Food

5 kulinarische Geheimtipps für Prag

kulinarische Geheimtipps für Prag

 

Die Nummer 1 Empfehlung für europäische Städtetrips: Prag! Egal, wen man nach Ausflugszielen fragt, Prag wird von vielen geliebt. Deshalb habe ich die Chance des langen Wochenendes im August genutzt und bin für 3 Tage in die tschechische Hauptstadt gefahren. Von München aus ist man mit dem Auto etwa 4 Stunden unterwegs, zurück haben wir es sogar in 3 1/2 geschafft!

Als alter Foodie hatte ich natürlich auch eine Foodtour gebucht. Ich liebe es einfach, eine Kultur durch den Magen kennen zu lernen! Lenka war unser Guide und verriet uns ihre liebsten Restaurants, Bars und Bistros in Prag:

 

 

Kulinarische Geheimtipps für Prag: Sisters

Die Foodtour begann mit einem kleinen Appetizer: Belegte Brote, aka „Chlebíček“,mit hausgemachter Kräuterlimonade. Ich habe bei Brot sehr hohe Ansprüche, die in Prag voll erfüllt wurden! Das tschechische Brot steht dem Deutschen in nichts nach. Unsere Brötchen waren mit Ei & Kresse und Selleriesalat belegt, das Sauerteig Brot war saftig und außen kross.

kulinarische Geheimtipps für Prag

kulinarische Geheimtipps für Prag

 

Kulinarische Geheimtipps für Prag: Naše Maso

Direkt gegenüber vom Sisters befindet sich die In-Metzgerei Naše Maso. Hier wird extrem viel Wert auf regionales, hochwertiges Fleisch und eine saubere Zubereitung gelegt. Es gab das berühmte Rindertartar, das man unbedingt ausprobieren sollte, wenn man in Tschechien ist. Das krosse Brot wird zuerst mit Knoblauch abgerieben und dann mit Zwiebel gewürztem Tartar belegt. Rechts seht ihr eine „Talian“ Wurst, eine Mischung aus Rind und Schwein, mit scharfem Senf und frisch geriebenem Meerrettich.

kulinarische Geheimtipps für Prag

kulinarische Geheimtipps für Prag

 

Kulinarische Geheimtipps für Prag: Mincovna Restaurant

Der Hauptgang haute mich aus den Socken. Der Gruß aus der Küche war frittierter Romadur Käse mit Cranberry Sauce. Ein unheimlich leckerer Stinkekäse, der auf der Zunge zerging! Dazu tranken wir tschechischen Wein und hausgemachte Himbeerlimonade. Mein Highlight war aber der tschechische Klassiker “Svíčková”: butterzartes Rindfleich mit Sauerrahm und Karlsbader Knödel. Ich hätte mich reinlegen können! Das zarte Fleisch in Kombination zum cremigen Sauerrahm, mit einem Schuß Süße der Cranberries und Säure der Zitronenschale. Ein absolutes Muss, wenn ihr Prag besucht!

kulinarische Geheimtipps für Prag

kulinarische Geheimtipps für Prag

 

Kulinarische Geheimtipps für Prag: Choco Café

Weiter ging es zur Nachspeise! Tschechien ist bekannt für seine Marillenknödel, aber wird durften “Hořické trubičky” probieren. Das sind mit gemahlenen Walnüssen und Sahne gefüllte Waffelrollen, die in flüssige, dunkle Schokolade getunkt werden. Klingt orgasmisch – war orgasmisch. Die knusprige, leichte Waffelrolle mit der heißen Schokolade war nicht zu süß und nach dem üppigen Hauptgang genau richtig.

kulinarische Geheimtipps für Prag

 

 

Kulinarische Geheimtipps für Prag: Vinograf

Da an diesem Punkt nichts Festes mehr in unseren Magen passte, gingen wir zu Wein über. Die schnuckelige, kleine Vinothek befindet sich direkt an der Karlsbrücke, ist aber wunderbar ruhig gelegen. Bei einem guten Glas Weißwein ließen wir den Abend ausklingen und rollten anschließend durch die Stadt zurück in unsere AirBnb Wohnung.

 

Mehr exotisches Essen? Mein Singapur Food Diary!

 

Habt ihr kulinarische Geheimtipps für Prag?

Wart ihr schon einmal in der tschechischen Hauptstadt zu Gast?

You Might Also Like

9 Comments

  • Reply
    Mrs Unicorn
    11. September 2017 at 17:52

    So ein schöner Beitrag und tolle Fotos!

    Liebe Grüße und noch eine tolle Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

  • Reply
    Felix
    8. September 2017 at 14:26

    Die Brote sehen aber lecker aus! Ist das Brot oder Toast? Würde die gerne mal zuhause nachmachen.

    • Reply
      Carina
      10. September 2017 at 11:50

      Das ist Sauerteigbrot!

  • Reply
    Beauty Butterflies
    8. September 2017 at 13:44

    Ach ja – nach Prag möchte ich auch gerne – Alle schwärmen davon! Und die „Food Szene“ sieht auch spannend aus!

    • Reply
      Carina
      10. September 2017 at 11:50

      Zurecht! Kann ich wirklich sehr empfehlen. Aber du hast es ja gerade auch nicht schlecht 😉

  • Reply
    Melanie
    8. September 2017 at 11:17

    Was für ein toller Post! War damals mit der Schule in Prag und erinnere mich nur noch an das wundervolle Essen! 🙂 Wo hast du die Foodtour gebucht? Im Oktober kommen ja nochmal zwei Feiertage…. 🙂

    Liebe Grüße aus Thailand

    • Reply
      Carina
      10. September 2017 at 11:49

      Über With Locals. Unser Guide war Lenka, sehr zu empfehlen!

  • Reply
    Aglaya
    7. September 2017 at 21:12

    Als ich vor zwei Jahren in Prag war, habe ich mich in Trdlnik verliebt, diese um eine Stange über dem Feuer gebackenen süssen Gebächstücke mit Zimt und Zucker. Soooooo lecker 🙂

    • Reply
      Carina
      8. September 2017 at 10:32

      Gibt es dort ja auch überall! Leider haben wir keinen probiert!

    Leave a Reply