Vietnam Reisekosten Überblick

 

Vietnam Reisekosten Überblick – meine Ausgaben für Verpflegung, Hotel und Transfers!

 

Nach einer der teuersten Städte der Welt flog ich direkt nach Hanoi, Vietnam. Der Kontrast war stark. Von einer anonymen Weltstadt in das charmante Hanoi. Tausende Motorroller, dampfende Garküchen auf der Straße und ein niemals endendes Hupkonzert. Wer zum ersten Mal nach Asien kommt ist von der Reizüberflutung schnell überfordert!

Ich kannte Vietnam bereits aus meinem ersten Urlaub von vor drei Jahren und wusste, worauf ich mich einlasse. Mich hatte das Land damals schon so sehr verzaubert, dass ich unbedingt den Norden sehen und schmecken wollte! Deshalb nahm ich mir ganze drei Wochen Zeit, um von Hanoi nach Da Lat zu reisen. Das waren meine Reisekosten für 3 Wochen in Vietnam!

 

Vietnam Reisekosten Überblick

 

Aber wie immer zuerst meine Prioritäten und Vorlieben während meiner Weltreise:

 

  • Ich trinke keinen Alkohol und bin kein Partymensch
  • Ich koche gerne selbst und bin mit einfachem Streetfood zufrieden – es sollte einigermaßen gesund und immer köstlich sein
  • Frühstück bereite ich mir gerne selbst zu, Abendessen ist meistens Takeaway in Hotelzimmer und mittags gehe ich auswärts essen
  • Ich liebe es, in Supermärkten zu stöbern und lokale Köstlichkeiten auszuprobieren
  • Ich lege wert auf eine saubere, private Unterkunft (Privatzimmer Muss, Gangtoilette OK!)
  • Öffentliche Verkehrsmittel ziehe ich privaten Transfers vor
  • Ausflüge gerne ab und zu, aber es müssen nicht die exklusivsten VIP Touren sein
  • Am liebsten spaziere ich durch neue Städte und lasse mich treiben
  • Wegen meines begrenzten Rucksackvolumens shoppe ich keine Souvenirs und bei Kleidung und Beauty nur das absolut Nötigste
  • Ich reise alleine und Sicherheit ist mir jeden Preis wert
  • Ich mache keinen reinen Urlaub, sondern das ist auch mein Alltag

 

 

Meine Ausgaben während der 24 Nächte in Vietnam:

 

Flug von Hong Kong nach Hanoi: 118 €

Wird nicht mit in die Gesamtkosten eingerechnet!

Die vergangenen Reisekosten Posts habe ich ebenso aktualisiert.

 

 

Vietnam Reisekosten Überblick: Unterkunft (im Durchschnitt 44 € pro Nacht):

 

Meine Unterkünfte in Vietnam waren durch die Bank positiv! Für wenig Geld bekommt ihr in Vietnam ein luxuriöses Hotel. Übernachtungen in Hostelschlafsälen kosten um die 6 €, Privatzimmer 15-20 €. Ich hätte also deutlich günstiger wohnen können, aber ich gönnte mir eine Kreuzfahrt und zwei Nächte in einem Resort, welche den Durchschnittspreis nach oben treiben.

 

Für ein sehr gutes Hotel in zentraler Lage zahlt ihr in Vietnam nicht mehr als 30 € pro Nacht!

 

  • Hanoi La Storia Hotel*: Mitten im French Quarter von Hanoi. Ich hatte mir die Honeymoon Suite gebucht! Tolles Hotel in guter Lage, sehr hoher Standard.
  • Rosa Boutique Kreuzfahrt*: Hier war alles inklusive (bis auf Drinks). Ich würde im Nachhinein lieber einen Tagestrip nach Halong Bay unternehmen. Das war meine erste Kreuzfahrt!
  • Hanoi Bella Rose Suite Hotel*: Sehr sauberes und simples Hotel, direkt im Zentrum Hanois! Die Lage ist zwar zentral, aber durchaus touristisch. La Storia gefiel mir besser!
  • Tam Coc Boutique Garden Homestay*: Umgeben von grünen Pflanzen. Ein einfaches, sauberes Zimmer mit zentraler Lage am See. Von hier aus könnt ihr die Bootstouren unternehmen!
  • Au Lac Hostel*: Ein Glücksgriff – ein absolut simples Zimmer mit eigenem Bad für nur 15 € pro Nacht! Perfekt, wenn ihr nur für die Höhlentour in der Stadt seid.
  • The Scarlett Boutique Hotel*: Ich würde behaupten, das war das beste Hotel, in dem ich je übernachtet habe! Wahnsinnig guter Service, tolle Einrichtung, riesiges Bett und ein tolles Frühstück. Der Service war perfekt und ich wünschte, ich hätte länger bleiben können!
  • Atlas Hotel Hoi An*: 5 Gehminuten außerhalb der Promenade von Hoi An. Mir gefiel das minimalistische Design mit den Pflanzen vor den Fenstern! „Dank“ Baulärm durfte ich sogar in ein besseres Zimmer umziehen. Restaurants und Spas in Gehweite!
  • Cozy Nook Hostel Da Lat*: Ein Highlight! Wurde zu einem der besten Hostels Asiens gekürt. Ich hatte ein sauberes, simples Privatzimmer. Mir gefiel das gemeinsame Family Dinner besonders gut.
  • Terracotta Hotel & Resort Da Lat*: Außerhalb von Da Lat, ein großer Resort Komplex. Ich fühlte mich etwas fehl am Platz, als einzige Europäerin. Kein Supermarkt oder Restaurant in der Umgebung. Ich wäre lieber noch zwei Nächte im Cozy Nook geblieben!

