Browsing Tag

MAC

Review

5 folgenschwere Beauty Produkte!

folgenschwere Beauty Produkte

 

Was war zuerst da – die Beauty Routine oder das Produkt?

Bei mir ist es so, dass ich eine feste Beauty Routine entwickelt habe und die jeweiligen Produkte munter austausche. Immer auf der Suche nach dem nächsten Heiligen Gral! Aber es gibt Produkte, die sind so gut, dass sie meine Wohlfühlroutine völlig über den Haufen werfen und neu definieren!

 

Here they are 🙂

 

folgenschwere Beauty Produkte

 

Augenbrauen – anstatt keine Augenbrauen

Anastasia Beverly Hills Brow Definer*

Bevor ich den Brauenstift von Anastasia Beverly Hills kannte, habe ich meine Augenbrauen sträflich vernachlässigt. Mehr Beachtung als Zupfen habe ich ihnen nicht zukommen lassen. Seit ich mit Medium Brown aber meine perfekte Farbe gefunden habe, gehört das Nachzeichnen der Augenbrauen zu meiner täglichen Routine! Mit dem breiten Brow Definer brauche ich gerade mal 30 Sekunden pro Augenbraue!

 

 

Beauty Schwamm – anstatt Make Up Pinsel

Beauty Blender Schwamm* / Real Techniques Miracle Complexion Sponge*

Egal, wie viel Mühe ich mir mit Foundationpinseln gebe, das Ergebnis auf der Haut wird nie so schön wie mit einem Schwamm! Ich habe das Gefühl, dass die Foundation schöner auf der Haut sitzt und sich besser mit ihr verbindet, wenn ich sie mit dem Schwamm auftupfe.

Mit dem Pinsel aufgestrichen wird Foundation bei mir oft ungleichmäßig und hat eine kürzere Haltbarkeit. Deshalb habe ich mir einen Multipack der Real Techniques Schwämme gegönnt und benutze sie nun jeden Morgen für Foundation, Concealer und Puder!

 

folgenschwere Beauty Produkte

 

Wimpernwelle – anstatt Wimpernzange

Wimpernwelle Kit für 8 Anwendungen* / Tutorial

Eine absolute Revolution für mich! Ich liebe üppige, geschwungene Wimpern und habe dafür einen kleinen Fetisch entwickelt. Früher habe ich meine Wimpern jeden Tag mit der Zange hoch gebogen, nur damit sie 5 Minuten später wieder schnurgerade herunter hingen.

Mit der Wimpernwelle brauche ich nun keine Zange mehr und mascariere (oder so 😉 ) nun munter drauf los. Ich wiederhole die Behandlung alle 4 Wochen und habe mittlerweile gute Übung darin. Am Anfang war das Platzieren der Kleberolle etwas schwierig, aber nun gelingt die Anwendung wie von Zauberhand. 24/7 geschwungene Wimpern und jede Mascara sieht genial aus – ich liebe es!

 

folgenschwere Beauty Produkte

 

folgenschwere Beauty Produkte

 

Bioderma – anstatt Makeuptücher

Bioderma Sensibio Mizellenlösung*

Von einer Abschminkroutine kann bei meinem Teenie-Ich nicht die Rede sein – entweder ging ich komplett geschminkt ins Bett oder habe rudimentär das Gröbste mit Makeupentfernertüchern abgespachtelt. Böse kleine Carina! Wenn mir das Lesen von Beauty Blogs in den letzten 10 Jahren etwas beigebracht hat, dann, dass man sich jeden Abend abschminken und morgens Sonnenschutz auftragen muss.

Bioderma ist dabei immer mein zweiter Reinigungsschritt. Das „Gröbste“ entferne ich mit einem Reinigungsöl, Mascarareste und ganz hartnäckige Foundation eliminiere ich anschließend mit Bioderma. Die Reinigungswirkung ist sehr gut, dabei ist die Mizellenlösung aber sehr mild und brennt nicht in den Augen!

