Look

Die Zukunft der Beauty Blogs

Zukunft der Beauty Blogs

 

Am Wochenende habe ich wieder die Pinsel geschwungen und über die Zukunft der Beauty Blogs sinniert. Wenn ich mich schminke kann ich wunderbar abschalten und die Gedanken schweifen lassen. Entweder, ich erzähle euch in meiner Instastory (schaut mal vorbei, macht mir wirklich Spaß!) was mir gerade auf dem Herzen liegt, oder ich verbummle einfach gerne meine Zeit am Schminktisch und denke über Weltensch(m)erz nach.

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Anstatt euch im Detail zu beschreiben, wie ich diesen Look geschminkt habe, möchte ich den Post nutzen, um ein anderes Thema aufzugreifen. Weil seien wir ehrlich – Tutorials sind auf Youtube (ja ich habe einen YT Kanal und sollte ihn reaktivieren) einfach besser machbar! Klar, kleine Tipps und Tricks lassen sich auch schriftlich vermitteln, aber diese Fotos sind eher als Inspiration zum Selbermachen gedacht, als eine genaue Anleitung.

Ihr seid schon groß und könnt das!

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Das sind die Hauptakteure des duochromen Make Up Looks:

 

  • Viseart Neutral Matte Lidschattenpalette*: So ein feines Gerät und ein Muss für Make Up Artists und Kosmetikbegeisterte. Ich finde die Verblendbarkeit und den Auftrag der matten Viseart Lidschatten spitze und benutze sie für fast jedes „Rahmenwerk“ meiner Augenmakeups.
  • MAC Flamingo Lippenstift*: Ein Sommer Favorit! Flamingo war laaaange auf meiner Wunschliste. Damals hatte ich ihn noch in LEs gejagt (erfolglos), bis er endlich ins Standardsortiment aufgenommen wurde. Ein pastelliges Korall-Rosa mit leicht deckendem Finish.
  • Inglot Body Sparkle Nr. 71: Der Star der Show! Der Glitter stammt noch aus meiner damaligen Inglot-Sucht, während der ich mir alle Produkte aus Polen mitbringen habe lassen. Der Body Sparkle ist ein extrem feiner Glitter, der aufgrund seiner feinen Mahlung auch als Pigment durchgeht. MAC Club ist ähnlich, glitzert aber nicht so sehr.
  • ColourPop Cremelidschatten in Exit: Öhm… während ich dies schreibe fällt mir auf, dass ColourPop fast alle Eyeliner (im Töpfchen) aus dem Sortiment genommen hat! Alternativ könnt ihr als weiße Base aber auch einen Eyeliner oder den NYX Jumbo Pencil in Milk* benutzen. Ist eh viel einfacher zu beschaffen!
  • NYX Slide on Lip Pencil*: Keinen roten Eyeliner zur Hand?! Wer hat das schon! Ich benutze den Lipliner von NYX sneaky wie ich bin einfach als Eyeliner. Hier müsst ihr allerdings aufpassen, dass der Lipliner nicht auf die Haut abfärbt, also am besten noch einen Primer oder eine Base darunter auftragen.

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Reden wir Tacheles: Die Zukunft der Beauty Blogs. Das soll keine „Ohhhh geht’s uns allen schlecht und früher war alles besser!“ Tirade werden. Ganz im Gegenteil! Ich blicke optimistisch in die Zukunft. Was bringt es, Angst  vor etwas zu haben, das man nicht kontrollieren kann. Nada!

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Damals, als wir alle noch jung waren, Anno Domini 2009, hatten wir uns doch nicht viel dabei gedacht, eine Homepage bei Blogger zu eröffnen. Es war die reine Leidenschaft, die uns trieb (also zumindest mich, denn ich war lange zu dumm zu realisieren, dass man damit auch Kohle machen kann 😀 ). Ich hatte endlich ein Hobby gefunden, das alle meine persönlichen Seiten widerspiegelte:

 

  • Technikaffines Gebastele von Websiten
  • Fotos und deren Bearbeitung
  • Die geliebte Schreiberei
  • SCHMINKE
  • Kreativität in der Optik
  • … und nach der Gewerbeanmeldung konnte ich sogar mein bis dato unnützes kaufmännisches Berufsschulwissen anwenden!