 

* Affiliate Link, bei dem ihr 10 % auf eure Buchung bei Booking bekommt!

 

Vietnam Reisekosten Überblick

 

 

Vietnam Reisekosten Überblick – Transfers (Zug, Flug, Sleeper Bus, Taxi, Grab):

 

Vietnam ist ein laaaanges Land. Unterschätzt nicht die Distanzen zwischen den Städten! Die Infrastruktur ist allerdings sehr gut ausgebaut. Am liebsten wäre ich mit einem Motorroller von Hanoi nach Saigon gefahren, aber dieses Abenteuer bedarf viel Vorbereitung.

Meine Fortbewegungsmittel waren vor allem Züge, Busse und Grab Taxis und Roller für kurze Distanzen. Auch das Flughafennetz ist sehr gut ausgebaut und günstig. Alle größeren Städte Vietnams sind per Flugzeug ansteuerbar und Flüge sind sehr günstig. Einzig Sapa kann man nur mit Bus oder Zug erreichen.

 

TIPP: Grab! Das Uber von Asien. Hier könnt ihr euch Taxis und Motorroller buchen. Ihr benötigt lediglich eine Internetverbindung. Die Bezahlung folgt bar, solange ihr keine vietnamesische Kreditkarte habt. Ich fand Grab besonders praktisch, da der Fahrer so automatisch die Zieladresse sehen konnte, ohne Verständigungsprobleme.

 

Vietnam Reisekosten Überblick

 

Um einen Eindruck zu gewinnen:

  • Zug Hanoi – Ninh Binh: 3 Stunden in 2. Klasse. Sehr abenteuerlich und unbequem, aber für Kurzstrecken ok! 9 €
  • Zug Ninh Binh – Dong Hoi: 8 Stunden in 1. Klasse. Ihr seid im Viererabteil und habt ein eigenes Bett mit Klimaanlage. Kann ich mir für Übernachtfahrten gut vorstellen! 27 €
  • Bus Hue – Hoi Anh: 5 Stunden mit Sleeper Bus. Für kleine Menschen ok! 7€
  • Flug Da Nang – Da Lat: War ausnehmend teuer mit 100 € für eine Stunde Flug. Das liegt aber scheinbar an der Strecke! Sonst kosten Inlandsflüge in Vietnam um die 50 €
  • Taxi: Wenn es nicht gerade zum Flughafen geht, zahlt ihr für 30 Minuten Taxifahrt ungefähr 3-4 €. Flughafenfahrten liegen schon mal bei 13-15 €! Fragt unbedingt vor dem Einsteigen nach dem Preis und scheut euch nicht zu verhandeln!
  • Motortaxi: Was für ein Spaß! Über Grab könnt ihr Rollerfahrten buchen. Perfekt, wenn ihr allein unterwegs seid und kurze Strecken bewältigen wollt. Die billigste Fortbewegungsart mit 1 € / 15 Minuten!

 

Mein Fehler: Ich war etwas überambitioniert und habe ohne Nachzudenken die Strecke Da Lat – Ho Chi Minh vorgebucht. Ich habe mich spontan entschieden, früher nach Bangkok zu reisen und habe den Flug deshalb nicht angetreten. Leider konnte ich ihn nicht mehr stornieren und habe nun eine 50 € Lektion bezahlt, Flüge nicht lange im Voraus zu buchen!

 

Insgesamt:  300 €

 

Vietnam Reisekosten Überblick

 

 

Vietnam Reisekosten Überblick – Ausflüge, Kultur und Touren:

 

In Vietnam könnt seht ihr vor allem tolle Natur! Von Halong Bay über die Felsen von Ninh Binh oder die Farmen in Da Lat. Dank der günstigen Unterkünfte konnte ich mehr Budget in Ausflüge investieren und habe das voll ausgenutzt.

