Die zweite Chance – aussortierte Beauty Produkte

aussortierte Beauty Produkte

 

Wenn ihr auch ein leidenschaftlicher Beauty Horder seid oder es einmal wart, habt ihr sicherlich auch eine Box in eurer Wohnung stehen, mit aussortierten Beauty Produkten. Bei mir handelt es sich mittlerweile um eine riesige Plastikbox, die sich immer weiter mit Make Up und Pflege füllt!

 

aussortierte Beauty Produkte

 

Ich höre euch innerlich brüllen: „Aber Carina, warum sortierst du die tollen Sachen aus?!“ und „KANN ICH BEI DIR VORBEIKOMMEN!!!“

 

Wie ihr wisst bin ich zurzeit (ich hoffe zwar, dass es keine Phase ist, aber wer weiß das schon) auf dem Minimalismus Trip. Angefeuert durch Marie Kondos Magic Cleaning* liebe ich es, mich auf die Dinge zu reduzieren, die mir Freude bereiten. Deshalb muss Vieles gehen! Je kleiner und konzentrierter meine Beauty Sammlung, desto mehr erfreue ich mich an den einzelnen Produkten.

 

Damit mir aber nicht zu langweilig wird, schaue ich ab und an meine Gruschel-Box durch, ob ich nicht doch zu voreilig war. Diese 3 Produkte habe ich vor Monaten aussortiert und bekommen nun ihre zweite Chance. Denn manchmal verändern sich Vorlieben und Produkte gefallen plötzlich doch:

 

aussortierte Beauty Produkte

 

1 – OCC Lip Tar Stained Gloss in Anime*: Hier fiel mir die Trennung damals sehr schwer, da das Gloss ein Mitbringsel aus meinem ersten New York Urlaub war. Aber nachdem ich es über 1 1/2 Jahre unbenutzt in der Schublade rumliegen ließ, musste es gehen! Ein Wunder, dass es noch nicht gekippt ist. Das Gloss ist dünnflüssig und hinterlässt (wie der Name vermuten lässt, Sherlock) einen leichten Stain auf den Lippen.

2 – Bourjois Healthy Mix Concealer in 51 Light*: Der Concealer war damals eine große Empfehlung von Lisa Eldridge und was Lisa empfiehlt, muss einfach gut sein! Vor Jahren gab es Bourjois bei Bipa und ich bin extra nach Österreich gefahren, als der 50 % Ausverkauf war (#crazymakeuplady). Zum Glück war auch der allseits gehypte Healthy Mix Concealer im Sale. Da ich zu Hoch-zeiten (nicht die mit dem weißen Kleid) bis zu 40 Concealer besaß, ging er in der Masse unter und wurde aussortiert.

3 – Laura Mercier Silk Creme Moisturizing Foundation*: Ein PR Sample ohne große Historie, aber weil es eben Laura Mercier ist, konnte ich mich von der Foundation bisher nicht endgültig trennen. Bei Foundations kommt es auch sehr darauf an, welchen Primer, Pinsel und Puder man damit kombiniert.

 

Swatches:

Laura Mercier Foundation – Bourjois Concealer – OCC Lipgloss

aussortierte Beauty Produkte

 

Der Look des OCC Lip Stains gefällt mir aus der Ferne und auf den Fotos richtig gut. Ein sehr ungekünstelter „frisch geknutscht“ Stain! Da ich diesen Look aber auch anders fabrizieren kann (ich meine natürlich indem ich pinken Lippenstift mit den Fingern auftupfe!!!! Ihr Ferkel!!!!) und das Tragegefühl unangenehm ist, musste der Stain leider wieder in die Kiste wandern.

 

aussortierte Beauty Produkte

 

Mein ultimatives Schlüssel für Foundations ist der Auftrag mit einem Beauty Schwamm*. Wenn die Foundation damit nicht gut aussieht – dann wird es nichts aus uns! Also habe ich die Laura Mercier Foundation gut geschüttelt, eine seeeehr dünne Schicht aufgetragen (die Deckkraft ist sehr hoch!) und – war enttäuscht.

 

Wie schon vor einigen Monaten setzt sie sich um die Nase und Mundwinkel ab und will sich nicht mit meiner Haut verbinden. Auch ein Kandidat für die Box!