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Irgendwann wurde mir nur Schminke zu langweilig und ich wand mich neuen Themen zu. Ein Pummel Wird Fit wurde zum großen Teil meines Lebens und ich veränderte mich. Das war auch im Blog zu spüren. Aber auch andere Beauty Blogs entwickelten sich weiter und irgendwie gingen wir zwar alle eigene Wege, aber doch in die gleiche Richtung.

Wenn man jahrelang über ein Thema bloggt, muss man sich immer wieder neu erfinden. Es gibt einen Punkt, an dem ich die immer gleichen Posts und Schminktipps nicht mehr lesen konnte. Wenn mir eine Sache hoch und heilig ist, dann ist es meine persönliche Weiterentwicklung (= die Weiterentwicklung von Cream’s Beauty Blog).

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Lieber greife ich mal in den Kackhaufen, als immer nur den gleichen Inhalt zu bringen.

Lieber etwas wagen und scheitern, als nie etwas gewagt zu haben und stehen zu bleiben.

Lieber lerne ich etwas über mich selbst, indem ich mich herausfordere, als in meiner Komfortzone zu bleiben.

(… auch wenn mir das SO schwer fällt!)

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Wenn ich an die Zukunft meines Blogs denke, überlege ich, wie ich euch meinen lieben Lesern einen Mehrwert schaffen kann. Wie kann ich euch ein Lächeln ins Gesicht zaubern? Wie kann ich euch zum Nachdenken anregen?

Okay, am Ende des Tages geht es hier nur um popelige Schminke, aber vielleicht kann ich euch ein paar in Make Up verpackte Botschaften vermitteln, die ihr auf Anhieb nicht als solche wahrnehmt.

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Mit Cream’s Beauty Blog habe ich ein Sprachrohr, das ich im real Life nie gehabt hätte. Ich würde mir sowas von in die Hose machen, müsste ich mich auf eine Bühne vor euch hinstellen, und euch meine Posts vortragen.

Ich spüre Veränderung und denke, sie wird großartig.

 

Denn was bleibt uns denn anderes übrig, als nur das Beste von unserer Zukunft zu erwarten?

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Als Belohnung für’s Durchlesen folgen nun noch ein paar Schminki-Bilder 😀

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

 

 
 

Na, heute schon philosophiert?! 😉

 

You Might Also Like

39 Comments

  • Reply
    shalely hamburg
    12. Juli 2017 at 2:34

    Ich lese hier ja nun auch schon eine ganze Weile mit und finde es klasse, wie du dich zusammen mit deinem Blog immer weiter entwickelst.
    Und auf den Bildern siehst du wirklich wunderschön aus.

    • Reply
      Carina
      13. Juli 2017 at 16:22

      Oh Dankeschön!! Ich freue mich auch immer sehr über Deine Kommentare, Shalely!

  • Reply
    Franziska
    11. Juli 2017 at 14:11

    Kompliment! Krasse Augen und durchdachte Worte! LG, Franziska

  • Reply
    Paola
    10. Juli 2017 at 9:17

    Bleib bitte bitte am Ball! Mir gefällt es auch gut wie Du verschiedene Themen in deinen Beiträgen verarbeitest. Der Look ist toll! Bin auf Insta schon an dem Bild „hängen geblieben“.
    Ich finds echt schade, dass manche Marken die YT so pushen und die Blogger vernachlässigen. Ich habe einfach keinen Nerv auf ewiges Gelaber in den Videos, ich schaue viel lieber ruhige Bilder und hab die Chance diese auf mich wirken zu lassen und lese in dem Tempo, in dem ich konsumieren möchte.

