Ich habe mir etwas gegönnt! (Schmuck Wunschliste)

schmuck wunschliste

 

Schmuck ist in jeder Hinsicht eine sehr persönliche Angelegenheit. Jeder hat seinen eigenen Geschmack – manche lieben Gelbgold, andere Silber, manche großen Statement Schmuck, andere zeitlose Investitionen. Aber nicht nur das, Schmuck kann auch einen symbolischen Wert haben.

Einfachstes Beispiel natürlich: Der Verlobungs- oder Ehering. Ein Gegenstand, den man immer bei sich trägt und der einen an einen tollen Tag oder an ein Versprechen erinnert. Oder die Kette, die man mit 16 vom ersten großen Schwarm geschenkt bekam. So ein kleiner Gegenstand kann oft viel kostbarer für einen sein, als der tatsächliche, materielle Wert.

 

schmuck wunschliste

 

Über die Jahre habe ich hin und wieder Modeschmuck oder trendige Ohrringe oder Ketten gekauft, aber mit hochwertigen Schmuckstücken habe ich mich nie richtig befasst. Bis ich damals die -30 kg Marke knackte und ich mir zu diesem Anlass etwas Besonderes gönnen wollte, das mich immer an diesen Meilenstein erinnern wird.

Ich grübelte und grübelte… Ein Schmuckstück sollte es sein. Anfangs dachte ich an einen Diamantring. Aber nachdem die Monate verstrichen, hatte ich die Idee irgendwann verworfen und war einfach mit meinem neuen Körpergefühl glücklich.

Dann kam vor 2 Wochen (also über ein Jahr später) ein wundervolles Urlaubswochenende in Barcelona. Es war einfach alles perfekt – vom Essen, über das Wetter bis zu unserer Unterkunft. 3 1/2 wundervolle Tage in dieser schönen Stadt. Wie immer viel zu früh, musste ich etwas Zeit am Flughafen totschlagen und schlenderte ohne Hintergedanken durch die Duty Free Stores.

Da sah ich es – mein perfektes Schmuckstück. Ein filigranes Diamant-Armband aus Weißgold. Es war Liebe auf den ersten Blick und innerhalb von 5 Minuten verließ ich den Store mit einer kleinen Tüte in der Hand.

 

schmuck wunschliste

 

Nun habe ich 24 Stunden am Tag eine Erinnerung an einen der schönsten Urlaube aller Zeiten an meinem Handgelenk! Ein zeitloses Armband, das mich noch lange begleiten wird und so viel mehr wert ist, als auf dem Papier steht!

Ich recherchiere bereits für meine nächste schmucke Investition, wobei er für mich nicht teuer sein muss:

 

schmuck wunschliste

Ananas Ring* – Diamant Armband* – London Armband* – Circle Ring* – Memoire Ring* – Ohrstecker*

 

 

 

Besitzt ihr Schmuckstücke mit Geschichte?

 

schmuck wunschliste

Tags from the story
,

20 Comments

  • Ich sehe das auch so wie du, ich mag es wenn Schmuckstücke Geschichten erzählen oder Erinnerungen aufleben lassen.
    Ich habe erst vor kurzem für meine beste Freundin und mich ein Armband gekauft, dass wir nun beide sehr oft tragen und uns aneinander erinnert. :)
    Alles Liebe,
    Katja

  • Ich habe mir bisher erst ein echtes Schmuckstück gegönnt. Eine goldene Kette mit einer schlichten runden Platte (eher Plättchen).. die habe ich mir in Istanbul gekauft und sie erinnert mich immer wieder an meinen Istanbul-Urlaub. Ich kaufe teure Sachen lieber im Urlaub, dann hat man noch zusätzlich eine tolle Erinnerung! So wie du :-)

  • Manchmal muss man so eine Gelegenheit beim Schopf packen. Ich besitze ein paar geschenkte Schmuckstücke mit besonderer Bedeutung, aber auf diese Weise habe ich mir noch nichts gegönnt.
    Schmuck gehört zwar weniger zu den Dingen, den ich im Urlaub nachgucke, aber ich habe mich einmal so sehr ine inen Schal verliebt, dass ich am nächsten Tag direkt als erste den Shop aufgesucht habe :D Ich bereue den Kauf bis heute nicht.

  • Schick und schlicht. So mag ich es auch! Ich trage nur noch Schmuck, der mir etwas bedeutet. Dazu auch nur „echten“; ich habe so ziemlich meinen ganzen Modeschmuck entsorgt oder weitergegeben. Ich trage auch wirklich jeden Tag genau das gleiche, aber mir steht auch nur Silberschmuck,bei meinem eiskalten Unterton. Meine Kette (Tiffanys Schlüssel) habe ich mir selbst (damals…) zum Bachelor gekauft. Meine Uhr hat mein Vater vor Jahrzehnten meiner Mutter geschenkt. Mein Armband (Tiffanys) hat meine Schwester mir letztes Jahr zum Geburtstag geschenkt, sie trägt das gleiche. Der eine täglich getragene Ring ist ein Claddagh- Ring, den ich damals wirklich aus meiner Liebe zu Buffy gekauft habe. Nachdem ich ihn verloren hatte, hat ihn meine beste Freundin zum Geburtstag geschenkt. Der andere Richtung gehen ist der Brilliant-Ring meiner Urgroßmutter, den ich schon immer haben wollte, weil er im Artdeco-Stil ist. Klar, täglich mit einem Diamant am Finger rumzulaufen mag zwar seltsam/eingebildet/snobistisch wirken, aber was soll er im Schmuckkästchen? Schmuck muss getragen werden. Ab und an kommt noch mein Ring aus dem Tiffanys in NY dazu.
    Ok, hört sich glatt so an, als sei ich mit viel Schnickschnack behangen, aber letztlich ist alles bis auf den alten Ring schlichtes Silber. ^^

