CARINAS WELTREISE Planung – die wichtigsten To Dos

Tik Tok, Tik Tok… die Zeit läuft rasend schnell. In 23 Tagen startet meine 10-monatige Weltreise!

 

Mit der Planung meines Sabbaticals habe ich schon im September 2016 begonnen, als ich das Thema zum ersten Mal im Personalgespräch mit meinem damaligen Chef ansprach. Aber besonders in den vergangenen paar Wochen und Monaten hat sich wahnsinnig viel bei der konkreten Planung der Reise getan. Je nachdem, wie ihr eure Weltreise ermöglicht (Sabbatical während eines bestehenden Arbeitsvertrages, zwischen zwei Jobs, während des Studiums etc.), habt ihr natürlich ganz unterschiedliche To Dos vor eurem endgültigen Abflug.

Der Sabbatical Vertrag mit meinem Arbeitgeber (hier erklärt!) macht mir die Vorbereitung sehr einfach. Rentenversicherung und sonstige Bezüge laufen weiter, ich erhalte regelmäßig Gehalt und komme im Dezember wieder in meine alte Stelle zurück. Trotzdem hat mich die Vorbereitung zur großen Reise in den letzten Wochen auf Trab gehalten. Hier ein paar wichtige To Dos, die ihr bei eurer Weltreise Planung beachten solltet:

 

 

 

Weltreise Planung: Reisepass und Visa

Stellt euch vor, ihr sitzt bereits im Flieger nach – ach sagen wir ganz spontan mal – Thailand und euch fällt auf, dass euer Reisepass nur noch 2 statt der erforderlichen 6 Monate gültig ist! Würde mir ja NIE passieren!! NIEMALS! … Das war ein absoluter Horrorflug sage ich euch.

Seit diesem Alptraum überprüfe ich immer, ob mein Pass noch gültig ist und welche Visa ich benötige. Das Auswärtige Amt hat eine Visa Übersicht aller Länder inklusive Sicherheitshinweise! Zurzeit eine meiner meistbesuchten Seiten. Besonders wenn ihr nach China oder Indien reist, solltet ihr euch frühestmöglich um euer Visum kümmern.

Da lernt man einen deutschen Pass erst richtig zu schätzen – in die meisten Länder meiner Reiseroute kann ich nämlich mit „Visa on arrival“ (also bei Ankunft) einreisen. Mein ESTA für die USA habe ich gestern beantragt. Um Bali (dort möchte ich länger als 30 Tage bleiben) und Australien kümmere ich mich dann unterwegs.

 

Weltreise Planung

 

Weltreise Planung: Internationaler Führerschein

Für meine geplanten Roadtrips in den USA und Neuseeland muss ich meinen internationalen Führerschein erneuern. Der ist nämlich leider nur 3 Jahre gültig und läuft bei mir im Februar aus. Die gute Nachricht: Er wird sofort ausgestellt, also reicht ein Vormittag in der Führerscheinstelle.

 

Weltreise Planung: Impfungen

Am einfachsten ist es, wenn ihr zu eurem Hausarzt oder einem Tropenarzt zur Impfberatung geht. Je nachdem, welche Länder ihr bereist, braucht ihr verschiedene Impfungen oder solltet Alte auffrischen lassen. Ich wurde geimpft für Grippe, Tollwut, Japanische Enzephalitis und FSME. Manche Impfungen müsst ihr selbst bezahlen, was nicht unbeachtlich sein kann. Die Japanische Enzephalitis liegt zum Beispiel bei knapp 300 EUR und Tollwut bei 270 EUR, wovon mir aber 70 % durch meine Krankenkasse erstattet wurden. Mit den Impfungen solltet ihr mindestens 2 Monate vor Abflug starten, da manche Stoffe mehrmals über einen längeren Zeitraum geimpft werden müssen (wie Tollwut).

 

Weltreise Planung: Untermiete

Mein größter Klos im Bauch. Ich wollte unbedingt in meiner Wohnung bleiben und habe mich deshalb für Untermieter entschieden. Ich hatte es mir wunderbar einfach vorgestellt, jemand passendes für meine tolle Wohnung zu finden. Denkste! Händeringend habe ich in der Arbeit, diversen Facebook Gruppen und WG Gesucht nach Untermietern gesucht. Bis sich dann nach Wochen ein nettes, niederländisches Paar fand, dass für Januar bis Mitte November meine Wohnung übernimmt.

