Meine Hautpflege Routine Frühling 2018

Oh du fröhliche … Hautpflege Routine! It’s that time of the year again! Die Sonne lässt sich blicken, die Temperaturen steigen und wir können endlich zu leichterer Hautpflege wechseln. Keine ölig-schmierigen Cremes mehr und schuppende Schienbeine.

Meine Pflegeroutine ist über die Jahre viel beständiger geworden. Ich bleibe Produkten lange treu und brauche sie im Normalfall auch auf. Allerdings lege ich mich bis auf meine beiden Heiligen Grale zum Abschminken nicht auf bestimmte Produkte fest und teste gerne Neues aus. Das ist meine tägliche Hautpflege Routine Stand April 2018:

 

enthält Affiliate Links* / PR Samples

 

Mein Hauttyp

Normal bis trocken | vereinzelte Unreinheiten an Wangen und Kinn | reagiert empfindlich auf Duftstoffe

 

Hautpflege Routine

 

Hautpflege Routine: Morgens

 

Hautpflege Routine

 

  • CLINIQUE Superdefense SPF 20 Feuchtigkeitspflege*: Auch wenn es sich hierbei um ein PR Sample handelt, muss ich sagen, dass ich ein großer Fan der CLINIQUE Feuchtigkeitscremes bin! Preislich sind sie mit 25-30 € in Ordnung, sie sind reizarm formuliert und überall erhältlich. Speziell die Superdefense Creme habe ich selbst schon oft nachgekauft. Einzig der Tiegel stört mich, da ich nicht mit schmutzigen Fingern in die Creme fahren möchte. Deshalb entnehme ich sie mit einem kleinen Spatel.
  • PAULA’S CHOICE 10 % Niacinamide Booster*: Als ersten Schritt nach der morgendlichen Reinigung – ja, man sollte das Gesicht auch waschen, wenn kein Make Up drauf ist – trage ich das Serum mit Niacinamiden von Paula’s Choice auf. Es ist sehr dünnflüssig und zieht sofort in die Haut ein. Ich tropfe es direkt mit der Pipette auf die Gesichtshaut und verteile es sofort. Niacinamide stärken die Hautbarriere, reduzieren Hyperpigmentierung und sind antientzündlich.

Bis Samstag Abend könnt ihr bei Paula’s Choice mit 20 % Rabatt* bestellen! Schlagt zu!

 

Was fehlt? Genau, der Sonnenschutz! Dem widme ich einen eigenen Post, der morgen online kommt 🙂

 

 

 

Hautpflege Routine: Abends

 

Hautpflege Routine

 

  • CLINIQUE Even Better Brighter Feuchtigkeitsmaske*: Gerade im Winter war meine Haut sehr trocken. Da ich keine Feuchtigkeitscreme zur Hand hatte, die reichhaltig genug war, habe ich einfach die Maske von CLINIQUE zweckentfremdet! Ich trage sie als letzten Schritt meiner Abendroutine auf und lasse eine dünne Schicht über Nacht in die Haut einwirken.
  • THE ORDINARY „Buffet“ Serum*: Ein hervorragend formuliertes Serum der Kultmarke. Wenn ihr euch ein Produkt von THE ORDINARY gönnen möchtet, sollte es das „Buffet“ Serum sein. Reizarm, gut verträglich und zieht schnell in die Haut ein. Zwar entspricht „Buffet“ nicht dem Baukastenprinzip von THE ORDINARY, ist aber ein guter Einstieg für Hautpflege Anfänger.
  • DR. DENNIS GROSS Ferulic + Retinol Augenserum*: Ich verrate euch eines meiner Guilty Pleasure – Augenseren verwende ich grundsätzlich im ganzen Gesicht. Sie sind unverschämt teuer, aber meistens sehr reizarm formuliert und haben eine hohe Wirkstoffdichte. Das Retinol Serum verfeinert sichtbar mein Hautbild und beugt Fältchen vor. PS: In UK Shops ist das Serum deutlich (!) billiger!

