Tipps, Tricks & Tutorial

Smoky Eyes für Schlupflider – Tipps, Tricks und Tutorial

 

Manche sind mit Schlupflidern geboren, andere werden erst im Alter mit ihnen „gesegnet“. Solange man ein paar Schminktricks für Schlupflider kennt, kann man wunderbar mit ihnen arbeiten. Grundsätzlich versuche ich, meine Augen anzuheben, größer und wacher erscheinen zu lassen. Das gelingt auch mit sexy Smoky Eyes!

Meine Schminktricks für Smoky Eyes für Schlupflider:

 

Smoky Eyes für Schlupflider

 

Die Make Up Zutatenliste:

 

Lidschatten eurer Wahl (mein Tipp: Viseart Chroma Theory Palette*)

Weißer Kajal (MAC Cosmetics Fascinating Eye Kohl*)

Schwarzer Kajal (Zoeva Black to Earth*)

Pinsel (Zoeva Crease Pinsel*, Zoeva Detail Shader Pinsel*)

Wimpern (Ardell Demi Whispies*)

 

 

Smoky Eyes für Schlupflider

 

Smoky Eyes für Schlupflider – Schritt #1: Die Augenbrauen

Genau so wichtig wie Lidschatten und Wimpern sind bei Smoky Eyes die Augenbrauen. Ein definierter Rahmen über den Augen vergrößert das Lid! Mein Tutorial für Instagram Augenbrauen hilft euch hier weiter!

Achtet außerdem darauf, dass ihr wilde Härchen zupft und die Kanten der Brauen scharf haltet.

 

Smoky Eyes für Schlupflider

 

Smoky Eyes für Schlupflider – Schritt #2: Der Lidschatten

Nun der wichtigste Tipp für Smoky Eyes bei Schlupflidern:

Schminkt euch mit offenen Augen!

So seht ihr genau, wie viel von eurem Augenmakeup sichtbar ist. Es reicht ein beliebiger Lidschatten, den ihr auf dem beweglichen Lid auftragt und dann mit einem Blendepinsel über die Lidfalte hinaus verblendet. So entsteht ein rauchiger Farbverlauf und ihr seht genau, wie hoch ihr den Lidschatten verblenden müsst, um ihn bei geöffnetem Auge sehen zu können.

 

Smoky Eyes für Schlupflider

 

Smoky Eyes für Schlupflider – Schritt #3: Kajal am Wimpernkranz

Als nächstes trage ich einen cremigen, leicht verwischbaren Kajal an der Wurzel der Wimpern auf. Achtet darauf, dass hier keine Haut mehr durchblitzt und schwärzt auch die obere Wasserlinie! Den cremigen Eyeliner verwische ich mit einem Q-Tip.

 

Smoky Eyes für Schlupflider

 

Smoky Eyes für Schlupflider – Schritt #4: Das untere Lid

Da mein oberes Lid den Lidschatten mehr verdeckt, betone ich mein Unterlid. Ich ziehe den Lidschatten weit nach unten, achte aber darauf, nur die äußeren 2/3 zu betonen. Ansonsten kann dies die Augen verkleinern. Das untere Lid ist grundsätzlich ein Geheimtipp für Kreativität bei Schlupflidern!

 

Smoky Eyes für Schlupflider

 

Smoky Eyes für Schlupflider – Schritt #5: Weißer Kajal

Bei all dem Schwarz und Smoky greife ich bewusst zum weißen Kajal auf der Wasserlinie, um die Augen größer erscheinen zu lassen. Wenn ihr große Augen habt, nehmt unbedingt einen schwarzen Kajal, das sieht nochmal errrrrodischer aus!

 

Smoky Eyes für Schlupflider

 

Smoky Eyes für Schlupflider – Schritt #6: Highlight

Im inneren Augenwinkel platziere ich ein strahlendes Highlight. Ein perfektes Gegenspiel zum düsteren, sexy Augenmakeup, das die Augen wacher erscheinen lässt!

 

Smoky Eyes für Schlupflider

 

Smoky Eyes für Schlupflider – Schritt #7: Die Wimpern

Da meine Augen nach außen hin „hängen“, ziehe ich sie mit falschen Wimpern am äußeren Lid wieder nach oben! Ich trage keine anderen Wimpern mehr, als die Ardell Demi Whispies*. Sie sind mit ihrer Katzenform perfekt für meine Augen und lassen sich aufgrund ihrer Kürze sehr einfach auftragen. Gibt doch nichts Komplizierteres, als falsche Wimpern!

 

Smoky Eyes für Schlupflider

 

Smoky Eyes für Schlupflider – Das Endergebnis!

 

Smoky Eyes für Schlupflider

Smoky Eyes für Schlupflider

 


 

Im Gesamtbild könnt ihr besser sehen, wie sich die Augenform verändert, wenn man den Lidschatten auch am unteren Lid verblendet.

Trotz des dunklen Lidschattens wirken die Augen größer und wacher!

 

Smoky Eyes für Schlupflider

Smoky Eyes für Schlupflider

 

Smoky Eyes für Schlupflider

 

 

Wie schminkt ihr Smoky Eyes für Schlupflider?