    • Oh, und mein Armband ist der einzige Schmuck, den ich nie ablege. Mein Freund meinte mal, ich solle nicht damit schlafen, aber nachdem wir zehn Minuten gebraucht haben, mir das Armband wieder anzulegen, war er still :D

  • Sicherlich mein bedeutungsträchtigstes Schmuckstück ist eine Silberkette, die ich zu unserem ersten gemeinsamen Weihnachten von meinem auch ersten Freund geschenkt bekommen habe. Sicher, mit 14 hat man noch nicht so sehr viel erlebt und kaum Vergleich mit anderen Geschenken, aber allein dadurch, dass der Anhänger ein Bernstein war, hatte er eigentlich schon gewonnen. Zumal er nicht gewusst hatte, dass ich mir nach dem Verlust einer Bernsteinkette, die mich auf dem Weg aus der Angststörung begleitete, eine solche Kette sehr wünschte. Und er ein schlechtes Gewissen hatte, es sei so unpersönlich.☺sehr süß und symbolisch von sehr großem Wert.

    Dein Schmuckstück finde ich übrigens wie immer sehr geschmackvoll ausgesucht, gefällt mir total gut!

  • Ich habe mir in Dublin einen zierlichen Herzring gekauft. Dublin ist für mich eine der tollsten Städte der Welt, ich war schon oft da und liebe diese Stadt einfach. Der Ring ist von einer irischen Designerin und wird auch in Dublin hergestellt. Ich trage den Ring jeden Tag, ein schönes Symbol für meine Liebe zu dieser wundervollen Stadt.
    Ich könnte mir vorstellen, dass dir auch einige Schmuckstücke gefallen könnten :)
    Die Marke heißt Chupi.

    Liebe Grüße

  • Ich habe drei Schmuckstücke dir mir alle unglaublich viel bedeuten.
    Mein erstes Schmuckstück dass mir viel bedeutet habe ich zu meinem 18. Geburtstag von meiner Oma bekommen : ein silberner Ring mit einem großen schwarzen Stein. Er gehöre der Mama meines Opas und wurde nach ihrem Tod von meiner Oma verwahrt und mir geschenkt. Mein größter Glücksbringer
    Das zweite ist ein filigranes Goldarmband mit kleinen echten Perlen. Es gehörte der Mama meiner Oma, ging dann an meine Oma und dann an meine Tante, obwohl beide noch leben wurde es jetzt an mich weitergegeben und ich liebe es über alles.
    Zuletzt ein Ring den ich tagtäglich trage: ein schmaler Ring aus Platin mit einem in gold eingefassten Diamant. Klein und unscheinbar aber mein wohl wertvollstes Schmuckstück und ohne trifft man mich nicht an. Ich habe ihn von meiner Tante bekommen und er war wie für mich gemacht

    Ich habe Schmuck schon immer am liebsten gehabt wenn er eine Geschichte für mich hat.

  • Wunderschönes Armband! Ich habe von meinem Mann für die Hochzeit ein paar wunderschöne Swarovski Ohrringe geschenkt bekommen. Die erinnern mich an unsere Hochzeit. Außerdem eine Uhr, die ich von meiner Mutter geschenkt bekam. Sie hat einen unheimlichen ideellen Wert für mich, und ist eine schöne Erinnerungen an meine Mama <3

  • Tatsächlich habe ich mir mein wertvollstes Schmuckstück auch in Barcelona gekauft. Ich hab so lange davon geträumt diese Stadt zu besuchen und wusste, dort würde ich mir etwas besonderes kaufen. Und ich wusste auch schon wo: ganz klischeehaft bei tiffany. Einen Anhänger aus Silber den ich so sehr liebe. Er ist zeitlos und schön und erinnert mich immer an meine Traumstadt

  • Ich besitze einige Schmuckstücke mit Geschichte. Nun in 35 Jahren erlebt man ja auch bissl was :-).
    Mein emotionalstes Schmuckstück ist meine „Hope“ Kette. Eine Silberkette mit einer Silberscheibe wo Hope steht.
    Die habe ich mir gekauft nachdem bei mir Krebs festgestellt worden ist. Meine Hope Kette hat mir Kraft gegeben und erinnert mich an die schwere Zeit die ich hatte und das man nie die Hoffnung aufgeben darf.

  • Ich seh die Sache mit dem Schmuck genauso wie du! Und ja ich habe auch ein Schmuckstück mit Geschichte. Ein Ring aus der Odysee Kollektion von Nilam den ich, seit er gelauncht wurde, unbedingt haben wollte, weil ich ihn erstens superschön finde und zweitens weil Nilam die allererste Youtuberin war die ich geschaut habe. Allerdings hielt ich dann den Ring sehr unerwartet in meinen Händen als mein Freund ihn mir zu unserem 1. gemeinsamen Weihnachten geschenkt hat. Also hängen da gleich mehrere Geschichten dran. Und ja diesen Ring trage ich auch immer (außer nachts ;))

  • Ich habe nur sehr wenig Schmuck, dafür echten und mir wichtigen.
    Ich habe einen Ring den mir meine Oma aus meinem Geburtsland vor 15 Jahren mitgebracht hat und an dem ich sehr hänge. Das dürfte das geschichtsträchtigste Schmuckstück sein.
    Sehr schöne Kette, gefällt mir sehr gut.

    Letztes Jahr kam der Verlobungsring dazu und am Samstag haben wir unsere Eheringe bestellt und ich kann es kaum erwarten bis sie fertig sind. Obwohl ich dann noch einen Monat warten muss bis ich ihn tragen darf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.