10 beliebteste Posts 2018 auf Cream’s Beauty Blog

Kaum zu glauben, aber 2018 ist schon ganze 5 Monate alt!

 

Heute bricht mein Lieblingsmonat an. Der Juni war schon immer etwas Besonderes für mich: München blüht, es duftet nach frisch gemähtem Gras, ein laues Lüftchen weht durch die Straßen und die Sonne scheint.

2018 war bisher sehr gut zu mir. Mit der Trennung meines Freundes habe ich zwar immer noch zu kämpfen, aber die Zeit heilt zum Glück alle Wunden. Jeder Tag fällt mir ein wenig leichter. Natürlich ist auch der ein oder andere Tiefpunkt dabei, aber das gehört zum Aufarbeiten dazu. Was mir nach der Trennung sehr geholfen hat, waren meine Blogs. Ich habe mich Hals über Kopf in die Arbeit gestürzt und meine Energie in Cream’s Beauty Blog und Ein Pummel Wird Fit gesteckt. So war mein Hirn immer gut beschäftigt und die Wochenenden gefüllt. Eine Trennung ist immer Mist, aber wer weiß, wofür es gut ist! Mir geht es jedenfalls sehr gut und ich habe mir fest vorgenommen, diesen Sommer in München so richtig mit Haut und Haaren zu genießen!

 

Ich schätze die totale Unabhängigkeit, die ich gerade habe. Ich kann in meiner Freizeit tun und lassen, was ich will: Mich mit Freundinnen treffen, 3 Tage ungeduscht in der Wohnung einsperren, in aller Herrgottsfrüh an der Isar entlang radeln. Jetzt ist meine Zeit des Ausprobierens und Erkunden meiner Grenzen! 

 

https://www.instagram.com/p/Bie3Uf_AUPW/?taken-by=creamsbeautyblog

 

Heute habe ich einen cheeky freien Tag (hoch lebe flexible Arbeitszeit!). Die freie Zeit möchte ich nutzen, einmal durchzuatmen und auf die vergangenen 5 Monate zurück zu blicken.

Das waren seit Januar 2018 die meistgeklickten Posts auf Cream’s Beauty Blog:

 

Meine Nasenkorrektur Erfahrung – Operation, Vorher-Nachher-Vergleich und Kosten

 

Die beste reizarme Sonnencreme für das Gesicht

 

Beauty Holy Grail: Die Make Up For Ever Water Blend Foundation

 

Meine Top 3 Drogerie Concealer

 

Make Up Favoriten 2017

 

Beauty Favoriten zur Glamour Shopping Week

 

Der L’Oreal Paradise Extativ Mascara Primer

 

Meine Top 5 Foundations

 

Meine reizarme Hautpflege Routine

 

The Ordinary Säure Peelings – reine Haut für wenig Geld

 

 

Welche Posts sind euch davon am stärksten in Erinnerung geblieben?

Wie ist euer 2018 bisher?

6 Comments

  • Trennungen sind immer hart, aber schön, dass du für dich trotzdem so viel positives daraus ziehen kannst :) Ich finde man merkt, dass du mehr arbeit in deinen Blog steckst und noch mehr Liebe ins Detail steckst.
    Ich mag übrigens deine Outfit Posts total gerne, weil ich dadurch auf neue Möglichkeiten aufmerksam werde.

  • Liebe Carina, das Bloggen kann tatsächlich eine wertvolle Unterstützung bei Krisen aller Art sein, ich durfte das speziell im letzten Jahr auch erfahren. Mein 2018 fing nicht gut an, entwickelt sich aber momentan so, dass ich deutlich zufriedener bin. Letztlich steht die Gesundheit für mich immer an allererster Stelle, denn ohne sind wir alle nichts. Ich weiß das umso mehr zu schätzen, da ich gerade in diesem Jahr stark mit Krankheiten und daraus resultierenden tragischen Ereignissen konfrontiert wurde. Nicht in meinem direkten Umfeld, aber doch so, dass ich einmal mehr dankbarer bin, dass es mir recht gut geht. Ich finde es toll, dass Du Deine Trennung so gut meisterst und nach vorne blickst – nichts ist schlimmer, als in der Vergangenheit zu leben. Dein The Ordinary-Beitrag habe ich bereits mehrfach geklickt, um Produkte rauszusuchen, die ich mir unbedingt von der Marke mal kaufen möchte – ich warte auf den Tag, an dem ich endlich meine Pflege aufgebraucht habe. Ich möchte nicht mehr so viel rumstehen haben, deswegen warte ich dann lieber noch ein paar Monate. Liebe Grüße und bis bald :)

  • Moin Carina,

    mir sind insbesondere die Skincare-Posts in Erinnerung geblieben, weil das momentan auch eher mein Steckenpferd ist, als Beauty. Blöde Pollen und allergische Kontaktdermatitis. Trage schon zwei Monate keinerlei Augenmakeup mehr. Ohne Mascara fühlt man sich doch etwas nackig ^^ Oh und der Favoritenpost, weil der der Ausschlag zu einem Hourglass- Haul war, den ich null bereut habe! Also danke dafür.

    Im Übrigen ist der Juni auch mein Lieblingsmonat, nicht nur, weil ich Geburtstag habe, sondern weil er einafch stimmungsmäßig für mich a m schönsten ist: Nicht zu warm, nicht zu kalt, noch wenig Kinder, die die Straßen verstopfen, weil sie Schulferien haben… Der Juni passt einfach.

    Tja, 2018 steht für mich auch eher unterm Zeichen des Umbruchs. Meine Stelle ist ausgelaufen und nun suche ich als Geisteswissenschaftlerin gerade eine neue, während ich versuche meine Diss fertig zu stellen. Momentan schwebt wirklich alles in der Luft. Wohnort, Job, Beziehung (weil Fernbeziehung). Ist eher ein unschönes Gefühl, aber wie hast du so schön gesagt: Wer weiß, wozu es gut ist.

    In diesem Sinne: Einen wunderbaren Juni dir!

    • Ich drücke dir ganz fest die Daumen, das alles so ausgeht, wie du es dir wünschst. Die Ungewissheit hat auch etwas Gutes, wer weiß, wann du mal wieder so flexibel sein wirst!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.