 

Hautpflege Routine: Die Spezialisten

 

Hautpflege Routine

 

  • SURE LASHES Wimpernserum*: Das selbe wie jeden Abend Pinky! Seit Jahren benutze ich Wimpernseren, um meine Wimpern zu verlängern. Diesmal habe ich mich für eine günstige 20 € Variante entschieden. Das Problem ist, dass ich das Serum nun zweimal am Tag auftragen muss, da es verdünnt ist. Es brennt nichts, aber beim nächsten Mal greife ich zu einem Serum mit höherer Wirkstoffkonzentration, das ich nur einmal täglich auftragen muss.
  • THE ORDINARY AHA 30 % + BHA 2 % Peeling Solution*: Holla die Waldfee! Das Säurepeeling von The Ordinary ist mit Vorsicht zu genießen. Die rote Maske trage ich einmal pro Woche auf die gereinigte, trockene Haut auf und wasche sie nach 7-10 Minuten ab. Achtet darauf, dass ihr keine offenen Stellen (aka ausgedrückte Pickel) habt, da das Peeling sonst sehr brennt. Eine hochkonzentrierte Säureanwendung für Haut, die bereits Erfahrung mit AHA und BHA Peelings hat.

 

Hautpflege Routine

Hautpflege Routine

Hautpflege Routine

 

 

Das große Hautpflege Update im Frühling 2018

 

 

Welche Produkte in eurer Hautpflege Routine können euch momentan begeistern?

Was darf bei eurer Pflege nicht fehlen?

 

10 Comments

  • Bisher habe ich mein Gesicht nur mit Wasser und anschließend irgend einer beliebigen Creme, die gerade in meiner Nähe war, gepflegt. Ich hatte einfach keine Ahnung was nun wirklich hilft und für was es sich lohnt Geld auszugeben. Vielen Dank für die tollen Tipps, ich werde es auf jeden Fall ausprobieren! 🙂

    LG
    Jana

  • Ich habe die Glamour Shopping Week genutzt, um auch endlich mal The Ordinary zu probieren. Leider ist immer alles schwer erhältlich. Eigentlich wollte ich bei asos bestellen, da gab es dann fast gar nix mehr. Zum Glück hab ich dann (dank Hashtag-Folgen) auf Insta gesehen, dass es auch bei einigen Parfümerien die Marke gibt. Jetzt habe ich Buffet, was mit Hyaluron (möchte ich beides am Morgen benutzen) und Lactic Acid für abends. Mit diesem chemischen Peeling habe ich angefangen seit ein paar Tagen. Ich bin mir allerdings nicht sicher, wieviel man davon nehmen sollte. Ich gebe momentan nur ein paar Tropfen aufs Gesicht oder die Hände und verreibe es dann. Hast du da eine Mengen-Empfehlung?

    Eigentlich wollte ich noch viel mehr bestellen, aber es war alles vergriffen (NMF, glyolic toner, niacinamid, salicylic acid usw.) Naja, jetzt nehm ich erst mal die 3 Sachen und schau dann weiter.

    Deine Hautpflege Posts finde ich übrigens super!

    • Liebe Sonja,
      du kannst The Ordinary auch super unkompliziert direkt auf Deciem.com bestellen. Der Versand ist ab 25€ Einkaufswert kostenlos und geht sehr, sehr schnell! Vielleicht hast du ja das nächste Mal mehr Glück und deine Wunschprodukte sind vorrätig 🙂
      Liebe Grüße, Sophie

  • Danke für die Inspo! Buffet und das Peeling muss ich auch mal dringend bestellen.
    Das Niacinamidserum war leider nichts für mich, es rollte sich furchtbar ab :-<
    LG

  • Statt der teuren Variante von PC nehme ich das deutlich günstigere Nianciamide Serum von The Ordinary und möchte es in meiner Hautpflegeroutine nicht mehr missen! Ich finde es super, dass man sich heutzutage auch Gedanken darum macht was in den ganzen Pflegeprodukten überhaupt drin ist und ob das der Haut gut tut statt nur der Werbung zu vertrauen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.