 

folgenschwere Beauty Produkte

 

Cremelidschatten – anstatt Lidschattenprimer

MAC Constructivist Paint Pot*

Seit ich mich mit Ein Pummel Wird Fit gesund ernähre, hat sich nicht nur mein Körper sondern auch meine Haut verändert. Meine Augenlider sind viel weniger ölig als früher und Lidschatten hält deutlich länger. Deshalb greife ich nun lieber zu matten Cremelidschatten, die dem Lid ein wenig „natürlichen Schatten“ verleihen, als die heavy duty Lidschattenbase.

Vor allem Constructivist ist dabei einer meiner Favoriten, da das Hellbraun meine blauen Augen betont.

 

folgenschwere Beauty Produkte
 
 

 
 

Welche Produkte haben eure Beauty Routine revolutioniert?

 

folgenschwere Beauty Produkte

Look

Die Zukunft der Beauty Blogs

Zukunft der Beauty Blogs

 

Am Wochenende habe ich wieder die Pinsel geschwungen und über die Zukunft der Beauty Blogs sinniert. Wenn ich mich schminke kann ich wunderbar abschalten und die Gedanken schweifen lassen. Entweder, ich erzähle euch in meiner Instastory (schaut mal vorbei, macht mir wirklich Spaß!) was mir gerade auf dem Herzen liegt, oder ich verbummle einfach gerne meine Zeit am Schminktisch und denke über Weltensch(m)erz nach.

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Anstatt euch im Detail zu beschreiben, wie ich diesen Look geschminkt habe, möchte ich den Post nutzen, um ein anderes Thema aufzugreifen. Weil seien wir ehrlich – Tutorials sind auf Youtube (ja ich habe einen YT Kanal und sollte ihn reaktivieren) einfach besser machbar! Klar, kleine Tipps und Tricks lassen sich auch schriftlich vermitteln, aber diese Fotos sind eher als Inspiration zum Selbermachen gedacht, als eine genaue Anleitung.

Ihr seid schon groß und könnt das!

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Das sind die Hauptakteure des duochromen Make Up Looks:

 

  • Viseart Neutral Matte Lidschattenpalette*: So ein feines Gerät und ein Muss für Make Up Artists und Kosmetikbegeisterte. Ich finde die Verblendbarkeit und den Auftrag der matten Viseart Lidschatten spitze und benutze sie für fast jedes „Rahmenwerk“ meiner Augenmakeups.
  • MAC Flamingo Lippenstift*: Ein Sommer Favorit! Flamingo war laaaange auf meiner Wunschliste. Damals hatte ich ihn noch in LEs gejagt (erfolglos), bis er endlich ins Standardsortiment aufgenommen wurde. Ein pastelliges Korall-Rosa mit leicht deckendem Finish.
  • Inglot Body Sparkle Nr. 71: Der Star der Show! Der Glitter stammt noch aus meiner damaligen Inglot-Sucht, während der ich mir alle Produkte aus Polen mitbringen habe lassen. Der Body Sparkle ist ein extrem feiner Glitter, der aufgrund seiner feinen Mahlung auch als Pigment durchgeht. MAC Club ist ähnlich, glitzert aber nicht so sehr.
  • ColourPop Cremelidschatten in Exit: Öhm… während ich dies schreibe fällt mir auf, dass ColourPop fast alle Eyeliner (im Töpfchen) aus dem Sortiment genommen hat! Alternativ könnt ihr als weiße Base aber auch einen Eyeliner oder den NYX Jumbo Pencil in Milk* benutzen. Ist eh viel einfacher zu beschaffen!
  • NYX Slide on Lip Pencil*: Keinen roten Eyeliner zur Hand?! Wer hat das schon! Ich benutze den Lipliner von NYX sneaky wie ich bin einfach als Eyeliner. Hier müsst ihr allerdings aufpassen, dass der Lipliner nicht auf die Haut abfärbt, also am besten noch einen Primer oder eine Base darunter auftragen.