    • Reply
      Carina
      10. Juli 2017 at 14:23

      Bei mir ist es von der Tagesform abhängig. Ich schaue abends total gerne Youtube Videos, um mich „berieseln“ zu lassen. Irgendwann starte ich mit meinem YT Kanal auch wieder voll durch!

  • Reply
    Lilith
    7. Juli 2017 at 23:45

    Diese Bilder muss ich kommentieren! Der Look haut einen um, Du siehst wirklich umwerfend aus!

    • Reply
      Carina
      10. Juli 2017 at 12:56

      Dankeschön liebe Lilith!!

  • Reply
    Lila
    7. Juli 2017 at 14:06

    Liebe Carina, ich lese deinen Blog schon lange und finde es grandios, wie du es immer wieder schaffst, auch solche Themen auf zu greifen und hübsch zu verpacken. Und deine Fotos sind wirklich immer wahnsinnig schön. Bitte mach noch lange weiter so. LG Lila

    • Reply
      Carina
      9. Juli 2017 at 21:53

      Dankeschön liebe Lila 🙂

  • Reply
    glitzchen
    7. Juli 2017 at 10:44

    Liebe Carina,

    ich bin schon lange ein „Fan“ von Dir und Deinem Blog.
    Gerade WEIL ich spüre, dass Du Dich weiterentwickelt hast. Anders als die meisten anderen Beautyblogs (die mich mittlerweile ziemlich anöden) finde ich es bei Dir so unglaublich angenehm, dass Du authentisch bist, Dich nicht verstellst und nur die „schöne Fassade“ zeigst (die ich oft gar nicht mehr so schön weil künstlich und unecht wahrnehme). Es werden nicht ständig irgendwelche Posts über ach so tolle Kooperationen oder das neue Eigenheim gepostet, sondern Du bist einfach DU. Ich merke einfach, wer DU BIST – oder Du gibst mir zumindest das Gefühl, es zu merken.

    Bleib so offen und ehrlich, neugierig und abwechslungsreich. Damit bist Du ziemlich einzigartig in der Beautybloggerlandschaft! Solche Blogs will ich lesen und nicht den tausendsten Blog mit tollen Fotos von der letzten Frankreich- oder wasweisich-Kooperation.

    Viele liebe Grüße zum Wochenende!

    • Reply
      Carina
      9. Juli 2017 at 21:51

      Dankeschön für die lieben Worte!

  • Reply
    Stefanie
    6. Juli 2017 at 23:24

    Hey Carina, ich mag Deinen Blog, genauso wie er ist… gestartet bin ich auch als Beautyjunkie – um dann genau wie Du abzunehmen. Bei mir sind es zwar nur 11 kg, aber die lassen sämtliche Schminkbemühungen echt verblassen. Du bist für mich eine Inspiration! Eigentlich mag ich den Satz nicht, abe: bleib bitte so wie Du bist!

    • Reply
      Carina
      7. Juli 2017 at 15:06

      Wow super, herzlichen Glückwunsch zu den 11 kg! Wie fühlst du dich damit?

  • Reply
    Valerie
    6. Juli 2017 at 15:30

    Hallo Carina,
    vom Gefühl her würde ich sagen Blogger sind teilweise etwas feinfühligere Menschen als Youtuber 🙂 zumindest die, die ich lese. Ich mag es mehr über Gedankengänge / Meinungen anderer Menschen zu erfahren, die einen ähnlichen (Make-Up)-Hintergrund haben wie ich. Ich philosophiere auch täglich über dies oder das beim Schminken und denke auch über Entwicklungen nach. Also lass deinem Blog freien lauf und entwickle ihn gerne weiter … wer weiss wo das hinführt 🙂
    LG Valerie

    • Reply
      Carina
      7. Juli 2017 at 15:02

      Kommt immer auf die einzelnen Personen an, denke ich. Egal ob Youtube oder Blog, es gibt immer feinfühlige und laute Menschen. Im bewegten Bild kann man aber durchaus lauter sein, als im geschriebenem Wort! Liebe Grüße 🙂

  • Reply
    Lena
    6. Juli 2017 at 14:32

    Toller Post. Ich sehe es ähnlich wie du. Kosmetik ist meine Leidenschaft. Aber auch noch selbst den 1000. Beautyblog zu eröffnen ist nichts für mich. Ich freue mich wenn andere erfolgreich sind, denn dahinter steckt viiiieel Arbeit. Weiter so Carina.