 

Hier sind die Touren, die ich euch besonders empfehlen kann:

 

  • Hanoi Food Tour: Für 20 € bekam ich eine private, 3-stündige Tour durch Hanoi. Mein Guide war eine Stundentin mit sehr gutem Englisch, die mir ihre liebsten Restaurants zeigte. Da ich die klassischen Gerichte schon kannte, zeigte sie mir versteckte Delikatessen, die ich noch nie probiert hatte!
  • Hanoi Kochkurs: Kochkurse findet ihr in fast jeder Stadt. Bei meinem Kurs war sogar noch ein Besuch auf dem Markt dabei. Eine tolle Gelegenheit, und zu schnippeln und mehr über die vietnamesische Kultur zu erfahren!
  • Tam Coc und Trang An Bootsfahrt: Ein Muss, wenn ihr in Ninh Binh seid! Die Bootsfahrten waren beide unglaublich schön und ruhig. Trang An ist nichts für Platzangst, denn ihr werdet auch durch Höhlen fahren!
  • Phong Na & Paradise Höhlen: Apropos Höhlen. Die findet ihr in Vietnam an jeder Ecke! Wenn ihr in Mittelvietnam seid, müsst ihr euch diese beiden Höhlen ansehen. Mit die größten der Welt und unglaublich beeindruckend!
  • Hoi An Food Tour: Ich bin halt ein Foodie! Mit einem australischen Ehepaar schlemmte ich mich durch Hoi Ans Spezialitäten. Dort gibt es nämlich einige Gerichte, die ihr sonst nirgends in Vietnam findet, wie Cao Lao Nudeln oder White Rose Dumplings!
  • Da Lat Country Side Tour: Mach NICHT die City Tour. Die Country Tour dagegen hat mir sehr gut gefallen und unsere kleine Gruppe kam sehr gut miteinander aus!

 

Vietnam Reisekosten Überblick

 

Ein Negativbeispiel: In Vietnam wurde mir wieder deutlich – What you pay is what you get. Eine Tagestour für 8 €? Mehr als Transfer könnt ihr für den Preis nicht erwarten. Bei der My Son Sanctuary Tour ab Hoi An wurde ich mit 50 anderen Touristen in die Anlage gekarrt, der Guide war unverständlich und den Eintritt mussten wir extra bezahlen.

 

Insgesamt: 177 €

 

Vietnam Reisekosten Überblick

 

 

Vietnam Reisekosten Überblick – Lebensmittel Einkäufe im Supermarkt:

 

Das Essen in Vietnam ist göttlich. Ich könnte allein 5 Posts mit meinen Empfehlungen füllen! Die Gerichte sind immer frisch und sehr günstig, weshalb ich im Supermarkt lediglich Wasser, Obst, Süßigkeiten und Joghurt kaufte.

 

Insgesamt: 48 €

 

Vietnam Reisekosten Überblick

 

Restaurants & Cafés:

Die Kaffeekultur in Vietnam ist unerreicht – nicht nur, dass der vietnamesische Drip Coffee der beste der Welt ist, ihr findet auch unglaublich viele, hochmoderne Cafés!

In Restaurants zahlt ihr vor allem für das Ambiente. Leckeres Essen bekommt ihr für 1-2 € auf der Straße, aber wenn ihr euch nach normalen Stühlen und Klimaanlage sehnt, bezahlt ihr schon mal bis zu 10 € für ein luxuriöses Restaurant. Im Vergleich zu Deutschland aber immer noch spottbillig!

Die Portionen in Vietnam sind relativ klein und es wird öfter gegessen, als bei uns.

 

Vietnam Reisekosten Überblick

 

Beispiele:

 

  • Banh Mi: Ein Sandwich, das ihr in allen Städten in unterschiedlichen Ausführungen findet. 0,60-1 € (Highlights: Erdnussbutter & Tofu Banh Mi in Tam Coc und Käse & Zwiebel Banh Mi mit extra Knoblauch bei Phuong in Hoi An)
  • Kaffee: Probiert unbedingt den traditionellen Drip Coffee. Die Kaffeekreationen in Vietnam überbieten jeden Starbucks. Ein Grund, warum die Kette hier keinen Erfolg hatte! 1-2 € für schwarzen Kaffee (echter Weasel Poop Kaffee 3 €)
  • Restaurant: Für eine Mahlzeit in einem schicken, „westlichen“ Restaurant habe ich im Durchschnitt 5 € bezahlt. Dafür bekommt ihr aber meistens auch eine vollständige Mahlzeit mit Reis, Fleisch, Gemüse und Saucen.
  • Streetfood: Abends habe ich mir meistens Takeaway an Streetfood Ständen auf’s Zimmer gebracht. Für den Klassiker Hühnchen mit Reis zahlt ihr keine 2 €!