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Reden wir Tacheles: Die Zukunft der Beauty Blogs. Das soll keine „Ohhhh geht’s uns allen schlecht und früher war alles besser!“ Tirade werden. Ganz im Gegenteil! Ich blicke optimistisch in die Zukunft. Was bringt es, Angst  vor etwas zu haben, das man nicht kontrollieren kann. Nada!

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Damals, als wir alle noch jung waren, Anno Domini 2009, hatten wir uns doch nicht viel dabei gedacht, eine Homepage bei Blogger zu eröffnen. Es war die reine Leidenschaft, die uns trieb (also zumindest mich, denn ich war lange zu dumm zu realisieren, dass man damit auch Kohle machen kann 😀 ). Ich hatte endlich ein Hobby gefunden, das alle meine persönlichen Seiten widerspiegelte:

 

  • Technikaffines Gebastele von Websiten
  • Fotos und deren Bearbeitung
  • Die geliebte Schreiberei
  • SCHMINKE
  • Kreativität in der Optik
  • … und nach der Gewerbeanmeldung konnte ich sogar mein bis dato unnützes kaufmännisches Berufsschulwissen anwenden!

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Irgendwann wurde mir nur Schminke zu langweilig und ich wand mich neuen Themen zu. Ein Pummel Wird Fit wurde zum großen Teil meines Lebens und ich veränderte mich. Das war auch im Blog zu spüren. Aber auch andere Beauty Blogs entwickelten sich weiter und irgendwie gingen wir zwar alle eigene Wege, aber doch in die gleiche Richtung.

Wenn man jahrelang über ein Thema bloggt, muss man sich immer wieder neu erfinden. Es gibt einen Punkt, an dem ich die immer gleichen Posts und Schminktipps nicht mehr lesen konnte. Wenn mir eine Sache hoch und heilig ist, dann ist es meine persönliche Weiterentwicklung (= die Weiterentwicklung von Cream’s Beauty Blog).

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Lieber greife ich mal in den Kackhaufen, als immer nur den gleichen Inhalt zu bringen.

Lieber etwas wagen und scheitern, als nie etwas gewagt zu haben und stehen zu bleiben.

Lieber lerne ich etwas über mich selbst, indem ich mich herausfordere, als in meiner Komfortzone zu bleiben.

(… auch wenn mir das SO schwer fällt!)

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Wenn ich an die Zukunft meines Blogs denke, überlege ich, wie ich euch meinen lieben Lesern einen Mehrwert schaffen kann. Wie kann ich euch ein Lächeln ins Gesicht zaubern? Wie kann ich euch zum Nachdenken anregen?

Okay, am Ende des Tages geht es hier nur um popelige Schminke, aber vielleicht kann ich euch ein paar in Make Up verpackte Botschaften vermitteln, die ihr auf Anhieb nicht als solche wahrnehmt.

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Mit Cream’s Beauty Blog habe ich ein Sprachrohr, das ich im real Life nie gehabt hätte. Ich würde mir sowas von in die Hose machen, müsste ich mich auf eine Bühne vor euch hinstellen, und euch meine Posts vortragen.

Ich spüre Veränderung und denke, sie wird großartig.

 

Denn was bleibt uns denn anderes übrig, als nur das Beste von unserer Zukunft zu erwarten?

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Als Belohnung für’s Durchlesen folgen nun noch ein paar Schminki-Bilder 😀

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

Zukunft der Beauty Blogs

 

 

 
 

Na, heute schon philosophiert?! 😉

 

Review

1 Monat – 1 Lippenstift: Das knallharte Fazit!

 

Es ist vollbracht! Mein 1 Monat – 1 Lippenstift Experiment ist nach 30 Tagen vorbei. Jeden einzelnen Tag habe ich den MAC Lippenstift in Mehr getragen.

 

1 Monat - 1 Lippenstift
 

 

Ausgangspunkt der Challenge war, dass ich mal wieder im Ausmist-Modus war und mir dachte, mir könnte ein einziger Lippenstift ausreichen. Das wäre doch eine Story – von über 200 Lippenstiften auf nur einen einzigen reduziert! Was soll ich sagen … NEVER AGAIN!