 

aussortierte Beauty Produkte

 

Kommen wir endlich zum Gewinner meiner Rehabilitationsrunde: Dem Bourjois Healthy Mix Concealer*!

Zuerst einmal: Die Nuance 51 ist GELB! Hell yeah! Das werden 50 % von euch toll und 50 % kacke finden. Da mein Gesicht sehr rosa ist (allein schon im Gegensatz zu meinen ultra-gelben Händen), kontere ich am liebsten mit gelbstichigen Teintprodukten.

 

Die Textur ist nicht zu cremig, nicht zu fest und lässt sich (vor allem mit dem Schwamm) hervorragend verblenden. Der Concealer wirkt sehr natürlich, obwohl er eine ordentliche Deckkraft hat. Ich kann auf jeden Fall verstehen, warum er so ein Erfolg war – er ist ein sehr universelles Gerät!

 

Den Bourjois Healthy Mix Concealer* gibt es in neuer Verpackung mit Schwammapplikator und kann super easy über ASOS bestellt werden.

 

aussortierte Beauty Produkte

 

Das Experiment hatte eine Erfolgsrate von 33,3 %! So gesehen eigentlich 100 %, denn die beiden anderen Produkte kann ich nun ohne schlechtes Gewissen entsorgen oder an Freundinnen verschenken, die damit vielleicht mehr Freude haben. Meine Box werde ich definitiv öfter durchwühlen!

 

Alle Details zum Augenmakeup auf meinem Instagram Account Cream’s Beauty Blog!

https://www.instagram.com/p/BVzFZfXFkH0/?taken-by=creamsbeautyblog
 

aussortierte Beauty Produkte

 
 

 
 

Gebt ihr Produkten auch eine zweite Chance?

Was macht ihr mit aussortierten Beauty Produkten?

 

 

17 Comments

  • Hey,

    eigentlich müsste ich auch mal aussortieren, aber ich kann mich einfach nocht von meinem Zeug trennen :D
    Aber eigentlich eine coole Idee.

    ich werde es mal ausprobieren.

    lg
    Susi

  • Ich muss sagen mit deinen ganzen Minimalismus/Make-Up Challenges/Aussortieren hast du mich solangsam angesteckt. Haha

    Ich hab die letzte Woche angefangen meine Sammlung zu sichten und zu entscheiden, welche Produkte aufgebraucht werden müssen und welche ich auf Dauer behalten werde bzw. nachkaufe, wenn sie alle sind.
    Zunächst habe ich mit den sehr einfachen Kategorien angefangen – Teint und Brauen.
    Bei Augenbrauen habe ich eh nicht sooo viel. Der NYX micro brow ist gestern in die Tonne geflogen (leer). Kein Nachkauf, weil ich schon zwei dieses Jahr geleert habe. Das geht mir einfach zu schnell leer das Zeug.
    Deswegen probiere ich gerade, ob ich auf Dauer mit Brauenpomade zurecht komme. Ich habe eine limitierte von Trend it Up da und sehe jetzt mal ob das was ist. Wenn ja – kaufe ich die von Benefit und Anastasia. Puder allein geht bei mir nicht, weil mir eine Stelle in der Braue fehlt. Leider.

    Bei Teintprodukten bin ich auch recht vernünftig und brauche auch gleichzeitig viel auf. Ich benutze jeden Tag Foundation und co. Ich habe zwei Foundations, die mir sowohl farblich als auch von der Konsistenz/Deckkraft nicht zusagen – die Bobbi Brown Skin Foundation in Alabaster (zu rosa und zu wenig Deckkraft) und das Laura Mercier Smooth Finish Flawless Fluid (Liquid to powder Konsistenz, ganz komisch und zu gelb).
    Ich kann sie jedoch glücklicherweise aufbrauchen, wenn ich sie beide mische, dann passt es von Konsistenz und Farbe. Ich kann mich einfach nicht dazu überwinden, zwei Foundations für jeweils fast 50€ zu entsorgen.
    Ich hab das Gefühl, dass ich bei Laura Mercier sehr schlecht beraten wurde. Bei Bobbi war ich so halb selbst Schuld.
    Beziehungsweise: meine Foundationvorlieben haben sich innerhalb von drei Monaten spontan geändert.. (ja ich meine wer kann schon ahnen, dass man bei Rosacea keine leichtdeckenden sehr rosastichigen Foundations tragen sollte.. *Ironie aus*)
    Von den restlichen Teintprodukten habe ich nur 3-4 jeweils und das wird alles abwechselnd benutzt und daher keine Baustelle für mich.

