1 Monat – 1 Lippenstift: Das knallharte Fazit!

 

Es ist vollbracht! Mein 1 Monat – 1 Lippenstift Experiment ist nach 30 Tagen vorbei. Jeden einzelnen Tag habe ich den MAC Lippenstift in Mehr getragen.

 

1 Monat - 1 Lippenstift
 

 

Ausgangspunkt der Challenge war, dass ich mal wieder im Ausmist-Modus war und mir dachte, mir könnte ein einziger Lippenstift ausreichen. Das wäre doch eine Story – von über 200 Lippenstiften auf nur einen einzigen reduziert! Was soll ich sagen … NEVER AGAIN!

Ich kann Mehr nicht mehr sehen! Ich habe ihn in die hinterste Schublade verbannt und bin so froh, endlich wieder andere Lippenstifte tragen zu können. Ich finde zwar nach wie vor, dass er mir gut steht (so wie 99 % aller Frauen), aber ich habe mich an ihm einfach satt gesehen!

An der Qualität der MAC Lippenstifte kann ich wirklich nichts aussetzen, zumal sie mit den ständigen 20 % Rabatten bei Douglas* nun auch zu besseren Preisen zu haben sind!

 

1 Monat - 1 Lippenstift

 

Mein knallhartes Fazit des  1 Monat – 1 Lippenstift Experiment:

 

  • Ich hasse den leicht ranzigen Geruch von MAC Lippenstiften.
  • Meine Wohlfühlanzahl von Lippenprodukten liegt irgendwo zwischen 1 und 34 (so viele besitze ich aktuell).
  • Es gab einige Tage, an denen ich gerne Rot getragen hätte und manche Tage an denen mir Lipbalm lieber gewesen wäre.
  • Zu viel Auswahl erschlägt mich, aber zu wenig macht nimmt mir die Freude an Make Up.
  • Ich schätze meine Sammlung nun viel mehr und kann es nicht erwarten, meine Lieblinge wieder zu tragen!
  • Mehr hat sich kaum abgenutzt – man braucht EWIG, um einen MAC Lippenstift aufzubrauchen!
  • Bei aller Liebe zu Minimalismus und weg vom Konsum – meine Passion will ich mir dadurch nicht nehmen lassen.

 

Alles in allem war es ein lehrreichen Experiment für mich. Ich habe erkannt, dass es Dinge gibt, die das Leben ein klein wenig schöner machen und die möchte ich auch behalten!

 

1 Monat - 1 Lippenstift

 

 

 

Jetzt seid ihr dran – macht mit beim 1 Monat – 1 Lippenstift Experiment!

Für welchen Lippenstift würdet ihr euch entscheiden?

 

1 Monat - 1 Lippenstift

48 Comments

  • Endlich jemand, der den Geruch von MAC-Lippentiften auch ranzig findet! Deswegen habe ich alle MAC-Lippenstifte entsorgt, und ich würde auch keinen mehr kaufen, auch wenn es noch so eine tolle Farbe wäre. Mir graust es schlicht davor. Auch wenn es ein ganz neuer Stift ist, riechen alle MACs nach alter, ranziger Theaterschminke. Mit Vanille hat der Geruch wirklich nichts zu tun, noch nicht einmal mit Vanillin. Das Tragegefühl ist mir dann schon wichtiger als die Farbe.

  • Ich könnt mich nieeeee für nur einen Lippenstift entscheiden, ich brauche unbedingt Abwechslung! Daher großen Respekt vor deinem Durchhaltevermögen :)
    Lg Sandra von wimpernundwindeln.com

  • Sehr cooles Experiment. Für mich wäre es wohl auch Horror, jeden Tag nur einen Lippenstift tragen zu müssen. Ich werde auf jeden Fall versuchen, meine Schätze wieder mehr zu tragen :) LG

  • Respekt, ich hätte mich nach 3 Tagen schon satt gesehen, weil ich immer bei allem Abwechslung brauche. Trotzdem hätte ich einige Kandidaten, die ich längere Zeit tragen könnte: Colourpop Aquarius, MAC Shanghai Spice, MAC Brickola, Astor Lipbutter Loved up, NYX Soft Matte Lipcream Cannes.
    Aber auch die sind irgendwann nicht mehr schön, wenn ich sie jeden Tag trage…

  • Tolles Experiment! Mehr sieht echt hübsch aus und geht wirklich jeden Tag. Ich würde einen ähnlichen my lips but better Farbton wählen, im Alltag greife ich sowieso immer zu solchen Farben. Welchen genau ich nehme, würde ich dann tatsächlich nach dem Geruch auswählen. Der würde mir als erstes auf den Keks gehen. Jeden Morgen Vanilleduft, wahhh! Jeden Morgen Blumenparfüm, noch schlimmer!
    Je stärker ein Lippenstift parfumiert ist, desto seltener kommt er bei mir zum Einsatz. Deine Probleme mit dem Geruch von Mehr kann ich also sehr gut verstehen!
    Meine Wahl würde daher auf Essence fallen, ziemlich unglamourös, aber dafür riechen die nach nichts :-)

  • Hi Carina,

    meine Wahl würde auf Raw Sugar von den neuen Estee Lauder Pure Color Love Lippenstiften fallen. Der ist echt toll!
    Meine MAC Lippies riechen eigentlich auch nur vanillig und nicht leicht ranzig.

