Review

Worth the Hype?! Fenty Beauty Foundation Review

fenty_beauty_foundation_review

 

Rihannas Make Up Linie Fenty Beauty ist in der Beautywelt eingeschlagen wie ein Einhorn auf einer Schminkbombe. Das Sortiment konnte ich mir bei Sephora in Bangkok kurz nach dem Launch live ansehen und mir einen ersten Eindruck davon machen.

Ob es Fenty Beauty auch bei Deutschen Sephoras zu kaufen geben wird weiß ich leider nicht. Aktuell sieht es nicht danach aus, aber wer weiß, was Sephora für uns noch geplant hat!

Das Standardsortiment von Fenty Beauty konzentriert sich sehr auf Haut. Viele Highlighter, Blushes und Konturprodukte, Puder und ein Lipgloss. Das Piece de Resistance ist aber die Pro Filt’r Foundation mit 40 Farbnuancen zur Auswahl, von Ivory bis Ebony.

Trotz Vernunft überwog meine Neugier und ich kaufte mir die Fenty Beauty Pro Filt’r Foundation* im Farbton 130. Von der Helligkeit liegt 130 bei NC20 und hat einen extrem gelben Unterton.

 

Fenty Beauty Foundation Review

 

Dieser sehr gelbe Unterton war mein hauptsächlicher Kaufgrund. Es ist wirklich schwierig, eine helle, gelbe Foundation zu finden! In der deutschen Drogerie ist eine helle Foundation mittlerweile zum Glück keine Seltenheit mehr, aber 99 % sind schweinchenrosa. I’m looking at you, L’Oréal!!!

40 Nuancen einer Foundation sind ein tolles Statement! Egal, wie ich die Foundation qualitativ finde, ich ziehe meinen Hut vor Fenty Beauty vor dieser inklusiven Farbpalette. Ich hoffe, dass andere Firmen durch das weltweit positive Feedback zu diesem Farbspektrum ermutigt werden, inklusiver zu werden.

 

Aber zurück zur Foundation 🙂

 

WAS FÜR EIN „GLÜCK“, dass meine Haut zum Zeitpunkt der Fotos so richtig besch***en war. Kurz nach Thailand war ich mit Stresspickeln und unebener Haut gesegnet. Perfekt, um die Fenty Beauty Foundation auszuprobieren!

 

 

Fenty Beauty Foundation Review

 

Das sagt Fenty Beauty über die Pro Filt’r Foundation:

 

What it is:
A soft matte, long-wear foundation with buildable, medium-to-full coverage, in a boundary-breaking range of shades.

 

What it does:
Finally—the ultimate photo filter in foundation form. Born in 40 boundary-breaking shades, Pro Filt’r Soft Matte Longwear Foundation gives skin an instantly smooth, pore-diffused, shine-free finish that easily builds to medium to full coverage. The oil-free formula is made with climate-adaptive technology that’s resistant to sweat and humidity, and won’t clog pores so that wherever you are, it’s going to work on your skin. Best of all, this longwearing, light-as-air texture is undetectable on skin—so you always look like you.

 

Fenty Beauty Foundation Review

 

Meine Fenty Beauty Foundation Review für normale bis trockene Haut:

 

Die Deckkraft

… ist hoch, für „medium“ braucht man ein sehr leichtes Händchen und einen diffusen Pinsel. Wie ihr auf den Fotos sehen könnt, werden meine strahlend roten Pickel am Kinn größtenteils abgedeckt, Concealer brauchte ich aber noch zusätzlich.

 

Der Auftrag

… gelang mir am besten mit einem angefeuchteten Pinsel, was mich sehr überraschte! Normalerweise bekomme ich bei Foundations das beste Ergebnis mit einem Beauty Schwamm. Die Fenty Beauty Foundation ließ sich mit einem fluffigen, synthetischen Foundation Pinsel am besten verteilen, mit dem Schwamm trug ich immer zu viel Produkt auf! Bei trockener Haut unbedingt einen feuchtigkeitsspendenden, „glitschigen“ Primer als Basis auftragen.

 

Das Finish

… wird als „soft matte“ beschrieben, ich sehe es als „full matte“! Sobald die Foundation antrocknet, legt sie sich unschön um die Nase und in die Poren ab. Am meisten Probleme hatte ich mit meiner Nase – auf dem Nasenrücken wollte die Foundation einfach nicht halten! Aus der Ferne sah die Foundation richtig gut und ebenmäßig aus, aber in der Nahaufnahme schwächelte sie gewaltig.