Ich kann Mehr nicht mehr sehen! Ich habe ihn in die hinterste Schublade verbannt und bin so froh, endlich wieder andere Lippenstifte tragen zu können. Ich finde zwar nach wie vor, dass er mir gut steht (so wie 99 % aller Frauen), aber ich habe mich an ihm einfach satt gesehen!

An der Qualität der MAC Lippenstifte kann ich wirklich nichts aussetzen, zumal sie mit den ständigen 20 % Rabatten bei Douglas* nun auch zu besseren Preisen zu haben sind!

 

1 Monat - 1 Lippenstift

 

Mein knallhartes Fazit des  1 Monat – 1 Lippenstift Experiment:

 

  • Ich hasse den leicht ranzigen Geruch von MAC Lippenstiften.
  • Meine Wohlfühlanzahl von Lippenprodukten liegt irgendwo zwischen 1 und 34 (so viele besitze ich aktuell).
  • Es gab einige Tage, an denen ich gerne Rot getragen hätte und manche Tage an denen mir Lipbalm lieber gewesen wäre.
  • Zu viel Auswahl erschlägt mich, aber zu wenig macht nimmt mir die Freude an Make Up.
  • Ich schätze meine Sammlung nun viel mehr und kann es nicht erwarten, meine Lieblinge wieder zu tragen!
  • Mehr hat sich kaum abgenutzt – man braucht EWIG, um einen MAC Lippenstift aufzubrauchen!
  • Bei aller Liebe zu Minimalismus und weg vom Konsum – meine Passion will ich mir dadurch nicht nehmen lassen.

 

Alles in allem war es ein lehrreichen Experiment für mich. Ich habe erkannt, dass es Dinge gibt, die das Leben ein klein wenig schöner machen und die möchte ich auch behalten!

 

1 Monat - 1 Lippenstift

 

 

 

Jetzt seid ihr dran – macht mit beim 1 Monat – 1 Lippenstift Experiment!

Für welchen Lippenstift würdet ihr euch entscheiden?

 

1 Monat - 1 Lippenstift

Look Review

Ein Make Up Look mit Ombre Eyeliner

Make Up Look

 

Hey Sommer, altes Haus!

Da bist Du endlich wieder!

Hättest Dir nicht so viel Zeit lassen brauchen, wir haben dich vermisst!

 

Erinnert ihr euch noch an meinen letztjährigen Sommer Make Up Look mit dem orangen Eyeliner? Der ist mir erst eingefallen, als ich die Fotos für diesen Look hochgeladen hatte. Scheinbar verbinde ich den Sommer mit kunterbunten Eyelinern! Der diesjährige Look ist aber ein klein wenig anders …

Continue Reading

Tipps, Tricks & Tutorial

Das 1 Monat – 1 Lippenstift Experiment

Lippenstift Experiment

 

Über 2 1/2 Monate habe ich gebraucht, um all meine 85 Lippenstifte zu tragen und meine Sammlung drastisch zu reduzieren. Mein 85 Lippenstifte Experiment hat mir damals die Augen geöffnet! Denn im Endeffekt habe ich erkannt, dass ich zwar die einzelnen Lippenstifte sehr liebe, aber mich die schiere Menge einfach erdrückte.

Nie war ich glücklicher, als mit meiner reduzierten Sammlung von 35 labialen Schmuckstücken (NA, ist das eklig oder was?! 😀 ). Aber ein kleines, aufmüpfiges Männlein in mir wollte keine Ruhe geben und sagte mir „da geht noch was“. Was, wenn ich mich auch nur EINEN EINZIGEN Lippenstift reduziere?!

 

Continue Reading

Tipps, Tricks & Tutorial

Die 2 Minuten Glow Foundation Routine

Glow Foundation Routine

 

Meine fettig-glänzenden T-Zone hat sich seit meiner Ernährungsumstellung zum Glück gänzlich verabschiedet! Tatsächlich hat sich mein Hautbild über die letzten 2 Jahre komplett verändert. Von meinen extrem öligen Problemzonen ist nichts mehr übrig und ich würde meine Haut als ausgewogen bezeichnen.