    Ich finde, man braucht echt nur ein paar Lippenstifte. Ich hab auch ganz schön aussortiert und nur noch eine Hand voll von MAC und 2 Estee Lauder.
    Danke auf jeden Fall für den tollen Post.

    Liebe Grüße
    Jacqueline

    P.S.: Was macht eigentlich das Bouldern bei dir? Übst du fleissig hooken und ärgerst dich über offene Türen? ;-)

    • Ach Bouldern! Leider war ich nur das eine Mal dort, als mein Freund zu Besuch war. Alleine konnte ich mich nicht mehr dazu aufraffen ;) Aber sobald die Arbeit etwas ruhiger wird, will ich sportlich wieder voll durchstarten!

  • Hey Carina,
    danke für den Bericht. Ich selbst trage Lippenstift erst seit ein paar Jahren (bin 27) und finde, man kann gar keine Lippenstifte aufbrauchen. Ist das mit dem ranzigen Geruch generell ein Problem? Ich nutze immer saubere Pinsel zum Auftragen und hatte das noch nie.

    LG Christine

  • Naja, ich würde halt gerne einen Lippenstift aus der Clarins Colors of Brazil Serie nehmen….aber die gibts nicht mehr…wahrscheinlich deshalb. Ich glaube, ich schaue morgen mal bei Sephora vorbei….das wäre dann Lippenstift No. 18.
    LG Tina

  • Liebe Carina, ein super spannendes Experiment :-) Ich weiß nicht ob ich es durchgehalten hätte. Respekt! Ich verfolge dich auf Instagram schon eine Weile und fand deine morgendlichen Insta-Schmink-Storys super. Der Lippenstift steht dir auf alle Fälle super!! Aber ich kann sehr verstehen, dass der erstmal ganz am Ende der Schublade landet :-D

    LG Bella von https://myandyourface.blogspot.de/

  • Cooles Experiment – Respekt! Und schönes Fazit!
    Da ich nicht soooo der große Lippenstiftjunkie bin und im Urlaub auch mal 3 Wochen den gleichen (oder gar keinen ^^) trage lässt sich das Experiment bei mir eher auf Lidschatten übertragen. Und wenn ich da die Vorstellung hätte 1 Monat lang nur ein und die Selbe Farbe zu tragen…. Puh! Furchtbar ^^ A bissl Auswahl darf’s schon sein :)

  • Leicht ranziger Geruch? Mmh, seltsam, ich rieche da Vanillezucker, zwar nicht im Übermaß aber durchaus angenehm. So ein Experiment wäre jetzt gar nichts für mich, da ich die Abwechslung liebe – deswegen wundert mich nicht, dass Du von Mehr erst mal die Schnauze voll hast ^^ allerdings, je öfter mir diese Farbe mittlerweile in den letzten Monaten auf Blogs begegnet, umso schöner finde ich sie. Vielleicht kaufe ich sie mir mal, wobei ich eigentlich mehr der Fan vom Lustre Finish bin. Liebe Grüße

    • Ich bin da auch sehr überrascht, weil viele von dem ach so tollen Duft der MAC Lippenstifte schwärmen. Selbst ganz neue Exemplare riechen für mich leicht ranzig… Was ich an Mehr toll finde ist, dass er an jedem anders aussieht und irgendwie doch besonders!

  • Ganz genau meine Erfahrungen! :) Ich hatte ja schon beim Teststart auf Twitter erwähnt, dass mir am Ende meiner „Zwangszeit“ mit zwei Lippis regelrecht schlecht wurde, wenn ich sie nur angucken musste. Seitdem schätze ich meine Vielfalt auch wieder viel mehr und trage fast jeden Tag etwas anderes. Ja, vielleicht sollte ich dein vorheriges Experiment auch einmal machen, um zu schauen, wo meine Wohlfühlzahl liegt – bei 2 jedenfalls nicht!
    Meine Kandidaten waren übrigens ColourPop Brink und Moshpit. Aber ich kann dich auch beruhigen: nach vier Wochen ganz ohne mag ich sie inzwischen wieder und könnte mir zumindest vorstellen, sie nochmal zu tragen! :D

  • Was für ein cooles Experiment :-) Den Blogeintrag dazu finde ich echt super, da du ehrlich bist.
    Ich würde mich wahrscheinlich für „Hug Me“ von Mac entscheiden, aber nur, weil das mein absoluter Komfortzonen-Lippenstift ist. Gerade bei Lippenprodukten komme ich da einfach nicht heraus, was ich selber sehr bedauere…
    VIele Grüße!

