LOREAL Infaillible More Than Concealer (Drogerie Favorit!)

Ganz bewusst habe ich Dummerchen mich vor dem Start meiner Reise gegen Concealer entschieden. In keinem meiner Urlaube habe ich Concealer benutzt, warum also auf Weltreise?!

… dann kam die Pickelinvasion.

Nach zwei Wochen in der Dominikanischen Republik erblühte mein Kinn förmlich vor lauter Pickel!

 

enthält Affiliate Links*

LOREAL Infaillible More Than Concealer

 

Die Ursachen dafür und welche schweren Geschütze ich nun gegen meine roten Störenfriede aufziehe werde ich noch in einem extra Post ausführen… So ein Grampf sag ich euch! Aber zurück zum Thema:

 

Kurzfristig half aber nur ein guter Concealer. Deshalb stapfte ich in New Orleans zu Walmart und durchstöberte die Beauty Theke (die nicht so spannend ist, wie man sich das vorstellt). Da ich bisher immer gute Erfahrungen mit der Infaillible Reihe gemacht habe, griff ich zum neuen LOREAL Infaillible More Than Concealer*, der gerade groß beworben wird.

 

LOREAL Infaillible More Than Concealer
LOREAL Infaillible More Than Concealer

 

(Ganz im Gegenteil wünschte ich mir meinen deutschen Drogeriemarkt herbei, dort kann man die Farben nämlich vorher testen. Walmart hat KEINE Tester, dafür ein „No Questions asked“ Rückgaberecht)

 

LOREAL Infaillible More Than Concealer

 

Der Concealer hat einen extra großen Applikator, den ich schon beim TARTE Shape Tape bewundert habe. In der Praxis ist diese Form des Applikators überraschend praktisch:

  • An der Spitze ist die größte Menge an Produkt und damit perfekt für Augeninnenwinkel oder zum Abdecken von Pickeln
  • Die flache Seite trägt den Concealer großflächig und sheerer auf (unter den Augen, auf gerötete Stellen, Geburtsmale)

 

LOREAL Infaillible More Than Concealer

 

Die Textur hat eine sehr hohe Deckkraft, lässt sich aber fast unsichtbar in die Haut einarbeiten. Am besten gelingt mir das mit einem feuchten BEAUTYBLENDER Schwamm*. Bei besonders aggressiven Pickeln (die ohne Berührung schon weh tun …) trage ich zwei Schichten auf für völlige Deckkraft.

Mit der Haltbarkeit hatte ich keine Probleme, ich versiegele den Concealer mit Schwamm und Puder.

(Mit dieser Methode wird fast jeder Concealer wasser-, schweiß- und tränenfest!)

 

LOREAL Infaillible More Than Concealer

 

Der LOREAL Infaillible More Than Concealer* schlägt sogar meinen bisherigen Concealer Holy Grail, da er eine leichtere und flüssigere Textur hat, bei gleich hoher Deckkraft! So ist das Finish (vor allem unter den Augen) natürlicher und sieht auch abends noch frisch aus.

Die Farbauswahl hat mich umgehauen! Ganze 20 Nuancen stehen zur Auswahl. Als hellgelbe Blassnase griff ich zuerst zu Ivory – viiiiiel zu hell! Ich war wirklich baff und sah aus wie ein Geist mit braunem Rand!

 

LOREAL Infaillible More Than Concealer
LOREAL Infaillible More Than Concealer

 

Dank der DomRep bin ich momentan im Bereich NC20 und matche mit der 7. (!!!) hellsten Nuance Cashmere. Allerdings unter Vorbehalt, denn ich kann nicht garantieren, dass US und deutsche Nuancen korrespondieren.

Aber das sollte euch eh nicht jucken, denn ihr habt zum Glück Tester in der Drogerie!

Jedenfalls gibt es eine tolle Auswahl für Blassnasen, ein großer Pluspunkt!

 

LOREAL Infaillible More Than Concealer

LOREAL Infaillible More Than Concealer

 

Ist euch das schon aufgefallen?!

Was mich schon immer irritiert hat: In den USA heißt die Make Up Reihe von LOREAL „Infallible“ und in Deutschland „Infaillible“. Letzteres ist inkorrekt! Ich habe keine Ahnung, was der Grund dafür ist, stört mich aber als Anglophile sehr!