 

Insgesamt: 150 € / ~ 3,40 € pro Mahlzeit

(im Vergleich zu Hong Kong mit 11 € pro Gericht!)

 

 

Vietnam Reisekosten Überblick – Shopping:

 

Ganz spontan verliebte ich mich in Hoi An in ein dunkelblaues Seidenkleid. Hätte ich vorher gewusst, dass es hier so viele tolle Schneider gibt, hätte ich mir viel mehr anfertigen lassen! Aber so habe ich mir innerhalb von 3 Tagen ein maßgeschneidertes Cocktailkleid aus echter Seide machen lassen.

Der ganze Prozess war sehr einfach, schnell und die Schneiderinnen sehr freundlich! Es gibt sicher günstigere Schneider, aber ich fand den Preis von 55 € für mein Kleid völlig in Ordnung. Es wurde zweimal angepasst, bis es mir zu 100 % gefiel.

Wenn ich nochmal nach Hoi An komme, lasse ich mir meine ganze Garderobe schneidern! Für mich das beste Souvenir, das ich mir hätte kaufen können.

 

Insgesamt: 55 €

 

Vietnam Reisekosten Überblick
Vietnam Reisekosten Überblick

 

 

Bargeld:

Geldautomaten sind in Vietnam spärlich gesät. In Ninh Binh gab es zum Beispiel nur einen einzigen Automaten! Kartenzahlung wird nur selten akzeptiert, also achtet darauf, immer genug Bargeld dabei zu haben.

 

 

Sonstige Ausgaben:

  • 30 Tage / 12 GB SIM-Karte für 10 €: Das mobile Internet ist in Vietnam so gut ausgebaut, das glaubt ihr nicht! Ich hatte überall besten Empfang und ultra schnelles Internet. Eine lokalte SIM Karte ist ein absolutes Muss und spottbillig!
  • Mani-Pedi: Für jeweils 5 € habe ich mir die Nägel machen lassen! Ein sehr schicker Nagelsalon für Wessies in Hanoi ist Nail Kitchen.
  • Wäsche waschen: Kann im Hotel unnötig teuer sein. Deshalb bin ich zur Lady gegenüber und habe mir dort für 3,50 € meine gesamte Wäsche waschen lassen.

 

Insgesamt: 25 €

 

Vietnam Reisekosten Überblick

 

 

Ausgaben pro Tag: 75 € (mit Flug 80 €)

 

Ich hätte in Vietnam deutlich günstiger reisen können, habe mir aber auch einiges gegönnt. Das Seidenkleid, der Flug nach Da Lat anstatt 15 Stunden Bus, die vielen Restaurants… In Hostels habe ich viele junge Leute getroffen, deren Tagesbudget bei 30 € lag! Wenn ihr möchtet, könnt ihr Vietnam also extrem günstig bereisen.

Aber auch für mehr Komfort und mit der ein oder anderen Taxifahrt kommt ihr in Vietnam sehr günstig weg! Das Teuerste bei eurer Vietnamreise wird mit Abstand der Flug aus Deutschland sein.

 

Weltreise Finanzierung

So läuft das mit dem Gehalt während meines Sabbaticals!

 

Reisekosten Dominikanische Republik

Reisekosten USA

Reisekosten Japan

Reisekosten Taiwan

Reisekosten Hong Kong

Reisekosten Vietnam

 

Hättet ihr mit diesen Kosten gerechnet?

Wie waren eure Erfahrungen in Vietnam?

4 Comments

  • Hallo meine Liebe! :-)

    Es war total interessant deinen Beitrag zu lesen, da ich selbst nächstes Jahr nach Vietnam reisen werde. Ich hätte es mir deutlich teurer vorgestellt.
    Allgemein habe ich deinen Blog eben erst endeckt und werde mich mal durch deine Beiträge klicken. :-)

    Ich wünsche dir schon einmal ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Anna von ANLH

  • Nicht nur weils günstig ist, sondern vor allem wegen der Natur und dem frischen Essen interessiert mich Vietnam mehr als der Rest von Asien.
    Wie empfandest du es auf den Straßen? Warst du dir sicher, gab es (lokale) Empfehlungen, wo man lieber nicht hingeht usw?

    Danke für den tollen Bericht und viel Spaß in Bangkok mit deinen Eltern :)

    • Ich habe mich in Vietnam immer sehr sicher gefühlt! In ganz Asien eigentlich. Hatte nie Sicherheitsbedenken, war aber auch kaum nachts unterwegs! Danke, Thailand mit meinen Eltern war ein echtes Highlight!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.