    • Reply
      Carina
      7. Juli 2017 at 14:58

      Selbst wenn es 100.000 Beauty Blogs gibt – deine Stimme ist einzigartig! Also wenn dich das reizt: DO IT!

  • Reply
    Beauty Butterflies
    6. Juli 2017 at 13:38

    Als jemand der schon mittlerweile einige Jahre seinen Blog in eine andere (breiter gefächerte) Richtung geschoben hat, stimme ich dir vollkommen zu.

  • Reply
    Mrs Unicorn
    6. Juli 2017 at 13:29

    Ein tolles Makeup und schöne Gedanken. Ich liebe die Lippenstifte von MAC.

    Liebe Grüße
    Celine von http://www.mrsunicorn.de

  • Reply
    Katja von Schminktussis Welt
    6. Juli 2017 at 9:48

    Das AMU sieht wirklich klasse aus. 🙂

  • Reply
    Sindy
    6. Juli 2017 at 9:07

    WOW, wahnsinnig toller Look. Ich liebe das changieren deiner Lider <3 Und im Gesamtbild: WOW!

    • Reply
      Carina
      7. Juli 2017 at 14:57

      Danke liebe Sindy, ich hoffe, es geht Dir gut?

  • Reply
    Sandri
    6. Juli 2017 at 9:02

    Tolle Bilder liebe Carina :)! Ich denke prinzipiell schon, dass sich die Blogs halten werden. Ich vermute dass Instagram sich irgendwann mit seinem Algorithmus selbst zerstören wird. Auf dem Blog bist du dein eigener Herr. Es ist ja jetzt schon so, dass viele Ur-Instagrammer sich noch nachträglich Blogs erstellt haben…

    Solange der Spaß im Vordergrund steht 🙂

    • Reply
      Carina
      7. Juli 2017 at 14:57

      Ich liebe Instagram, aber mein Blog gehört MIR! Deshalb wird meine URL auch immer vor allem Vorrang haben!

  • Reply
    Michi
    6. Juli 2017 at 3:14

    Deine Bilder schauen so toll aus!

  • Reply
    Stefanie
    6. Juli 2017 at 0:18

    Hallo Carina,

    ich verfolge dich seit deinen Anfängen. Bin immer stille Leserin gewesen. Das ist nun mein erster Kommentar. Du bist für mich meine Lieblingsbloggerin. Denn du bist die einzige die sich weiter entwickelt hat was ja auch mit zunehmenden Alter normal ist und sich Interessen verschieben. Dennoch verliert dein Blog den Kern nicht. Er ist ein Beautyblog. Viele alte Blogger entwickelten sich weiter..z.b. wurden manche Mamas und verwandelten ihren Beautyblog zu einem Mamablog was auch ok ist aber ich bin da raus obwohl ich selbst Mama bin. Denn für mich verloren diese Blogs den Kern. Trotz wechselnden Themen bleibt dein Kern und cor allem deine Persönlichkeit ist sowas von echt. Ich lese dich so so gerne.. für mich musst du nichts verändern. Ich denke das mir alle Leser zustimmen wenn ich sage das du immer unterhaltsam bist und dein Blog unheimlich individuell und echt. Ich sauge jeden deiner Posts auf. Ich hoffe noch einige Jahre von dir lesen zu dürfen. 🙂

    Liebe Grüße

    Stefanie

    • Reply
      Carina
      7. Juli 2017 at 14:55

      VIELEN LIEBEN DANK, Stefanie! Dein Kommentar geht mir sehr zu Herzen und runter wie Öl 😉 Ich finde es auch völlig in Ordnung, wenn sich Blogs in eine andere Richtung weiterentwickeln. Ich persönlich bin zwar noch keine Mama, aber wer weiß, in 10 Jahren dreht sich bei mir vielleicht auch alles um Windeln und Pupu 😀 Wichtig ist für mich einfach, dass man die Leidenschaft hinter dem geschriebenen Wort spürt!