 

Die Haltbarkeit

… war nicht überragend. Abgesehen von meiner nackten Nase konnte ich am Ende des Tages „Löcher“ in der Foundation am Kinn feststellen.

 

Problemzone Nasenrücken:

Fenty Beauty Foundation Review

 

Kurz nach dem Auftrag – die Foundation sah an mir sehr pudrig, cakey und teilweise maskenhaft aus. Außerdem betonte sie Hautschüppchen (siehe Pickel auf der Backe ganz links):

 

Fenty Beauty Foundation Review

 

Fazit zur Fenty Beauty Foundation Review:

Der Hype liegt bei der Fenty Beauty Pro Filt’r Foundation eindeutig auf den 40 verschiedenen Nuancen. Die Textur und das Finish kann ich für normale bis trockene Haut nicht empfehlen. Wenn ihr aber stark ölige Haut habt, schaut sie euch an, denn sie mattiert den ganzen Tag! Ein toller Ansatz, an der Ausführung hapert es aber noch. An meinen Favoriten kommt sie nicht heran!

 

Weitere Reviews:

Magi zur Fenty Beauty Foundation in 100 (Mischhaut)

Karin zum Fenty Beauty Gloss Bomb Lipgloss

Melanie zum Killawatt Freestyle Highlighter

 

Fenty Beauty Foundation Review

 

 

Am einfachsten bezieht ihr die Fenty Beauty Produkte über Sephora Frankreich* (Versand: 10 €, Zahlung: Paypal / Kreditkarte, keine Zollgebühren!).

Dort gibt es auch die aktuelle Holiday LE!

 

 

Habt ihr die Produkte von Fenty Beauty schon ausprobiert?

Habt ihr die Marke auf dem Radar, oder spricht sie euch nicht an?

You Might Also Like

14 Comments

  • Reply
    Barbara
    4. November 2017 at 20:01

    Sehr tolle Review!
    Ich hab schon davon gehört, aber ich warte immer mehr Reviews ab, bis ich sie mir kaufen würde. Allerdings bin ich dann schon eher enttäuscht, dass sie für trockenere Haut nicht mehr kann. Da lass ich doch lieber die Finger davon. Grad jetzt in der Heizungszeit hab ich sowieso wieder so Stellen, die sehr unschön sind mit einer zu matten Foundation. Ich glaub sie wär mir auch zu stark deckend. Aber von der Farbe her wäre es schon meins, denn auf Drogeriefoundation kann ich völlig verzichten, das schaut bei mir aus wie Indianerfasching… ;)))
    Liebe Grüße

    • Reply
      Carina
      5. November 2017 at 12:17

      Gäbe es mehr Gelb in der Drogerie, wäre mein Foundationkauf auch um einiges günstiger! 😀

  • Reply
    Andrea
    3. November 2017 at 22:43

    Ich bin z.Z. richtig happy mit der Foundation. Ich habe eine Weile gebraucht bis ich die richtige Unterlage plus Auftrag gefunden habe. Mit dem Shiseido Foundation Pinsel trage ich sie auf und dann klopfe ich sie mit den Fingern nochmal richtig gut in die Haut ein. Bei mir ist es ein Medium Finish. Die ersten Male war sie mir zu deckend, aber jetzt hab ich den Dreh raus. Setten tu es das ganze mit einem Hourglass Puder. Zum Schluss Mac fix plus drüber. Matt ist sie bei mir garnicht. ( Habe ein sehr reichhaltige Unterlage). Und sie sieht den ganzen Tag toll bei mir aus. Allerdings trage ich vorher in der T Zone den dazugehörigen Primer auf. Habe eine leicht ölige T Zone und der Rest ist normal. Ich bin begeistert und bereue den Kauf nicht.

    • Reply
      Carina
      4. November 2017 at 16:22

      Das freut mich sehr, dass du mit ihr so gut zurecht kommst! Da sieht man mal, wie unterschiedlich Wahrnehmung und Anspruch von Mensch zu Mensch ist. Besonders bei Foundations und Mascara gehen Meinungen zum Teil meilenweit auseinander!