 

Der LOREAL Infaillible More Than Concealer* war ein absoluter Glücksgriff und ist mein neuer Drogerie Favorit!

 

PS: Hält sogar bei Sturmböen in der Wüste Arizonas!

LOREAL Infaillible More Than Concealer

 

Lippenstift: KAT VON D Vampira*

T-Shirt: UNIQLO

 

LOREAL Infaillible More Than Concealer

 

Habt ihr den LOREAL Infaillible More Than Concealer schon ausprobiert?

Auf welchen Drogerie Concealer schwört ihr?

 

Tags from the story
, , ,

20 Comments

  • Danke für die tolle Review, bin schon öfter daran vorbei gegangen und werde ihn mir aber trotzdem das nächste mal genauer ansehen – auch mit Fehler im Namen :) Alles Liebe weiterhin auf deiner Reise ♡

  • Ich habe mir den Cocealer auch zugelegt. Es war einfach zu verlockend. Leider sind trotz der großen Farbauswahl nur maximal 5 Nuancen in den Filialen zu bekommen, der Rest muss online bestellt werden. Ich finde es unsagbar schwer, da dann die richtige Nuance heraus zu finden.

  • Das Ergebnis an dir schaut schon einmal wunderbar aus :) Gleich mal auf meine mentale Merkliste gesetzt!
    Das mit infaillible/infallible war mir zwar aufgefallen – die ganzen ‚Französisch‘-Erklärungen machen jetzt auch TOTAL Sinn (aka: Warum bin ich da eigentlich nicht selbst drauf gekommen?! *epic facepalm*) ;)

  • Danke für die Review!
    Die deutsche Produktbezeichnung orientiert sich an der französischen Übersetzung – da stimmt dann infaillible. Scheinbar ist das Marketing von Loreal der Meinung, dass wir als Europäer mit französisch besser zurechtkommen, für die Amis wird’s nochmal übersetzt ;).

  • Den muss ich mir unbedingt mal im Laden anschauen. Ich habe leider immer noch nicht den perfekten Concealer gefunden. Dank seeehr heller und sehr dünner Haut unter den Augen ist der Bereich immer so blau/schattig, dass ich ohne Concealer kränklich aussehe. Aber ich habe noch keinen gefunden der wirklich gut abdeckt und nicht zugekleistert aussieht.
    Soweit ich es mitbekommen habe gibt es in Deutschland nicht alle 20 sondern nur 5 Farben. Da muss man dann schon etwas mehr Glück haben, damit da etwas farblich passendes dabei ist.

  • Hallo carina,

    na, den werde ich mir mal anschauen, wenn sich mein Urban Decay-Concealer dem Ende zuneigt.
    Aus der Drogerie mochte ich den Fit Me-Concealer von Maybelline eigentlich ganz gern, den hab ich ein paar Mal nachgekauft.

    Was mir bei Deinem post wieder auffällt: ich finde es echt krass, dass in den US-Supermärkten die make up-Produkte scheinbar alle noch mal verpackt sind und es keine Tester gibt. Wahrscheinlich soll das verhindern, dass alle Tübchen aufgeschraubt werden etc., aber ich finde es eine krasse Ressourcenverschwendung. Und wenn man dann nicht mal nen Tester hat… uff. Rückgabereht hin oer her, da landet bestimmt etliches an nagelneuem Zeug im Müll.

    Viele Grüße
    Anja

    PS: Wann zeigst Du uns Dein Weltreise-Make-up-Kit? ;-)

    • Das finde ich auch dämlich… klar ist das Rückgaberecht praktisch, aber wie du schon sagst, was machen die mit den offenen Produkten? Ich bin mir zu 99% sicher, dass die Tuben dann weggeworfen werden!

  • Das Infaillible macht schon Sinn, da L’Oréal hier auf einen französischen Namen (infaillible = unfehlbar) setzt und nicht auf das englische infallible, was natürlich aber auch unfehlbar heisst :-) Ich nehme an, in Europa geht man noch von mehr Frankophilie aus als in den USA. Aber das ist schon ein witziges Detail, was mir auch nie aufgefallen ist!

  • Ich habe die Concealer zugeschickt bekommen und finde die große Farbauswahl wirklich wahnsinnig toll! Ich bin bisher aber noch nicht zum testen gekommen, aber das werde ich am Wochenende auf jeden Fall nachholen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.