    Richtig schlimm wird es erst, wenn ich mein kleines Lippenstiftproblem angehe. Dann muss ich mir eingestehen, dass ich einfach zu viele Fehlkäufe daheim habe, auch bei teuren Sachen.

    Also vielen Dank für die Inspiration und Motivation!

    • Es freut mich sehr, wenn ich dich zum Ausmisten motivieren kann! Du wirst sehen, mit einer kleinen, aber feinen Auswahl lebt es sich viel besser, als mit Fehlkäufen. Die erzeugen in dir nämlich (unterbewusst) ein schlechtes Gefühl, wann immer du sie ansiehst! Gut, dass du die Foundations mischen kannst und sie sich brauchbar ergänzen. Ich mische meine Foundations auch immer, weil ich nie so 100%ig zufrieden bin. Halt mich auf dem Laufenden, wie es Dir mit den Lippenstiften ergeht – das war für mich auch sehr schwer!

  • Bei mir ist es eine Schublade geworden an Dingen, über welche ich noch mal nachdenken möchte. Realistisch gesehen werde ich den Großteil davon wohl auch dauerhaft nicht verwenden.

  • Hallo Carina! Find dein Beitrag sehr interessant, wär cool wenn du das öfter machen würdest :)
    Also ich hab ja Anfang des Jahres auch nach Marie Kondo ausgemistet – meine ganze Wohnung natürlich auch inkl. Schminksachen. Ich hab alles was ich aussortiert habe verschenkt oder weggeschmissen (manches war echt schon schlecht bzw. hätte ich in dem Zustand nicht mehr hergeschenkt) und hab bis jetzt noch nichts vermisst – glaub auch nicht, dass das passieren wird. Ich glaube bei den Lippenstiften muss ich unbedingt nochmals sotieren, da habe ich einfach noch zu viele (die ich nicht benutze). Aber ich hab mich damals eh von der Hälfte getrennt, das war schon ganz schön Hardcore :) Aber es hilft ja nichts, ich verwende fast nur mehr meine matten MAC Lippenstifte und die anderen verstauben in der Lade (was ja nach Marie Kondo auch nicht sein soll, da die armen Dinger ja vernachlässigt werden).
    Übrigens: ich hab vor ein paar Tagen ein Kleid gesucht, das ich anziehen wollte – nicht mehr im Kasten. Ich vermute, es ist meiner Aussortieraktion zum Opfer gefallen, das habe ich dann ein klein bisschen bereut. Wobei ich mir nicht mehr ganz sicher bin, ob es mir nicht zu groß war…trotzdem habe ich ihm ein wenig nachgetrauert :)
    Ich wünsch dir einen schönen Tag!
    LG Michaela

    P.S.: Wie erfrischend zu lesen, dass du extra wg. Bourjois nach Ö gefahren bist – ich bin auch mal extra nach Passau gefahren (bin aus Niederösterreich), weil ich in einem deutschen DM stöbern wollte (ihr habt ja ein viel größeres Sortiment als wir)!

  • Also wenn ich etwas aussortiert habe, dann ist es auch endgültig. Sollte ich zweifeln, bleibt das Produkt noch auf dem Schminktisch zum erneuten Test. Ich habe auch Boxenweise Kram aussortiert, ein großer Teil davon sind PR-Samples. Ich schaue meine Sammlung aktuell auch gerade wieder durch. Wenn ich fertig bin werde ich wenige Dinge zum Kauf anbieten, bei den meisten (Drogerieprodukte) lohnt es sich aber erfahrungsgemäß nicht. Eventuell biete ich die Dinge dann einfach zum Verschenken an und sonst kommen sie eben in die Tonne… lg