  • Mein Tipp: Erst bei eurem Vermieter nachfragen, ob eine Untervermietung überhaupt möglich ist. Dann unbedingt einen Untermieter Vertrag aufsetzen, in dem ihr regelt, welche Möbel in der Wohnung bleiben, wann ihr zurück kommt usw.
    • Wenn ihr die Miete für die Untermieter berechnet, bezieht auch Jahreszahlungen mit ein.
    • Schreibt auch in den Vertrag, dass sich die Untermieter um Wartungsarbeiten im Haus (Schornsteinfeger, Boiler Entkalkung, Rauchmelder…) kümmern müssen

Ich habe drei Kreuze gemacht, als die beiden den Vertrag unterschrieben haben und die Genehmigung meines Vermieters kam. Für mich der stressigste Teil der Vorbereitung!

 

Weltreise Planung: Steuerbescheinigung

Wenn ihr 10 Monate oder länger unterwegs seid, trifft euch auch die wunderbare Steuer. Meldet euch früh genug beim Online Steuerverfahren ELSTER an und beantragt bei eurem Arbeitgeber die Lohnsteuerbescheinigung in Papierformat. Diese lasst ihr euch am besten zur Familie schicken, die euch dann einen Scan davon zusendet. Vertrauliche Personalunterlagen dürfen nämlich nicht elektronisch an private Emailadressen gesendet werden.

Bei mir übrigens das selbe Spiel mit meinen Lohnbescheinigungen!

 

Weltreise Planung

 

Weltreise Planung: Wohnung vorbereiten

Seit meine Weltreise feststeht, reduziere ich nach und nach mein Hab und Gut. Ich trenne mich von Klamotten, überflüssigen Bettdecken, Küchenutensilien und natürlich auch Make Up. Ich achte bewusst darauf, so wenig wie möglich zu kaufen, nicht nur um Geld zu sparen, sondern um Platz in der Wohnung zu schaffen. Wenn euch das schwer fällt, kann ich euch Marie Kondos Magic Cleaning* ans Herz legen. Damit habe ich gelernt, mich von Gegenständen zu trennen und nur das zu behalten, was mir Freude bereitet!

 

Weltreise Planung: Kreditkarte

Ich besitze bereits eine VISA Kreditkarte über mein normales Girokonto, habe mir aber noch ganz kurzfristig die Kredikarte der DKB geholt. Mit dieser kann ich weltweit kostenlos abheben und möchte sie speziell für Reisen verwenden. Eine Back Up Karte zusätzlich zur normalen Bankkarte kann nicht schaden! Die DKB Karte ist im ersten Jahr kostenlos und kann dann gekündigt werden.

 

Weltreise Planung: Verträge kündigen

Apropos kündigen… Am besten schaut ihr euch euren Kontoauszug an und schreibt eure laufenden monatlichen Kosten zusammen. Dann überlegt ihr euch, welche Dinge ihr während eurer Weltreise kündigen solltet. Zum Beispiel:

  • Fitnessstudio
  • Handyvertrag
  • Zeitungsabonnements
  • Auto + Versicherung
  • Food Delivery Boxen
  • Streaming Dienste wie Netflix oder Amazon Prime (wobei ihr die auch auf Reisen nutzen könnt)

Manche Verträge müsst ihr 3-4 Monate im Voraus kündigen, fangt also früh genug damit an!

 

Weltreise Planung

 

Weltreise Planung: Rucksack

Der Rucksack, der nächstes Jahr meine Welt umfasst. Ich hätte Stunden in die Recherche des perfekten Reiserucksacks investieren können. Schlussendlich habe ich mich aber ganz spontan für diesen 100 Liter Backpacker Rucksack mit Frontöffnung* entschieden. Die Größe sollte ausreichend sein und die Frontöffnung stelle ich mir praktisch vor, wenn ich oft die Unterkunft wechsele.

Außerdem nehme ich noch einen kleineren Rucksack mit für Tagesgepäck, Elektronik und wichtige Unterlagen.