Das heißt für mich: Nun kann ich ALLE Foundations tragen und muss nicht auf den mattierenden Effekt achten! Deshalb habe ich heute eine Glow Foundation Routine für euch im Gepäck:

 

Ihr braucht keine Pinsel!

Eure Haut sieht extrem natürlich aber gleichmäßiger aus!

Die Routine dauert nur 2 Minuten!

 

Continue Reading

Review

Die 5 Sommer Beauty Must Haves

Sommer Beauty Must Haves

 

Durch meine temporäre Veränderung in der Arbeit werde ich von diesem Sommer leider nicht viel zu spüren kriegen. Aber das heißt nicht, dass ich meine Beauty Routine nicht für den Sommer pimpen kann!

Sommer Beauty – das heißt für mich Glow, Frische und eine leichte Bräune. Denn seien wir ehrlich – so richtig knacke-braun werde ich Blassnase sowieso nie werden 😉 Aber who cares! Lieber helfe ich mit meinem neuen Lieblingsbräuner aus der Tube nach. Ganz ohne Faltengefahr!

 

Continue Reading

Tipps, Tricks & Tutorial

Make Up für Faule

Make Up für Faule

 

In einem früheren Leben war ich ein Faultier. Denn wo andere Power und Antrieb haben, habe ich ein Herz für meine weiche Couch oder mein noch weicheres Bett. Ist einmal der Funke übergesprungen kann ich mich Hals über Kopf in ein Thema stürzen, aber grundsätzlich suche ich den Weg des geringsten Widerstandes. Das muss nichts Schlechtes sein, denn wie sagte Bill Gates so schön:

 

„I choose a lazy person to do a hard job. Because a lazy person will find an easy way to do it.“

 

Ich sollte mich bei Microsoft bewerben 😀 Obwohl ich den Prozess des Make Up Auftragens sehr liebe, kenne ich nach Jahren des Schminkens ein paar Tricks, wie ich mir morgens Zeit sparen kann und trotzdem ein effektvolles Make Up zaubere. Mein Make Up für Faule!

 

Continue Reading

Review

Make Up, auf das ich mich verlasse (Instagram Story Wunsch!)

Make Up Instagram Story

 

Guten Morgen liebe Instagrammies!

Wenn euch diese Begrüßung am Morgen entgegenschallt, dann schaut ihr vermutlich meine Instagram Story! Früher habe ich meine Story nämlich schlicht und einfach vergessen. Aber nun habe ich mein perfektes Zeitfenster zum Aufnehmen gefunden, indem ich mich morgens beim Schminken filme! Gelobt sei der Hands-Free-Modus!

Jedenfalls kam von meinen lieben Instagrammies der Wunsch, meine Make Up Produkte, die ich jeden Tag in meiner Routine verwende, auf dem Blog vorzustellen. So muss ich die kostbare Story-Zeit nicht immer mit der gleichen Info füllen (die Story ist nur 24h sichtbar) und auch meine Blogleser erfahren, auf welche Make Up Produkte ich mich tagtäglich verlasse!

 

Continue Reading

Look Review

Die 10 besten MAC Lidschatten

beste MAC Lidschatten

 

Meine Auswahl der 10 besten MAC Lidschatten war ziemlich simpel. Ich hatte die letzten Monate meine beiden prall gefüllten MAC Paletten auf meinem Schminktisch liegen. Dank der Refillpreise von 6 $ in den USA habe ich letztes Jahr in Florida ordentlich zugeschlagen und konnte meine beiden Leerpaletten füllen!

Nun habe ich einfach jeden Tag blind in die Palette gepinselt und mich damit geschminkt. Warum „blind“, also ohne auf die Namen der einzelnen Lidschatten zu achten?

 

Continue Reading