Merkzettel)

    • Reply
      Carina
      15. Mai 2017 at 21:36

      Danke für den Tipp, wusste nicht, dass es die Marke auch bei asos gibt

    Leave a Reply