  • Ich hab auch so eine Box bzw bei mir ist eine Zara Tüte voll mit make up was ich aussortiert habe und vor ein paar Wochen hab ich mal wieder einen Blick hineingeworfen , weil ich der HD Foundation von make up forever doch noch eine Chance geben wollte. Hab sie mit verschiedenen Primer und Pflegeprodukten getestet, aber bei lässt sie sich einfach nicht in die Haut einarbeiten und muss deshalb nun gehen.
    Ich mag es mit meiner deutlichen verkleinerten schminksammlung zu experimentieren, aber dennoch werfe ich von Zeit zu Zeit mal einen Blick in meine Tüte. Bis jetzt hat sich aber keins der Produkte zurück in meine Routine geschlichen.
    Grüße, Sandra

    PS: ich liebe deine instagramstory am Morgen und es ist schon zu einer Routine geworden, dass ich sie mir jeden Tag beim Frühstück anschauen! Bitte nicht aufhören ;)

    • Aber du hast zumindest immer den Hintergedanken, dass du die Produkte theoretisch wieder verwenden könntest. Wenn es nach der zweiten Chance immer noch keine Liebe ist, kannst du sie ohne schlechtes Gewissen entsorgen oder verkaufen!

      Danke, freut mich total, dass meine Story so gut ankommt!!

  • So eine „Gruschel-Box“ habe ich mittlerweile auch bei mir im Zimmer stehen. Seit ich die Sachen regelmäßig da rein tue, habe ich immer weniegr das Bedürfnis sie wieder heraus zu nehmen. Alle 3-4 Monate gucke ich trotzdem mal durch, überlege bei den ein oder anderen Sachen hin und her. Es ist selten der Fall gewesen, dass ich etwas herausgenommen und so gerne weiterverwendet habe, dass es nicht wieder reingekommen ist. Konkret kann ich mich da nur an ein Rouge erinnern, das ein wenig Eingewöhungszeit brauchte…

  • Ich tue mich immer etwas schwer, das klappt nur bei Produkten, die wirklich nur auf den ersten Blick gut waren und sich dann im spätestens 2. Anlauf nicht bewährt haben. Bis zum Erbrechen wird bei mir auch nichts aufgebraucht, was mir nicht gefällt, fliegt raus und wird an jemanden gegeben, der mehr damit anfangen kann. Bei richtig schlechter Qualität oder wie auch immer, gehts nur direkt in die Tonne, sowas gibt man ja nicht weiter, ebenso wenig Kajal oder Mascara aus hygienischen Gründen. Ich habe es allerdings aufgegeben, mich auf einige schöne Sachen zu beschränken, Magic Cleaning ist nix für mich, das ist mir zu extrem, aber ewiges Horten oder Sammeln bis der Arzt kommt, ebenso – sehe darin wenig Sinn, aber das muss natürlich jeder selbst wissen. Liebe Grüße zum Montag

    • Der richtige Mittelweg ist absolut fein, jeder muss sich mit seiner Sammlung an Gegenständen wohl fühlen! Bei manchen ist es mehr Zeug, bei manchen weniger. Dir auch ganz liebe Grüße!

  • Liebe Carina!
    Ich liebe deine Experimente und Challenges!!!
    Ich habe für Lippenstifte und Lidschatten so ne kleine Box (wirklich klein ;-) ) und kämpfe mich regelmäßig durch. Bei mir sinds irgendwie Fehlkäufe aus meiner Anfangszeit als noch nicht wusste, was mir wirklich steht…
    Meine Schminksammlung ist zum Glück überschaubar, dennoch habe ich in manchen Kategorien eben ein kleines Hortproblem… Aber, Dank dir, bekomme ich es so langsam in den Griff.
    Neulich habe ich mich gezwungen meine liebsten Lidschatten (Mac Shale & Quarry) eine Woche lang zu benutzen und bin nach vier Tagen schier wahnsinnig geworden, weil mir mein braunen Max Factor Burnt Bark so gefehlt hat… Aber es hilft wirklich seine Lieblinge besser zu finden und zu verstehen…
    Hoffentlich kippt deine Mac Mehr Liebe nicht ins Gegenteil nach dem Monat ;-)
    Die liebsten Grüße und bis morgen früh zur Instastory!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.