    • Reply
      Lila
      9. Juli 2017 at 15:30

      Das kann ich genau so unterschreiben. Ich hab in letzter Zeit sehr viele Blogs entaboniert, weil sich wirklich ALLE Interessen verschoben haben, obwohl sich der Blog weiterhin Beautyblog nannte.

  • Reply
    Dani
    5. Juli 2017 at 19:52

    Ich gebe Dir vollkommen Recht. Am Ende des Tages bleibt eh nur übrig es auf sich zukommen zu lassen und für sich selbst zu entscheiden, was man daraus macht.
    Das AMU gefällt mir richtig gut 🙂

    • Reply
      Carina
      7. Juli 2017 at 14:51

      Danke liebe Dani 🙂 Freue mich schon auf die nächste Brunch Runde!

  • Reply
    Andrea
    5. Juli 2017 at 18:05

    Liebe Carina, Deine Fotos sind wunderschön! Was das Blogthema angeht, nun, natürlich mache ich mir auch öfter mal Gedanken, zumal man häufig liest, dass Blogs ja auf dem absteigenden Ast sind. Das Problem von Leuten, die wie wir, über Beauty bloggen, ist zum einen, dass es noch gefühlte 8 Millionen anderer Beautyblogs gibt und da sich irgendwann auf allen Blogs thematisch alles wiederholt, tritt das ein, was Du selbst schon erlebt hast: Man hat keine Lust mehr, das alles noch zu lesen, weil es langweilig wird. So eine Phase hatte ich auch, selbst auf meinem eigenen Blog, denn ich blogge ja nun über gar nichts anderes außer Beauty und da braucht man schon auch Geduld, dass die Leser bleiben. Mit Ernährung und Sport hatte ich es vor ein paar Jahren auch mal versucht, aber da hatte ich nicht viel Erfolg, hat keinen interessiert, war schade, aber ich habe dadurch herausfinden können, dass ich das gerne bei anderen lese, aber mein eigenes Konzept, was Sport und Ernährung angeht, ist mittlerweile so speziell und teils hardcore, dass ich da niemanden für begeistern kann, also bleibt das Thema auch bei mir vom Blog weg. Aber die „billige“ Drogerieschminke will vielleicht auch bald keiner mehr sehen, ich weiß es nicht. Bei mir steckt eine gute Portion Egoismus dahinter oder nennen wir es freundlicher Selbstliebe, denn ich liebe es, zu Bloggen, Reviews zu schreiben usw. – und mir ist egal, ob ich 5 oder 5000 Leser habe. Sobald sich nur einer dafür interessiert, passt es. Das mag seltsam klingen, aber nur mit dieser Einstellung schaffe ich es überhaupt, mich im Gewusel der Blogger zu „behaupten“, denn ich wäre auf der ganzen Linie frustriert, wenn ich mich an Blogs wie Deinem oder anderen größeren Blogs messen müsste – das interessiert mich überhaupt nicht – für mich sind sowieso alle Blogger gleich, sicher nicht vom Inhalt oder Anspruch, aber wir bewegen uns hier alle auf dem gleichen Terrain und da ist – ganz krass runtergebrochen – niemand besser oder schlechter. Jeder hat seinen Stil, Wiedererkennungswert ist wichtig, das schon, so wirklichen Einheitsbrei möchte niemand. Warten wir mal ab, was die Zukunft bringt und lassen uns, egal, was da noch so kommt, nie die Freude am Bloggen nehmen. Ich finde es übrigens toll, dass Du trotz Deiner beruflich sehr angespannten Situation noch mit so viel Leidenschaft und vor allem auch so regelmäßig bloggst! Viele wären da längst eingebrochen und hätten keine Disziplin dafür. Soll heißen: Wer etwas wirklich von Herzen gerne und mit Leidenschaft tut, nimmt dafür auch einiges auf sich. Ich finde das ganz ganz toll, erwarte es aber nicht, denn ich verstehe auch, wenn jemand diesen Druck irgendwann nicht mehr aushält, aber ich wollte Dir das trotzdem mal sagen und das war jetzt eine gute Gelegenheit 🙂 Liebe Grüße!

