Review

Reine Haut mit Vitamin C? Das Vitabrid C12 Fazit

[Anzeige] – In Kooperation mit Vitabrid C12. Mehr zu Transparenz auf Cream’s Beauty Blog

 

Nach 1 1/2 Monaten des ausgiebigen Testens bin ich euch mein Fazit zum Vitabrid C12 Vitamin C Pulver schuldig! Anfang Juni hatte ich bereits über die Anwendung des Pulvers und meine ersten Eindrücke geschrieben. Seitdem habe ich das Pulver jeden Morgen in Verbindung mit einem Toner als ersten Hautpflege Schritt nach der Reinigung aufgetragen.

 

Vitabrid C12 Fazit

 

Bevor ich lange um den heißen Brei rede, schauen wir uns den Vorher-Nachher-Vergleich nach 4 Wochen Anwendung an:

 

Vitabrid C12 Fazit

 

Am deutlichsten sehe ich die Veränderung meiner Haut an Herbert, meinem Monsterpickel auf der linken Wange. Er ist deutlich abgeheilt und heller geworden. Ich kann definitiv eine Verbesserung meiner Haut feststellen, vor allem was die Abheilung von bereits bestehenden Pickelnarben angeht. Diese befinden sich bei mir an der Wange und am Kinn.

Da das Vitamin C Pulver von Vitabrid sich komplett im Toner auflöst und in die Haut einzieht, war die Anwendung völlig easy. Ich konnte diesen zusätzlichen Schritt ohne Probleme in meine bereits bestehende Hautpflege Routine einbauen. Die Veränderung meiner Haut kann ich vor allem morgens feststellen, wenn ich mich schminke. Ich brauche nämlich mittlerweile nur noch zwei Tropfen Foundation für die Gesichtsmitte, die Peripherie des Gesichtes bleibt gänzlich ohne Make Up!

So bekomme ich zwar meine Foundations niemals leer, aber meine Haut braucht nun einfach kaum noch Abdeckung. Seit ich das Pulver benutze habe ich auch keine neuen Monsterpickel mehr entwickelt!

Das Pulver benutze ich seit 7 Wochen und das Fläschchen ist fast leer. Es kann aber auch gut sein, dass ich ab und zu etwas zu viel Pulver pro Anwendung benutze, da mir das Abmessen mit dem Messlöffelchen zu umständlich ist. Meine „Abmessung“ läuft eher Pi mal Daumen, aber das ist meine eigene Schuld.

Ob das Pulver beim Anti-Aging hilft, kann ich euch in 20 Jahren sagen! Da ich zum Glück noch keine großartigen Falten habe (3 Liter Wasser am Tag helfen da sehr 😉 ), sind mir die klärenden und aufhellenden Attribute des Pulvers wichtiger.

 

Vitabrid C12 Fazit

 

Mein Fazit: Das Vitamin C12 Pulver ist zwar nicht ganz günstig, aber wirksam. Ich werde definitiv weiterhin Vitamin C in meine Hautpflege Routine einbauen, denn meine Haut wurde dadurch reiner und gleichmäßiger. Die Vorher-Nachher-Fotos sprechen für sich. Daumen nach oben!

 

Das Vitabrid C12 Puder erhaltet ihr für 57 € im Onlineshop*.

Mit dem Code „Cbbvbf2017“ bekommt ihr 20 % Rabatt auf eure Bestellung!

 

 

Welcher Inhaltsstoff darf in eurer Hautpflege nicht fehlen?

Welche Vitamin C Produkte könnt ihr empfehlen?

You Might Also Like

12 Comments

  • Reply
    Gloomy_Glitter
    10. September 2017 at 19:06

    Danke für den 20% Code, habs gerade bestellt und hoff meine alten Pickelmale sprechen gut darauf an 🙂

  • Reply
    Anna
    5. September 2017 at 15:36

    Das Vitamin C als Pulver kannte ich bis jetzt nicht. Klingt als wäre es eine vielversprechende Alternative zum Serum, zumal wie du auch beschrieben hast, das Vitamin C seine Wirkung verliert nach gewisser Zeit.

  • Reply
    Tina
    3. September 2017 at 13:01

    Ich benutze ein Vitamin C Produkt von The Ordinary und bin auch äußerst begeistert was Vitamin C so tolles kann. Ich habs vor allem auch gegen Pickelmale gekauft und kann meiner Haut wirklich dabei zusehen wie sie ebenmäßiger wird. Ich benutze das Vitamin C 30% in Silicone,was sich von der Konsistenz her nach Benefits Porefessional anfühlt. Meine sensible Mischhaut piekt zwar bei der Anwendung ein paar Sekunden,aber wird nicht rot oder reagiert sonst irgendwie. Bin so begeistert,dass ich glatt noch 4 andere the Ordinary Produkte bestellt hab.

    • Reply
      Carina
      4. September 2017 at 9:53

      Das Ordinary Vitamin C Gel interessiert mich auch sehr als Nachfolger! Kommt auf die Wunschliste, sobald das Pulver leer ist

  • Reply
    Nad
    1. September 2017 at 19:28

    das hört sich sehr interessant an. nimmt man es äußerlich oder innerlich ein?

    • Reply
      Carina
      2. September 2017 at 17:55

      Die Anwendung habe ich im ursprünglichen Post beschrieben

  • Reply
    berit
    1. September 2017 at 12:33

    Den gleichen Effekt konnte ich mit dem Vitamin C Serum von Klair’s auch feststellen. Schönes Ding so ein Vitamin!

  • Reply
    Dajana
    1. September 2017 at 6:27

    Oh Klasse ! Herbert hatte sich ja damals schon verkleinert und der Rest in deinem Gesicht sieht auch viel beser aus .
    liebe grüße dajana

  • Reply
    Shalely Hamburg
    1. September 2017 at 2:13

    Wirklich nicht ganz günstig, aber deine Bilder sprechen echt für sich

  • Reply
    Lilly
    31. August 2017 at 16:48

    Das klingt spannend, aber 60€? Nee das ist es mir nicht wert. Ich wollte aber mal das Vitamin C von Clinique ausprobieren.

  • Reply
    Beauty Mango
    31. August 2017 at 11:11

    Man sieht auf jeden Fall eine deutliche Verbesserung der Haut! Ich habe es ja auch getestet und bin sehr zufrieden damit. Bei mir sind vor allem die Rötungen zurückgegangen 🙂

  • Leave a Reply