  • Spannend, aber ob ich das aushalten würde…? Im Fall aller Fälle würde ich definitiv zu Hot Gossip von MAC greifen – aber ich wills mir mit dem auch nicht verscherzen, so wie es dir ja mit Mehr gegangen ist;)

  • Da ich gar nicht jede Tag geschminkt bin (Mamileben halt) und selbst wenn ich die Augen geschminkt habe, dann kommt der Lippenstift eher selten zum Einsatz (Mamileben halt)… und wenn dann sind es eher natürliche Farben. Meine Top 5 „MyLipsbutBetter“ habe ich bereits auf dem Blog vorgestellt, ich denke, es wird wohl ein Lippenstift aus der Reihe werden. Wobei ich aktuell noch ein paar neue Revlon Lippenstifte im Test habe… die könnte man auch nehmen. Alleine das könnte ich schon schwer entscheiden – daher Hut ab vor deinem Experiment :-)
    Viele liebe Grüße,
    Liz MiniMe

  • Das habe ich schon vor seeehr langer Zeit mal versucht. Nach zwei Wochen war ich komplett frustriert und habe aufgegeben :D Bin froh um meine Sammlung und die Auswahl. Hut ab, dass du so lange durchgehalten hast.

  • Wenn ich zu diesem Experiment gezwungen wäre, würde ich vermutlich „Brazilian Nude“ von Esteé Lauder X Victoria Beckham wählen! Mein liebster Lippenstift und zugleich pflegt er auch die Lippen. Einen Monat nur matt tragen, würde mich wahnsinnig machen ;-)

  • Respekt, dass du das durchgehalten hast :) Ich würde das glaube ich nicht schaffen, selbst wenn ich meinen alltime favourite von essence auswählen würde (ein schöner Rosenholzton, der zu fast allem passt). Es gibt einfach auch viele Tage, an denen ich lieber die Augen anstatt die Lippen betone.
    Ich freue mich jedenfalls, bald wieder viele bunte Lippenstifte an dir zu sehen ;)
    LG Sarah

  • ich sollte so ein Experiment vielleicht mal machen, da ich eigentlich viel zu selten Lippenstifte trage! :-) aber ich kann voll und ganz verstehen, dass es dir auf die nerven gegangen ist!

  • Mehr steht dir aber auch so unverschämt gut! Ich finde dein Experiment sehr spannend, gerade im Bezug auf die Abnutzung. Wenn ich darüber nachdenke, dass ich alleine von Mac 17 Lippenstifte besitze, von denen einige schon etwas älter sind, werde ich wohl noch eine Weile meine Freude an den guten Stücken haben. Wobei meine absoluten Lieblinge (Faux, Pink Plaid, Lovelorn) schon deutlich abgenutzt sind. Ich werde mich auch verstärkt darauf konzentrieren die High End Lippies zu benutzen. Vorallem merke ich, dass ich zu wenig Gelegenheiten habe meine knalligen Lippies auszuführen. Und ich merke genauso wie du, dass ich mehr als einen Lippenstift brauche. Jeden Tag das gleiche tragen würde mich verrückt machen.

  • Deine Erfahrungen sind sehr interessant zu lesen. Ich staune, wie vielen Statements ich zustimmen kann, wenn ich nur 3 Lippenstifte offen habe. Auf einen habe ich es nie reduzieren können und ich glaube auch, dass ich es nach deinem Post nicht mehr in Erwägung ziehen möchte ^^
    Hast du mal nachgemessen oder geschätzt, wie viel du von Mehr wirklich geleert hast? In drei Monaten hab ich einen cremigen Rosenholzton von Catrice fast komplett geleert… und es war nur eine der drei besagten Lippenstifte. Vielleicht ist er einfach cremiger?

    • Mein „Problem“ ist, ich trage ihn nur einmal pro Tag auf, maximal 2x. Meistens halten meine Lippenstifte so gut, dass ich sie nur nach dem Essen nochmal auftragen muss. Insofern habe ich sehr lange etwas von ihnen!

      • So geht es mir leider auch. Wenn er mal nicht so lange hält, traue mich nicht, den Lippenstift im Büro aufzutragen wenn ich nicht alleine bin… Aber ich vergesse auch ständig den Lippenstift mit aufs Klo mitzunehmen *lach*

  • Arabian Knights von Ilia, und ja auch ich könnte vermutlich nicht einen ganzen Monat mit nur einem Lippenstift bestreiten. Allerdings glaube ich das man mit vier es schaffen könnte.

  • Ich würde mich wohl ebenfalls für Mehr entscheiden, ich liebe ihn sehr. Andererseits denke ich, dass ich doch lieber einen anderen Farbton nehmen sollte, deinen Erfahrungen nach. Nicht, dass ich ihn hinterher nicht mehr tragen möchte ;-)

  • Respekt dafür, dass Du es durchgezogen hast. Ich habe im Juni mich vorrangig auf ca. 5 Lippenprodukte beschränkt. Damit lässt es sich aushalten. Ein Exemplar ist definitiv schwierig.

  • Ich würde das gar nicht durchhalten. Ich mag und brauche die Abwechslung, das ist ja ich einfach das Schöne an einer größeren „Sammlung“: man kann sich jeden Morgen neu erfinden, je nach Lust und Laune.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.