    • Reply
      Carina
      7. Juli 2017 at 14:50

      Vielen Dank liebe Andrea! Ich sehe es auch wie du – „Erfolg“ beim Bloggen hat für mich nichts mit Reichweite oder Geld zu tun. Würde es nur darum gehen, hätte ich nach ein paar Monaten aufgegeben. Aber es ist schwer sich von Vergleichen zu lösen. Egal wie viele Leser man hat oder wie viel Geld man verdient – irgendwie vergleicht man sich doch immer mit anderen Bloggern, die „mehr“ haben.
      Aber dann denke ich mir auch wieder, dass man nie zu 100% hinter die Kulissen sieht.
      Ohne mein kreatives Blog Ventil würde ich wahrscheinlich am Rad drehen, ich brauche das als Ausgleich zum Berufsalltag!

      • Reply
        Andrea
        7. Juli 2017 at 19:28

        Jup, das kann schnell frustrierend werden, wenn man auf dem Blog nur noch erfolgsorientiert denkt. Manche setzen sich die Latte auch zu hoch oder ihnen fehlt es an Geduld. Mit Druck kann ich gar nicht gut umgehen, deswegen habe ich mir nie welchen gemacht. Vergleichen kann man sich ruhig, aber man sollte stets bei sich bleiben und nicht andere kopieren wollen oder in eine Rolle schlüpfen, Authentizität ist so wichtig, gerade, wo es ja so viele Blogger gibt. Ja, bei manchen ist womöglich auch mehr Schein als Sein, wer weiß das schon so genau, den Blick hinter die Kulissen erhält man ja in der Regel nicht, wenn man niemanden persönlich kennt. Hab ein schönes Wochenende 🙂

  • Reply
    Cristin
    5. Juli 2017 at 18:04

    Wow, richtig toller Look. Die Ohrringe sehen auch richtig toll aus. *-* Ich muss sagen, dass ich persönlich überhaupt keine oder wirklich nur sehr selten Tutorials auf Youtube schaue. Youtube nutze ich eigentlich nur zum Musik hören. Aber ich glaube, da bin ich eine Ausnahme. 🙂 Ich schaue mir viel lieber Bilder an und lese die Zeilen dazu (wenn es nicht zu viel Text ist 😉 ).

    Liebe Grüße,

    Cristin

    • Reply
      Carina
      7. Juli 2017 at 14:40

      Bei mir kommt es auf die Tagesform an. Wenn ich mich nur berieseln lassen will, schaue ich bei Youtube!

  • Reply
    TheAnnanym
    5. Juli 2017 at 18:00

    … und genau deswegen bist du meine Lieblings Beauty-Bloggerin. Du bist immer du, schon von Beginn an, aber man merkt trotzdem die Veränderung . Man erkennt immer Carina. Man merkt das Herzblut, dass im ganzen Blog steckt, trotzdem ist eine gewisse Leichtigkeit in den Posts. Für mich machst du alles richtig. Von der Themenauswahl, über die Fotos bis hin zur Textmenge und -inhalt.

    Von den grandiosen Looks mal ganz zu schweigen. Hier haben wir wieder ein Paradebeispiel dafür!

    • Reply
      Carina
      7. Juli 2017 at 14:38

      Ganz ganz lieben Dank!

    Leave a Reply