Welche speziellen Schminktricks helfen euch bei eurer Augenform?

You Might Also Like

19 Comments

  • Reply
    Dani
    5. November 2017 at 16:26

    Irgendwann schaffe ich das mit den künstlichen Wimpern ohne verzweifeltes Aufgeben auch 🙂

    • Reply
      Carina
      6. November 2017 at 9:37

      Kommt immer auf die Tagesform an… aber das ist etwas, mit dem ich auch nach 15 Jahren Schminken Probleme habe!

  • Reply
    kathrin_goof
    5. November 2017 at 13:24

    Also wenn ich versuche Lidschatten unterm Auge aufzutragen sieht das eher aus wie ein Unfall und nicht wie gewollt / schön.. An anderen find ich das so toll aber bei mir gar nicht

    • Reply
      Carina
      6. November 2017 at 9:37

      So hat jeder eine andere Augenform. Einfach mal ausprobieren, was dir steht!

  • Reply
    Andrea
    4. November 2017 at 22:05

    Ich mag auch Smokey Eyes. Du siehst damit so so gut aus. Kann mich Beautype nur anschliessen.
    Sehr sehr schöner Look.

  • Reply
    Roxana
    4. November 2017 at 20:08

    Ich habe auch ein Schlupflid und habe mir, als ich mit dem Schminken angefangen habe, sehr viele Tutorials angesehen um zu verstehen, wie ich meine Augen am Besten schminken kann. Dein Beitrag ist sehr hilfreich und extrem gut gelungen. Ich habe mir den Trick angewöhnt, dass ich bei jedem AMU erstmal mit einer leicht rauchigen Farbe meine Augenform optimiere, daraus kann ich alles zaubern. Egal ob smokey oder nur leicht smokey bis hin zum klasischen Lidstrich. Mir gefällt mit diesem Trick jedes AMU an mir selber. Viele Jahre hat es an Übung gedauert aber nun schminken meine Pinsel das immer von alleine 😉

    Danke für deinen tollen Blog. Ich lese sehr gerne bei dir und ich liebe dein Instragram-Profil 🙂

    Liebe Grüße aus Berlin von einer sonst stillen Leserin 😉

    • Reply
      Carina
      5. November 2017 at 12:16

      Vielen Dank für die lieben Worte, Roxana! Ich habe auch mit Youtube Videos angefangen! Besonders die Pixiwoo Schwestern, Makeup Geek und Tanya Burr habe ich früher geliebt. Über ein Jahr habe ich mir so mein Make Up „Wissen“ aufgebaut 🙂

      • Reply
        Roxana
        5. November 2017 at 16:49

        Die Pixiwoo-Schwestern haben mir viel beigebracht, aber am meisten habe ich Magi gesuchtet. Mir hat das frühere YT besser gefallen. Ich kann mich noch an cuddlecow erinnern und so viele YTer, die viel geschminkt haben. Hach, eine tolle Zeit.

        • Reply
          Carina
          6. November 2017 at 9:35

          Jaaaa Magi habe ich auch immer geschaut. War meine einzige deutsche Youtuberin, ansonsten war ich eher in internationalen Gefilden unterwegs 😉

  • Reply
    Lila
    4. November 2017 at 16:53

    Vielen Dank für deine Tipps. Gerade #2 könnte sich für mich als hilfreich erweisen. ich weiß nämlich nie wie weit ich es treiben soll und mache im Alltag immer etwas zu wenig und beim Ausgehen etwas zu viel ^^“ Leider vertrag ich nix an der Wasserlinie deswegen sehen die Smokey Eyes immer etwas unvollständig aus..,

    • Reply
      Carina
      5. November 2017 at 12:17

      Dann ist der Trick wie für dich gemacht!

  • Reply
    Isabella
    4. November 2017 at 15:10

    Sieht super aus! Du machst immer so tolle scharfe Fotos!!! Wahnsinn!
    So kann man das echt Schritt für Schritt beobachten!
    LG Bella

  • Reply
    Sandra
    4. November 2017 at 14:20

    Hallo Sieht fantastisch aus Leider fällt mit das alles nicht so leicht. Übung macht wohl den Meister. Meist greife ich am Auge nur zu Wimperntusche und etwas Highlighter Was trägst du denn auf deinen Lippen? Gefällt mir sehr

    • Reply
      Carina
      5. November 2017 at 12:22

      Einfach ausprobieren und üben! Kein Meister ist vom Himmel gefallen 😉 Auf den Lippen trage ich einen farblosen Lipbalm.

  • Reply
    Beautype
    4. November 2017 at 8:40

    Ich liebe ja Smoky Eyes und deine sehen sooooooo schön aus, der ganze Look sieht traumhaft aus an dir! <3

    • Reply
      Carina
      4. November 2017 at 13:38

      Danke Dir 🙂

  • Reply
    Issi
    3. November 2017 at 20:13

    Ich liebe solche AMU rauchig und sexy!
    Sieht super an Dir aus! Bitte mehr davon!

  • Leave a Reply