 

Weltreise Planung: Auslandskrankenversicherung

Ein weiterer Kostenfaktor, den ihr in die Vorbereitung einbeziehen solltet. Eine Auslandskrankenversicherung während eurer Weltreise ist ein Muss! Ich habe mich nach kurzem Googlen für STA Travel entschieden. Die Versicherung wurde mir von mehreren Bloggern, Kollegen und Freunden empfohlen. Beachtet unbedingt, dass die Versicherung teurer wird, wenn ihr in die USA & Kanada reist! Für meine Reisezeit bin ich mit knapp 650 EUR dabei.

 

Weltreise Planung: Scans wichtiger Unterlagen

Meine größte Angst ist, dass mir irgendwo im asiatischen Hinterland mein Reisepass geklaut wird. Um für den Notfall gewappnet zu sein, mache ich mir von den folgenden Unterlagen Scans und lege diese online in meiner Dropbox ab. So kann ich von jedem Computer auf der Welt mit Internetanschluss darauf zugreifen:

  • Reisepass
  • Impfausweis
  • Personalausweis
  • (Internationaler) Führerschein
  • Kredit- und Bankkarten
  • Auslandskrankenversicherung
  • Firmenausweis

 

Weltreise Planung: Kontakte während der Reise

Ich habe das Glück, in einem Großunternehmen zu arbeiten, das in fast jedem Land der Welt eine Niederlassung hat. Über unser Intranet notiere ich mir die Kontaktdaten sämtlicher Security Mitarbeiter für die Länder, die ich besuchen werde. So habe ich im äußersten Notfall einen Ansprechpartner, der mir weiterhelfen kann.

 

Weltreise Planung: Nachsendeauftrag und Adresse ändern

Damit eure Briefe und Pakete nicht im Nirvana verschwinden, könnt ihr ganz einfach online einen Nachsendeauftrag bei der Deutschen Post einrichten. Macht euch als Blogger eine Liste mit allen PR Agenturen und Kooperationspartnern und sagt ihnen Bescheid, dass ihr auf Weltreise seid!

 

 

Das sind nur ein paar der wichtigsten Punkte für die Vorbereitung der Weltreise. Am wichtigsten sind ganz klar ein gültiger Reisepass mit Visa, Auslandskrankenversicherung und Impfungen. Bis auf die Suche der Untermieter war meine Vorbereitung recht entspannt, man muss nur wissen, was alles zu tun ist!

 

Wenn ihr wissen möchtet, wo es bei meiner Reise als erstes hingeht, dann klickt hier:

Das erste Ziel meiner Weltreise – spontan umgebucht!

 

 

Welche To Dos dürfen eurer Meinung nach bei der Planung einer Weltreise nicht fehlen?

 

7 Comments

  • Wahnsinn, ich hätte vermutet in München geht eine Wohnung zur Untermiete ratz fetz weg…? Umso besser, dass du einen Haken dran machen kannst.
    Ich bin schon auf deine Berichte gespannt!

  • Heidewitzka, da hängt wirklich eine Menge dran. Aber der ganze Aufwand wird sich sicherlich lohnen.
    Das mit den Untermietern ist bestimmt nicht easy. Gerade wenn man die Leute nicht kennt, ist man ja meist doch skeptischer – zumindest ich. :)
    Hoffe es klappt alles so, wie du es dir wünscht und der Start in der DomRep ist bestimmt toll.
    Liebe Grüße
    Sabine

  • Es ist schön, alles so aufgeschlüsselt zu sehen; mir schwirrt grad der Kopf davon.
    Ich glaub, für mich wäre es auch noch wichtig zu wissen, wo die Botschaften sind. Falls doch mal was Gröberes passieren sollte.

  • Oh wie schön, ich bin grade auch auf Weltreise und habe deinen Blog zufällig gefunden :)

    Ein kleiner Tipp von mir: 100L sind für einen Rucksack schon recht groß und verleiten dazu, zu viel mitzunehmen. Versuch so zu tun, als sei er nur halb so groß!
    Ich fühle mich mit meinen 65L teilweise schon wie eine Außerirdische zwischen all den 50-55L Rucksäcken :D
    Ganz viel Spaß, das wird toll :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.