  • Reply
    Isabella
    3. November 2017 at 18:22

    Vielen vielen Dank für diese tolle Review und vor allem die hochauflösenden, „gnadenlosen“ Bilder. Wirklich, riesiges Lob dafür, ich hasse es wenn Blogger von einer Foundation eine Review machen und dann ernsthaft einen Filter drüber legen Halloho?! Ich will vielleicht mal sehen wie die foundation auf echter haut aussieht und nicht dass immer nur Porzellan Teints rumgeistern. Also vielen vielen Dank!
    Das Problem mit dem nicht-haften auf der Nase hab ich bei ganz ganz vielen Foundations- leider…

    • Reply
      Carina
      4. November 2017 at 16:17

      Das ist für mich selbstverständlich, dass ich die Foundation ungefiltert zeige. Wozu eine Review, wenn ich das Ergebnis fälsche?! Außerdem gewinne ich nichts dadurch, wenn ich mich möglichst perfekt auf den Bildern zeige.

  • Reply
    Lavender Province
    3. November 2017 at 15:20

    Hallo 🙂 ich kann Dir nur zustimmen. Ich bin auf ein ähnliches Ergebnis wie Du gekommen und überhaupt nicht von der Foundation überzeugt. Leider.

    Liebe Grüße, Heli v http://www.lavenderprovince.wordpress.com

  • Reply
    Beautype
    3. November 2017 at 6:57

    Mich würde es so sehr abschrecken, wenn ich allein das Bild mit deinem Nasenrücken sehe. Eine Foundation die aufgetragen so aussieht, ist für mich ein No-Go, denn mir ist nichts wichtiger als eine Grundierung, die absolut ebenmäßig und natürlich aussieht. Ich muss aber grundsätzlich gestehen, dass dieser Hype um die Fenty Produkte komplett an mir vorbei geht, der Reiz etwas zu kaufen, ist gleich Null *lach*
    Aber in Puncto Farbrange gebe ich dir recht, hier muss unbedingt noch nachgezogen werden! 😉

    • Reply
      Carina
      4. November 2017 at 16:16

      Welche Foundation ist denn dein Holy Grail?

  • Reply
    celina heier
    2. November 2017 at 23:59

    Gut, dass Du Dir diese Chemie-Erdöl-Pampe nicht mehr ins Gesicht schmierst

    Water, Dimethicone, Talc, Peg-10 Dimethicone, Trimethylsiloxysilicate, Polypropylene, Isododecane, Cetyl Peg/Ppg-10/1 Dimethicone, Nylon-12, Hdi/Trimethylol Hexyllactone Crosspolymer, Phenoxyethanol, Sodium Chloride, Hydrogen Dimethicone, Glycerin, Magnesium Sulfate, Sodium Dehydroacetate, Disteardimonium Hectorite, Aluminum Hydroxide, Methicone, Benzoic Acid, Dehydroacetic Acid, Propylene Carbonate, Ethylhexylglycerin, Parfum/Fragrance, Silica, Biosaccharide Gum-4, Ananas Sativus (Pineapple) Fruit Extract, Carica Papaya (Papaya) Fruit Extract, Paullinia Cupana Seed Extract, Potassium Sorbate, Sorbic Acid. May Contain (+/-): Titanium Dioxide (CI 77891), Iron Oxides (CI 77491, CI 77492, CI77499).

  • Reply
    Lila
    2. November 2017 at 22:15

    Schade… Ich hab das gleiche Problem in der Drogerie und hätte mich so gefreut endlich mal etwas mit reinem gelben Unterton auszuprobieren. Leider sehen die meisten Foundations an mir so cakey aus, wie die Fenty an dir. Ich brauch mir das Produkt dann gar nicht mehr anzusehen *seufz*. Ob es mal irgendwann gelbe Foundation für sehr trockene Haut geben wird?!

    • Reply
      Carina
      3. November 2017 at 15:27

      Hast du versucht, weniger Foundation aufzutragen? Ich habe früher immer viel zu viel Produkt aufgetragen, an mir sahen deshalb auch alle Foundations cakey aus!

      • Reply
        Lila
        8. November 2017 at 22:39

        Ich benutz schon recht wenig und nen feuchten Schwamm. Das Cakey kommt auch nicht sofort, sondern so nach 3-4 Stunden. Und dann hängt alles an den Hautschuppen und die Haut wird trocken. Gnarf!

  • Reply
    Luisa
    2. November 2017 at 19:25

    Ich habe noch nichts von Fenty Beauty ausprobiert. Aber wie es aussieht sollte ich das mal machen.
    Die Deckkraft sieht so gut aus ich habe auch ein wenig Probleme mit Rötungen, deshalb wäre das
    echt was für mich.
    Liebe Grüße
    Luisa von http://www.allaboutluisa.com/

  • Leave a Reply